Fashiondays im Max.Center

Merken

Auch wenn der Frühling wettertechnisch noch ein wenig auf sich warten lässt – wird die Winterjacke schon verbannt. Denn es ist Zeit die neuesten Trends zu tragen. Wer noch nach Inspiration sucht ist im max.center richtigt. Hier gilt diese Saison: Es kann nicht bunt genug sein!

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Das perfekte Zusammenspiel aus Balance, Konzentration und Koordination – Stelle deinen persönlichen Rekord im Slacklinen auf Slacklinen entwickelte sich erst in den 1980er Jahren und ist damit noch eine verhältnismäßig junge Trendsportart. Der Slacklinepark Ecke Noitzmühlstraße / Lichteneggerstraße ist jederzeit geöffnet und für alle frei zugänglich. Hier können auf sogenannten Lowlines in Knie- bis Hüfthöhe das Balancieren und Tricks auf dem Seil geübt werden.

Slackline Park

Es gilt als das Spiel der Könige. Der Sport der Denker. Schach. In Wels feierte diese Woche der einzige Schachklub der Stadt 10-jähriges Jubiläum. Und als Geburtstagsgeschenk war ein Großmeister zu Gast – der gleichzeitig gegen 21 Gegner angetreten ist.

Internationale Food Trucks und dazu ein riesiges Angebot an typisch regionalen Speisen und Getränken. Es herrscht Ausnahmezustand in Marchtrenk. Man kostet sich durch – und zwar bei Gerichten aus der ganzen Welt. Aber auch ganz spezielle Getränke stehen beim Streetfood Market am Speiseplan: Oder kennen Sie schon den Einhorn Shake.

Keine Vignettenpflicht zwischen Wels-West und Wels-Nord. Mit dieser Forderung will die Politik– die Innenstadt entlasten. Doch ist das umsetzbar? Und wie laufen die Arbeiten beim Autobahnanschluss Wimpassing? Mehr dazu jetzt.

Autobahnprojekte - Anschluss fertig, Mautbefreiung unrealistisch

Gestern hatte unser Club Tailtwister Christiane ein Eisstöckeln organisiert. Lustig war’s und auch der sportliche Ehrgeiz durfte nicht fehlen. Zum Ausklang ging’s noch zum Lions Punschstand auf ein wärmendes Getränk.

Lions Club Wels Thalheim

2019 war touristisch gesehen das beste aller Zeiten für die Tourismusregion Wels. Hier lässt sich ein Plus von 4,9 Prozent verzeichnen. Um diese Zahl nicht nur zu halten sondern auch zu steigern hat man sich nun großes Vorgenommen.