Fest des Hl. Martin: Viele Kinder bei Laternenumzug in Wels-Pernau

Merken

Wels. Am 11. November 2019 – dem Fest des Hl. Martin – fand in Wels-Pernau das traditionelle Martinsfest mit einem kleinen Laternenumzug statt.

Am 11. November wird Jahr für Jahr der Hl. Martin gefeiert. Der Legende nach soll er als Soldat in einer bitterkalten Nacht mit einem armen Bettler den Mantel geteilt haben und ihn somit vor dem Erfrieren gerettet haben. Daraufhin änderte er sein Leben, stellte sich in den Dienst Gottes und wurde später sogar Bischof. Auch dieses Jahr feierten viele Kinder und Familien das traditionelle Martinsfest. Wie bei der Pfarre Wels-St.Josef im Stadtteil Pernau wird dieses meist mit einem Laternenumzug verbunden.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Manfred Mayr sagt:

    👍

  2. Manuela Rittenschober sagt:

    👍

  3. Desiree Reininger sagt:

    👍

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

In Krenglbach (Bezirk Wels-Land) hat sich Mittwochfrüh auf glatter Fahrbahn ein Verkehrsunfall zwischen einem LKW und einem PKW ereignet. Eine Person wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

LKW bei Verkehrsunfall in Krenglbach gegen Gartenzaun gekracht

Im Jahr 2020 war ein großes Programm zur Verbesserung der Bodenmarkierungen auf den Straßen und Gehwegen in Wels geplant. Wichtig waren dabei vor allem die Schutzwege in den Bereichen der Schulen sowie die Radwege Ein Großteil dieses Programms konnte von der Dienststelle Tiefbau bereits umgesetzt werden: 11 Kreuzungen / Übergänge im Bereich der Volksschulen mit „roten Zebrastreifen“ und 30 km/h-Markierungen für mehr Sicherheit ausgestattet 40 Schutzwege insgesamt in ganz Wels erneuert Neue Radweglinien und Mehrzweckstreifen geschaffen 20 Straßenzüge mit neuen Leitlinien ausgestattet Alle Details zur Verbesserung der Verkehrswege findet ihr hier https://www.wels.gv.at/…/welser-verkehrswege-besser…/ Ist euch in eurer Umgebung etwas aufgefallen, wo die Markierungen wieder erneuert werden sollten Lasst es uns gerne in den Kommentaren wissen

Bodenmarkierungen in Wels

Mit Tilo Klette.

Playoffeinzug – oder große Enttäuschung. Am Mittwochabend gab es für die Flyers ein echtes Finalspiel. Mit einem Sieg gegen Titelfavorit Klosterneuburg, können die Welser aus eigener Kraft die Playoffteilnahme fixieren. Doch bei einer Niederlage muss man auf einen Ausrutscher der Konkurrenz hoffen.

Ein Brand im Schacht einer Pelletsheizung im Keller eines Hauses in Lambach (Bezirk Wels-Land) sorgte in der Nacht auf Dienstag für einen Einsatz der Feuerwehr.

Brand im Schacht einer Pelletsheizung im Keller eines Hauses in Lambach

Wels hat wieder eine Stadtschreiberin. Nach der Schweizerin Stefanie Sourlier im Jahr 2016 bekommt Wels mit Marlen Schachinger zum zweiten Mal eine Stadtschreiberin. Die gebürtige Braunauerin arbeitet seit 20 Jahren als freiberufliche Autorin und Übersetzerin und lebt im nördlichen Waldviertel und Wien. Sie wird sich vor allem auf das Leben in der Gastronomie und auf den Welser Märkten konzentrieren und Menschen in die schreiberische Auslage stellen.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner