Feuerwehreinsatz: Katze steckt in einem Rohr einer Dachrinne in Wels-Innenstadt fest

Merken
Feuerwehreinsatz: Katze steckt in einem Rohr einer Dachrinne in Wels-Innenstadt fest

Wels. Eine Katze, die im Fallrohr der Dachrinne feststeckte, beschäftigte am späten Montagabend die Einsatzkräfte der Feuerwehr in Wels-Innenstadt.

Die Katze befand sich im Fallrohr der Dachrinne, die Einsatzkräfte schnitten das Rohr dann auf. Nach dem Einsatz einer Inspektionskamera konnte der Vierbeiner im Bereich einer Biegung bis hin zum Sickerschacht – der nach längerer Suche lokalisiert werden konnte – festgestellt werden. Die Einsatzkräfte konnten die Katze zwar nicht direkt erreichen, aber es konnte soweit ein Zugang geschaffen werden, dass festgestellt werden konnte, dass sie Bewegungsspielraum hat, sie beim Versuch, mit Futter aus dem Rohr zu locken, sogar gefressen hat und sich eigentlich selbst befreien können müsste. Die Einsatzkräfte beendeten den Einsatz nach mehreren Stunden und da vermutet wird, dass sich die Katze erst dann aus dem Rohr traut, wenn es ruhig geworden ist.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Die zwei Gymnasien Bruckner- und Wallererstraße sammelten 2000 Euro für die gemeinnützige Einrichtung MIVA.

Schüler sammeln für soziales Projekt

Österreichs größter Schauraum für Kinder Reha-Technik hat eröffnet. Die Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen mit Erkrankungen bzw. Fehlbildungen des Stütz- und Bewegungsapparats sind vielfältig. Am neuen Standort in Sattledt stehen nun 350 Quadratmeter zur Verfügung – zum ansehen, ausprobieren und angreifen und spüren….

Es ist soweit, der Wissensbus nimmt Fahrt auf! Präsentation des neuen Wissensbusses am 28.2.2020! 10:00 bis 18:00 Uhr: Wissensbus-Besichtigung vor dem Welios und spannender Bücherfünfkamp im Welios. Außerdem gibt es freien Eintritt in die Sonderausstellung “Superhirn”. 19:00 Uhr: Wissensbus-Talk über die Zukunft von Büchereien in einer digitalisierten Wels mit Autorin Mag. Dr. Marlen Schachinger und Christian Jahl, Vorstandsvorsitzender des Büchereiverbandes und Leiter der Wiener Hauptbücherei Musikalische Umrahmung durch die Landesmusikschule Wels Wir freuen uns auf dein Kommen!

Wissensbus
EVENT-TIPP
Merken

Wissensbus

zum Beitrag

Ein Schuppenbrand hinter einem Einfamilienhaus führte Samstagabend zu einem Einsatz zweier Feuerwehren in Gunskirchen (Bezirk Wels-Land).

Schuppenbrand bei einem Einfamilienhaus in Gunskirchen

👍🧡 Ein Hoch auf alle die im Einsatz sind für unser Wels! 👍🧡 Auf unsere Mitarbeiter der Kommunalen Dienste und der Straßenmeisterei können wir uns verlassen. Sie sind für euch im Einsatz und tragen einen wesentlichen Beitrag dazu bei, dass das System und die Stadt funktioniert. Wie im städtischen Krisenstab gibt es bei den Arbeitern getrennte Teams, die den Kontakt zueinander möglichst vermeiden. Fünf Kraftfahrer und 20 Arbeiter stellen mit fünf Kraftfahrzeugen die Entsorgung der Abfallarten Restabfall, Bioabfall und Metallabfall sicher. In Kooperation mit privaten Unternehmen werden die Gelben Säcke und Tonnen (Kunststoff), die Roten Tonnen (Papier) und der Glasabfall planmäßig abgeholt. Bis zu 19 Straßenkehrer kümmern sich um die Reinigung der Straßen sowie der öffentlichen Geh- und Radwege im gesamten Stadtgebiet. Ebenso laufend unterwegs ist der Rayonsdienst: Dieser kontrolliert die über die Stadt verteilten Abfallsammelstellen. Natürlich sind auch noch weitere Mitarbeiter der Stadt im Dienst. Bei den meisten gibt es getrennte Teams, um auch im Ernstfall die wichtigsten Arbeiten sicherzustellen. In den nächsten Tagen werden wir euch immer wieder einzelne Dienststellen und ihre Aufgaben in der aktuellen Situation vorstellen! #welswirgemeinsam #gemeinsamfüreinlebenswerteswels

Mitarbeiter der Stadt Wels