Gewitter mit Sturmböen und Starkregen führten erneut zu Unwettereinsätzen in Oberösterreich

Merken
Gewitter mit Sturmböen und Starkregen führten erneut zu Unwettereinsätzen in Oberösterreich

Oberösterreich. Vorhergesagt waren für Donnerstagabend lokal nur weniger heftige Gewitter, dennoch mussten in Oberösterreich auch am vierten Tag in Folge erneut zahlreiche Feuerwehren zu Unwettereinsätzen ausrücken.

Am späten Donnerstagabend zogen mehrere Gewitterzellen über Oberösterreich hinweg, wieder führten sie lokal zu Überflutungen und Sturmschäden.
In und um die Gemeinden Attersee am Attersee und Straß im Attergau (Bezirk Vöcklabruck) gab es nach Starkregen mehrere Überflutungseinsätze, zudem mussten in den Bezirken Gmunden, Vöcklabruck und in Wels-Stadt Einsätze nach gewitterbedingten Sturmböen abgearbeitet werden.
In Wels-Puchberg blockierte ein umgestürzter Baum eine Richtungsfahrbahn der B137 Innviertler Straße. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr entfernten den Baum von der Fahrbahn.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Das Sturmtief „Ylenia“ hat Donnerstagfrüh Oberösterreich erreicht und mit Orkanböen für zahlreiche Einsätze der Feuerwehren in Oberösterreich gesorgt.

Orkantief "Ylenia" sorgt für zahlreiche Einsätze und Behinderungen in Oberösterreich

Vier Frauen sollen in Oberösterreich im großen Stil Impfpässe und Impfkarten gefälscht und falsche Corona-Testzertifikate hergestellt haben. Bei Hausdurchsuchungen wurden rund 2.000 Klebeetiketten für die Covid-19 Impfung, zehn gefälschte Impfkarten, 37 Fake-Impfpässe, Fälschungsutensilien und darüber hinaus auch mehr als ein halbes Kilo Cannabiskraut beschlagnahmt. 50 Abnehmerinnen und Abnehmer falscher Impf- oder Testnachweise wurden ausgeforscht, berichtete die Polizei.

Oö. Impfpass- und Covid-Test-Fälschergruppe aufgeflogen

Die Serie von Bränden in Nachtzügen der ÖBB hat sich am Donnerstag in Oberösterreich fortgesetzt. In einem Sitzwagen der Nachtverbindung München-Budapest war bei Wels Feuer ausgebrochen. „Die ÖBB gehen ganz klar von Fremdverschulden aus“, betonte Bahn-Sprecher Bernhard Rieder neuerlich. Es war der vierte Brand innerhalb von fünf Tagen. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung, hieß es bei der Landespolizeidirektion OÖ.

Erneut Brand in einem Nachtzug in Oberösterreich

Kekse, Kuchen, Schnaps, Marmelade und Adventkränze. Hier bekommt man schon die ersten Weihnachtsgeschenke. Kurz vor dem vierten Lockdown, konnte der traditionelle Adventmarkt in der Noitzmühle noch stattfinden.

Ein schwerer Kreuzungscrash mit einer eingeklemmten Person hat sich Donnerstagnachmittag auf der B137 Innviertler Straße in Wels-Puchberg ereignet.

Schwerer Kreuzungscrash mit eingeklemmter Person auf Innviertler Straße in Wels-Puchberg

Ein schwerer Kreuzungsunfall mit einem Motorrad und zwei involvierten PKW hat sich Montagnachmittag in Schleißheim (Bezirk Wels-Land) ereignet.

Schwerer Verkehrsunfall mit Motorrad in Schleißheim fordert zwei Verletzte
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner