Kleintransporter nach Unfall auf Innkreisautobahn bei Wels-Oberthan umgestürzt

Merken
Kleintransporter nach Unfall auf Innkreisautobahn bei Wels-Oberthan umgestürzt

Wels. Ein schwere Verkehrsunfall hat sich Montagnachmittag auf der Innkreisautobahn in Fahrtrichtung Passau bei Wels-Oberthan ereignet.

Ein Kleintransporter stürzte nach einer Kollision mit einem PKW um und kam auf der Überholspur liegend zum Stillstand. Ersten Informationen zufolge wurde bei dem Unfall zum Glück niemand schwer verletzt. Eingeklemmt war entgegen erster Meldungen zum Glück ebenso niemand. Die Feuerwehr konnte nach wenigen Minuten wieder abrücken.

Die Innkreisautobahn war in Fahrtrichtung Passau unmittelbar nach dem Knoten Wels rund eine Stunde nur erschwert passierbar.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Männer in High Heels und Strapse, ein entlaufener Tiger und Politiker inkognito – die fünfte Jahreszeit ist bereits voll im Gange. Daher war es auch wieder an der Zeit für die Faschingsrevue des Welser Schelmenrates. Manege frei.

Ein schwerer Arbeitsunfall hat sich Freitagvormittag auf einem Betriebsgelände eines Baustofferzeugers in Sattledt (Bezirk Wels-Land) ereignet.

Personenrettung nach schwerem Arbeitsunfall in einem Betriebsgelände in Sattledt

Die Corona Krise trifft natürlich auch die Innenstadt mit voller Härte. Zuerst der Lockdown, und einbrechenden Frequenzen, jetzt viele Sicherheitsmaßnahmen die eingehalten werden müssen. Wie es dem Welser Handel in dieser schwierigen Zeit geht?

16 Feuerwehren standen Dienstagnachmittag bei einem Großbrand eines Bauernhofes in Offenhausen (Bezirk Wels-Land) im Einsatz.

Großbrand auf Bauernhof in Offenhausen - 16 Feuerwehren im Einsatz

Eine jüngere Person ist Freitagnachmittag in Wels-Innenstadt von einem Auto erfasst und schwerer verletzt worden. Rettungsdienst, Notarzt und Polizei standen im Einsatz.

Notarzteinsatz: Person in Wels-Innenstadt von Auto erfasst und schwerer verletzt

Machen auch Welser mit? Schickt uns eure Handyvideos an redaktion@wt1.at! Wir würden uns freuen und euch im Programm zeigen!

Musiker aufgepasst!
Gesponsert
Merken

Musiker aufgepasst!

zum Beitrag