Streit wegen Freshland: Grüne bringen Sachverhaltsdarstellung wegen Verdacht auf Diskriminierung ein

Merken
Streit wegen Freshland: Grüne bringen Sachverhaltsdarstellung wegen Verdacht auf Diskriminierung ein

„Diese Willkür darf man sich nicht gefallen lassen. Kroiß sollte zumindest das Integrationsressort schleunigst abgeben.“, stellt Thomas Rammerstorfer klar. NR-Abgeordneter Ralph Schallmeiner ergänzt: „Auch das Verhalten des Wirtschaftsstadtrates Lehner ist schlicht ein Skandal. Er wäre dafür zuständig, das Ansiedeln neuer Betriebe zu fördern, nicht zu verhindern.“

Integrationssprecherin Marina Wetzlmaier: „Das ist ein verheerendes Zeichen für unsere MitbürgerInnen mit Migrationshintergrund. Kroiß und Co. haben keine Ahnung welchen Schaden sie anrichten.“ 

Eine Sachverhaltsdarstellung ist die Aufforderung an eine Behörde einen Geschehnisablauf auf seine (verwaltungs-)strafrechtliche Relevanz hin zu überprüfen und gegebenenfalls ein (Verwaltungs-)Strafverfahren einzuleiten. Sowohl gemäß oberösterreichischen Antidiskriminierungsgesetz als auch dem EGVG ist eine Diskriminierung aufgrund der ethnischen Zugehörigkeit beim Zugang der der Öffentlichkeit zur Verfügung stehenden Dienstleistungen verboten.

Kroiß und Andere (lt. OÖN “Stadtpolitik”) könnten durch das Gespräch mit Fehringer, das letztendlich zur Nichtvermietung an die Freshland GmbH geführt hat, dagegen verstoßen haben.

Weitere Probleme könnten der Stadt drohen: Auch „Freshland“ selbst soll über juristische Schritte nachdenken.

Foto (c) Stadt Wels

Teilen auf:
Kommentare:
  1. christian strassl sagt:

    Mann sollte sich einmsl das video von Freshland ansehen und sich seine eigene Meinung Bilden ob dieser Markt nach Wels passt und auch mit den Marktbeschickern reden https://freshlandsupermarkt.de/

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich Freitagnachmittag in Marchtrenk (Bezirk Wels-Land) ereignet. Feuerwehr, Rettungsdienst, Notarzt und Polizei standen im Einsatz.

Schwerer Verkehrsunfall auf Wiener Straße in Marchtrenk

Eine rasante Fahrt auf der Wiener- beziehungsweise Salzburger Straße in Wels-Lichtenegg endete Sonntagnachmittag in einem Unfall mit fünf kaputten Autos.

Blechsalat: Rasante Fahrt durch Wels-Lichtenegg endet mit fünf beschädigten Autos

Statt großen Konzerte setzt man im Corona Jahr auf kleine aber sehr feine Pop Up Konzerte in den Stadtteilen.

Es ist kaum zu fassen welche traurigen Nachrichten uns über die Geschehnisse des gestrigen Abends in unserer Bundeshauptstadt erreichen. Stadt Wien wir sind in diesen schweren Stunden in Gedanken bei euch! 🖤🇦🇹

Pray for Vienna

In Steinhaus (Bezirk Wels-Land) ist es Freitagmittag zu einer Expolsion in einer Wohnung gekommen. Verletzt wurde ersten Informationen zufolge offenbar glücklicherweise niemand.

Explosion und Brand einer Wohnung in Steinhaus

Primar Dr. Josef Eckmayr (Abteilungsleiter Lungenkrankheiten Klinikum Wels-Grieskirchen) im Talk.