Kollision zwischen zwei Autos und einem Wohnmobil auf Westautobahn bei Sattledt

Merken
Kollision zwischen zwei Autos und einem Wohnmobil auf Westautobahn bei Sattledt

Sattledt. Ein Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen hat sich Donnerstagvormittag auf der A1 Westautobahn bei Sattledt (Bezirk Wels-Land) ereignet. Drei Personen sollen ersten Angaben nach bei dem Unfall verletzt worden sein.

Der Unfall ereignete sich auf der A1 Westautobahn im Bereich des Knoten Voralpenkreuz – der Abzweigung zur A8 Innkreis- sowie zur A9 Pyhrnautobahn – in Fahrtrichtung Salzburg. Ersten Angaben der Unfallbeteiligten zufolge soll die Kollision durch einen spontanen Spurwechsel eines PKWs ausgelöst worden sein. Insgesamt waren zwei PKW sowie ein Wohnmobil in den Crash verwickelt. Drei Personen wurden ersten Angaben nach verletzt. Sie wurden vom Rettungsdienst sowie vom Team des Notarzteinsatzfahrzeuges erstversorgt und anschließend ins Klinikum Wels gebracht. Die Feuerwehr, die zur Rettung eingeklemmter Personen alarmiert worden war, unterstützte bei der Versorgung der Verletzten und führte Aufräumarbeiten durch.

Die A1 Westautobahn war im Bereich der Unfallstelle am Knoten Voralpenkreuz längere Zeit erschwert passierbar, es bildete sich ein rund sechs Kilometer langer Rückstau im dichten Reiseverkehr.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Nächste Woche findet wieder die Blutspendeaktion bei uns in Marchtrenk statt. Alle Infos und wer spenden darf findet ihr hier: www.blut.at Da Blutkonserven das Notfallmedikament Nr. 1 sind und durch nichts zu ersetzen sind, werden die Blutspenden trotz Lockdown durchgeführt. Spender sind beim Gang zum Blutspenden auch von den Ausgangsbeschränkungen ausgenommen.

Blutspenden in Marchtrenk

Der Bad Profi ist im wunderschönen Wels für Sie tätig. Von der Planung über die Renovierung bis zur Badsanierung in Wels verhelfen wir Ihnen zum Traumbad.

Das erste Gesetz Johannes Keplers besagt, Planeten bewegen sich auf einer elliptischen Umlaufbahn. Das hast universelle Gültigkeit. Abgeleitet davon konstruierte Sigi Strasser seine Ellipse. Und diese schenkte Ernst Theußl nun der Stadt Wels.

Siegen oder Fliegen – so das Motto für die Welser Flyers am Dienstagabend. In Playoffrunde 1 geht es gegen den Erzrivalen aus Gmunden. Und nach zwei Niederlagen sind die Welser zum Gewinnen verdammt. 

Einsatzkräfte der Feuerwehr sowie der Polizei standen Dienstagmittag in Steinhaus (Bezirk Wels-Land) im Einsatz, nachdem dort eine Schlange gesichtet wurde.

Feuerwehr nach Schlangensichtung in Siedlung in Steinhaus im Einsatz