Konzert der "Böhsen Onkelz" verlief ruhig - Kleinere Probleme nur beim Besucherabstrom

Merken
Konzert der "Böhsen Onkelz" verlief ruhig - Kleinere Probleme nur beim Besucherabstrom

Wels. Das “Böhse Onkelz”-Konzert Samstagabend in Wels verlief einer ersten Bilanz der Einsatzkräfte zufolge ruhig und ohne größere Zwischenfälle, etwas chaotisch gestaltete sich nur der Besucherabstrom.

Wochenlang haben sich nicht nur die Veranstalter, sondern auch die Einsatzkräfte auf das Konzert der Rockband “Böhse Onkelz” Samstagabend in Wels vorbereitet. Das Konzert selbst, bei dem 40.000 Besucherinnen und Besucher erwartet wurden, verlief einer ersten Bilanz zufolge ruhig. Umso chaotischer gestaltete sich aber der Abstrom der Gäste. Nachdem die ersten Busse zu den Parkplätzen abgefahren waren, strömten zuviel Besucherinnen und Besucher aus dem Veranstaltungsgelände, sodass die Maria-Theresia-Straße rasch mit abströmenden Personen blockiert war und die Busse sich nicht mehr in den Bereich vorgesehenen Bereich begeben konnten.

“Während und nach dem Konzert kam es zu keinen nennenswerten polizeilichen Zwischenfällen. Lediglich ein Suchtmittelfund und zwei Körperverletzungen waren zu verzeichnen. Auf dem Festgelände wurden insgesamt vier Verwaltungsübertretungen von den Beamten festgestellt beziehungsweise bei diesen angezeigt. Eine Person musste deshalb vorübergehend festgenommen werden. Das Rote Kreuz führte bei insgesamt 104 Personen medizinische Versorgungen durch, wobei 32 ins Klinikum Wels eingeliefert wurden,” berichtet die Polizei.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Sturmtief “Bianca” hat in der Nacht auf Freitag für zahlreiche Einsätze der Feuerwehren in Oberösterreich gesorgt.

Sturmtief "Bianca" sorgt für einsatzreiche Nacht in Oberösterreich

1 Sieg aus 22 Spielen. Das kommt raus, wenn man den bisherigen Saisonverlauf vom FC Wels und dem ATSV Stadl-Paura zusammenrechnet. Nicht umsonst stehen beide Teams mit dem Rücken zur Wand. Am Wochenende kam es jetzt zum Krisenduell in der Regionalliga Mitte.

Kellerduell - ATSV Stadl-Paura vs. FC Wels

Eine Frau mitsamt Rollator ist Mittwochvormittag in Wels-Vogelweide im Bereich eines Zebrastreifens von einem Fahrzeug erfasst und schwer verletzt worden. Der Unfalllenker beging Fahrerflucht und flüchtete nach der Kollision.

Fußgängerin mit Rollator in Wels-Vogelweide von Fahrzeug erfasst und schwer verletzt

Die Schulabschlussprüfungen in Italien sollen trotz Coronavirus-Krise nach derzeitigem Stand weiterhin stattfinden. Sollten die Schulen im Land wegen der Epidemie weiterhin geschlossen bleiben müssen, wäre das Schuljahr trotzdem gültig, sagte die italienische Bildungsministerin Lucia Azzolina in einer Rede vor dem Parlament am Donnerstag.

Italien will doch Maturaprüfungen durchbringen

Das Sturmtief “Sabine”, welches am Montag über Oberösterreich hinwegzog hat nun doch einen Verletzten gefordert.

Schwer verletzt: Autolenker wollte bei Krenglbach umgestürztem Baum ausweichen und kracht gegen Baum