Längerer Einsatz nach Gasgeruch in Wohn- und Geschäftsgebäude in Wels-Neustadt

Merken
Längerer Einsatz nach Gasgeruch in Wohn- und Geschäftsgebäude in Wels-Neustadt

Wels. Ein Gasgeruch in einem Wohn- und Geschäftsgebäude in Wels-Neustadt entwickelte sich Donnerstagvormittag zu einem längeren Einsatz.

Es waren bereits mehrere Einsätze in letzter Zeit im Nahbereich des Einsatzortes, die Messungen verliefen jedes Mal negativ. Diesmal konnte dann aber im Bereich eines Hausbrunnens ein Gasaustritt gemessen werden. Der betroffene Bereich wurde belüftet. Umfangreiche Maßnahmen zur Feststellung der Ursache wurden unternommen. Genauere Untersuchungen gab es bei einer nahegelegenen Tankstelle durch einen Tankanlagentechniker. Die ersten Erkenntnisse brachten jedoch dort vorerst ebenso keine offensichtliche Ursache zu Tage. Der Tankstellenbetreiber wird jedoch aus eigenem Interesse nochmals alle Anlagenteile genauer überprüfen lassen.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Haben sie sich schon jemals gefragt wie sie in ein paar Jahren aussehen werden? Ja? Dann sollten sie dem Maxcenter demnächst einen Besuch abstatten. In der neuen Ausstellung „ForscheFuchs“ kann man Phsyikphänomene erforschen und ausprobieren. Und dabei unter anderem einen Blick in die Zukunft riskieren.

Wels ist wieder in der Champions League vertreten. Und gleich zum Start gibt es drei Heimspiele. Die Rede ist natürlich von den Tischtennisherren. einem neuen Kader – und einem neuen Namenssponsor in die Saison gehen.

NEU bei der Wels Card: Takko Modemarkt im Welas Park

Wels Card: Takko im Welas Park ist neuer Partner

Eine Begegnungszone in der gesamten Innenstadt. Das fordern die Welser Grünen. Eine Gleichstellung von Autos und Fußgängern. Im letzten Gemeinderat wurde darüber diskutiert. Die weiteren Themen auf der Tagesordnung – die Covid Wirtschaftsförderung, Gratis Nachhilfe und der Rechnungsabschluss.

Robert Schneider (Direktor Messe Wels) im Talk.