Ledererturm: Großeinsatz der Feuerwehr bei Rauchentwicklung aus Welser Wahrzeichen

Merken
Ledererturm: Großeinsatz der Feuerwehr bei Rauchentwicklung aus Welser Wahrzeichen

Wels. In Wels-Innenstadt stand Freitagabend die Feuerwehr im Großeinsatz, nachdem Rauch aus dem Dach des Ledererturms austrat.

Der Ledererturm steht am oberen Ende des Welser Stadtplatzes und ist eines der Welser Wahrzeichen und in der Weihnachtszeit schön beleuchtet. Freitagabend trat aus dem Bereich des Dachstuhls dichter heller Rauch aus. Die Feuerwehr stand mit der Drehleiter sowie der Teleskopmastbühne im Einsatz.
Es stellte sich rasch heraus, dass es sich um einen Rauchaustritt aus einer Gastherme handelt und sich der Rauch durch das vorherrschende Wetter im Bereich des Dachstuhles hielt. Die vielen Schaulustigen machten den Einsatzkräften die Arbeit anfangs nicht einfach.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Die Zahl der arbeitslosen Menschen ist auf 560.000 Menschen gestiegen, das ist ein Rekordwert in der Zweiten Republik. Alleine in den letzten zwei Wochen haben fast 200.000 Menschen ihre Arbeit verloren. „Diese Menschen müssen wir mit einem höheren Arbeitslosengeld unterstützen, damit sie ihren Lebensunterhalt auch in der Krise noch bestreiten können“, fordert die Nationalratsabgeordnete Petra Wimmer.

Mehr Unterstützung für Arbeitslose und ihre Familien

Liebe Wiesmayrgut Freunde❣ Da es heute und den rest der Woche Regnerisch wird, haben wir leider geschlossen🌧☔ Mit wahrscheindlichkeit am Sonntag wieder geöffnet🌞 Patenschaften sind gerne willkommen🥰 Wir wünschen euch eine schöne Woche🙏❤

Wiesmayrgut

Die Globalisierung hat auch Wels erreicht. Und zwar den Schlachthof, wo es am Wochenende richtig heiß zur Sache ging. Beim jährlichen Schlachthofball. Oder anders gesagt – dem Ball Globall.

Senf oder Ketchup – das ist hier die Frage. Was essen Sie am Liebsten zu einem guten Paar Frankfurter? Wir sind dieser Frage nachgegangen – und zwar beim Jubiläumsfest von Martinas Würstelstand. 50 Jahre bereits trifft man sich hier zum essen, plaudern und Bekannte treffen….

Mehr als 100 Jahre Zeitgeschichte, zusammengefasst in einem Buch. „Vom alten Dorf Wimpassing“ beschreibt das Dorfleben und den Wandel, den die Ortschaft durchlebt hat. Der Autor Erwin Prillinger hat Zeitzeigen getroffen, alte Fotos ausgegraben und so ein Buch zusammengestellt, dass nicht nur für Wimpassinger, sondern für alle Welser interessant ist.