Gefahrstoffaustritt aus Güterzugwaggon sorgt für Einsatz der Feuerwehr am Verschiebebahnhof Wels

Merken
Gefahrstoffaustritt aus Güterzugwaggon sorgt für Einsatz der Feuerwehr am Verschiebebahnhof Wels

Wels. Ein Gefahrstoffaustritt aus einem Waggon eines Güterzuges in Wels sorgte Sonntagnachmittag für einen Einsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst.

Ein Gefahrstoffaustritt aus einem Güterzugwaggon löste Sonntagnachmittag einen größeren Einsatz aus. Aus einem Kesselwaggon mit Styrol – einem ungesättigten, aromatischen Kohlenwasserstoff – tropfte es. Die Feuerwehr stand im Gefahrstoffeinsatz. Die Undichtheit konnte soweit behoben werden, dass eine Weiterfahrt des Waggons ohne eine weitere Umweltgefährdung möglich war.

Verletzt wurde niemand.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Die Einsatzkräfte wurden Sonntagabend zu einem Brand eines Akkus in eine Mehrparteienhauswohnung nach Wels-Neustadt alarmiert.

Brand eines Akkus: Einsatz der Feuerwehr in einer Wohnung in Wels-Neustadt

Ganze 4 Stunden und das 3 Mal die Woche, müssen Dialysepatienten im Klinikum Wels-Grieskirchen verbringen. Dialyse wird dann notwendig, wenn die Nieren nicht mehr richtig funktionieren. Um den Aufenthalt für die Patienten im Klinikum so angenehm wie möglich zu gestalten und um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden, hat man 5 zusätzliche Dialyse Plätze installiert.

Kleine Feldhasen? Allein? Keine Mama in Sicht? Schlimm?! NEIN. Feldhasenbabys werden zeitweise vom Muttertier alleine gelassen, um den anderen Nachwuchs zu versorgen oder auf Nahrungssuche zu gehen Genau genommen kommen Feldhasenmütter nur durchschnittlich alle 12 Stunden zu ihrem Nachwuchs, um diesen zu säugen Die restliche Zeit sind die Haserl auf sich allein gestellt – sie verharren geduckt, still und leise in ihrem Versteck, gut vor Feinden getarnt Die ersten Feldhasen kommen bereits im Februar zur Welt. Ihr Fell ist gut isoliert und daher auch an kalte Tage angepasst. Sie benötigen KEINE menschliche Hilfe!! Ganz im Gegenteil: Wildtierbabys sollten NICHT unnötig von Menschenhand angefasst werden Das ist eher ein Schock für die Kleinen. Menschliche Hilfe ist DANN notwendig, WENN: …die Feldhasen offensichtlich schwer verletzt sind. …sie Beutetiere von Hunden oder Katzen werden. …sie von Kindern als Spielzeuge “missbraucht” und dann irgendwo abgesetzt werden. Dann heißt es: die Häschen vorsichtig aufheben, sie sicher unterbringen – und sich an FACHLEUTE wenden, die die Wildtiere artgerecht versorgen.

Tierheim Arche Wels

Wels hat ein neues Einkaufscenter. Besser gesagt – ein neues, altes. Denn der Welas Park erstrahlt seit dieser Woche in neuem Glanz. Rund 20 Millionen Euro wurden in den Umbau investiert. Mehr als 20 Shops und ein in Wels einzigartiges Konzept sind das Ergebnis.

In Wels-Innenstadt standen Feuerwehr und Polizei Montagabend bei einem Brandverdacht in einem Mehrparteienwohnhaus im Einsatz.

Brandgeruch sorgt für Einsatz von Feuerwehr und Polizei in Wels-Innenstadt

Mit wesentlicher Unterstützung der Welser Feuerwehr findet bereits dieses Wochenende die Corona-Testung des Bildungspersonals statt. Auch beim angekündigten Massentest der Welser Bevölkerung übernimmt die Feuerwehr Wels ihre Verantwortung und unterstützt in der Logistik sowie bei der Lenkung von Personenströmen. Die ganze Story -> https://bit.ly/CoronaTestungen05122020 Stadt Wels