Manfred Hochhauser - Kein Polit-Comeback in der Pension geplant

Merken

Manfred Hochhauser hat Wels geprägt. Zuerst als Politiker und Vizebürgermeister. Galt sogar als Bürgermeisterkandidat. Danach als Vorstandsvorsitzender der Welser Heimstätte. Wo unter seiner Ägide ein eigenes Stadtviertel entstanden ist. Vergangene Woche verabschiedete er sich in die Pension.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Feiern am Abend des Faschingsdienstags in Wels ? Zahlreiche Bars und Lokale freuen sich auf euch! Wir haben für euch eine Übersicht erstellt, wo ihr in der Innenstadt feiern könnt 🎉🤡

Faschinsparties in Wels

Ein verspätetes Weihnachtsgeschenk gab es diese Woche für die OÖ Tafel. Denn dieser wurde von der Raiffeisenbank ein Spendenscheck in Höhe von 2000 Euro überreicht. Beschlossen von den Mitinhabern der Bank – via App. Geld das dringend benötigt wird, denn aufgrund der Corona-Krise benötigen immer mehr Hilfsbedürftige das Angebot der Tafel.

Am 5.10.2019 ist wieder der Tag der Offenen Tür des Welser Tierheims „Arche Wels“.

Tag der Offenen Tür

Derbytime in der Regionalliga. WSC Hertha Wels gegen ATSV Stadl-Paura. Ein richtungsweisendes Spiel vor allem für die Welser – denn nach dem Patzer in Gleisdorf brauchen die Messestädter drei Punkte um im Aufstiegskampf dabei zu bleiben.

Seit nun bereits 10 Jahren swingen die Musiker aus Wels und Grieskirchen unter dem Namen Wösblech Deluxe. Zu ihrem Repertoire zählen dabei nicht nur Klassiker, sondern auch immer wieder musikalische Raritäten und die gab es beim Jubiläumskonzert zu hören.

Wösblech Deluxe - 10 Jahre Big Band

Der Maturaball. Der Abschluss einer Lebensphase. Der Startschuss in etwas Neues. Kurzum – ein unvergesslicher Abend, den man wohl nie mehr vergessen wird. Doch was darf bei so einem Abend nicht fehlen? Und warum die Corona-Zeit nicht nur negativ in Erinnerung bleiben wird? Wir waren zu Besuch beim Wallererball.