Neue App für Marchtrenk

Merken
Neue App für Marchtrenk

Neben den bereits etablierten Systemen der Marchtrenker GUUTE Card und dem traditionellen Marchtrenker Zehner setzt das Standortmarketing Marchtrenk gemeinsam mit der Stadtgemeinde Marchtrenk und der Plattform Marchtrenker Wirtschaft nun auch auf eine digitale Lösung.
Am 29.10 – am Tag des Internets geht die App #meinmarchtrenk online.

„Mit der Einführung der #meinmarchtrenk App ermöglichen wir auch Kleinbetrieben und Vereinen, sich zu präsentieren und können unseren Bürger und Bürgerinnen aufzeigen, welche tollen Angebote in unserer Stadtgemeinde erhältlich sind“, so Jennifer Brandstätter vom Standortmarketing. Bereits in der Testphase haben sich über 40 Betriebe und rund 350 BürgerInnen aus Marchtrenk angemeldet – und es werden mit jedem Tag mehr. Auch Bürgermeister Paul Mahr zeigt sich stolz über die Ein- führung der App: „Wieder ein wichtiger Mosaikstein in der Präsentation unserer großen Produktpa- lette. In Marchtrenk werden die vielfältigen Info-Kanäle von der Bevölkerung bereits sehr gut angenommen und die Erreichbarkeit der Bürger ist sehr erfolgsversprechend – die nächsten Apps sind in Ausarbeitung.“

Der Download ist kostenlos – bei teilnehmenden Betrieben können durch das Scannen des QR- Codes auf der Rechnung Punkte gesammelt und gegen Prämien eingetauscht werden. Durch weitere Aktivitäten, wie das Werben von Freunden oder Bewertungen können zusätzliche Punkte ge- sammelt werden. Auch Veranstaltungsbesuche werden ab sofort belohnt – für all jene, die den heurigen Leopoldimarkt vom 12. bis 14.11 besuchen, warten auch einige Überraschungen in der App.

Weitere Informationen rund um die App unter www.marchtrenk.at

Foto (c) Stadtgemeinde Marchtrenk

v.l.n.r: Markus Birner, Bürgermeister Paul Mahr, Mag. Jennifer Brandstätter (Geschäftsführung Standortmarketing Marchtrenk), Ing. Christoph Eiber (Obmann Plattform Marchtrenker Wirtschaft)

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Ein Todesopfer hat Montagnachmittag ein schwerer Verkehrsunfall mit zwei beteiligten LKW und einem PKW auf der Westautobahn bei Eberstalzell (Bezirk Wels-Land) gefordert.

Tödlicher Unfall: Folgenschwerer Crash mit zwei LKW und einem PKW auf Westautobahn bei Eberstalzell

Wann darf wieder getanzt werden? Das weiß aktuell keiner. Österreichs Tanzschulen bewiesen daher in den letzten Wochen und Monaten Kreativität – mit Online-Kursen und Videoschulungen. Um die Motivation nicht zu verlieren – haben sich jetzt ausgehend von Tanzlehrer Christoph Hippmann – österreichweit mehrere Schulen zusammengetan und einen gemeinsamen Durchhalte-Tanz einstudiert.

Bad Wimsbach Naydharting: Wolfgang Danmayr zeigt beeindruckende Bilder von einer Reise des Katholischen Bildungswerks nach Namibia im Jahr 2018, Dienstag 22. Oktober 2019 um 19:30 Uhr, Pfarrkirche. Dazu gibt es beschwingte Afrikanische Lieder vom Chor The Message.

Afrika-Abend

266 Mitarbeiter kümmern sich in der Dienststelle Seniorenbetreuung Wels um die Pflege und weitere 78 sind in den Bereichen Verwaltung, Reinigung, Küche und Technik tätig. Gemeinsam leisten sie jeden Tag einen wertvollen Beitrag für ein lebenswertes Wels und für die Bewohner der einzelnen Einrichtungen! 😍🥰 Wie auch viele andere Kommunen suchen wir verstärkt Personal im Pflegebereich. Bei Interesse bitte unbedingt melden! 😀👍 Mehr Infos gibt es hier: https://www.wels.gv.at/news/detail/pflege-in-wels-die-herausforderungen/

Wels pflegt
Merken

Wels pflegt

zum Beitrag

In Thalheim bei Wels (Bezirk Wels-Land) ist Freitagabend eine Autolenkerin mit ihrem Fahrzeug gegen eine neu errichtete Leitschiene vor einem Bahnübergang gekracht.

Auto kracht bei Bahnübergang in Thalheim bei Wels gegen Leitschiene vor Lichtsignalanlage

Wenn Sie an eine Mischmaschine denken, dann fällt Ihnen wohl auch eine Baustelle ein. Aber könnten Sie sich auch vorstellen, dass so ein Gerät, bemalt und mit Glitzsteinen beklebt, Teil einer Ausstellung sein könnte? Nein? Na dann lassen Sie sich von uns vom Gegenteil überzeugen und machen Sie mit uns einen Rundgang durch die Vernissage La Passione mit Werken von Simone Gutsche-Sikora.