Osterbrauch - Eierpecken als Wettkampf

Merken

Welcher Österreicher kennt es nicht – das Eierpecken? Kaum ein anderer Brauch ist zu Ostern so beliebt. Egal ob Alt oder Jung – jeder kann bei diesem Spiel mitmachen. In diesem Sinne: Spitze gegen Spitze, Boden gegen Boden und los!

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Am Samstag, 5. Oktober 2019 findet heuer die Museumsnacht in den Stadtmuseen Burg, Minoriten und Kaiser-Panorama sowie im Welios Science Center und im Bahnzeit Pferdeeisenbahnmuseum statt.

Welser Museumsnacht am 5. Oktober

Am 19. September wurde feierlich die neue Sonderausstellung im Science Center Welios eröffnet. Diesmal dreht sich alles ums Gehirn.

Welios Sonderausstellung

Die Nationalratswahl ist Geschichte. Und während auf Bundeseben jetzt die Koalitionsverhandlungen starten. Müssen einige Welser die Koffer packen. Denn für sie geht es ab nach Wien. Welche Welser Vertreter den Einzug in den Nationalrat geschafft haben?

WT1-Talk - Thalheimer zieht in den Nationalrat

Eine autofreie Innenstadt? Warum nicht, sagt der Welser Verkehrsreferent Klaus Hoflehner. Was beim öffentlichen Verkehr verbessert gehört, wann mit einer Entscheidung bei der Eisenhowerstraße zu rechnen ist, und wieso man die Raserproblematik der FPÖ überlässt? Der Parteiobmann der SPÖ war diese Woche unser Gast beim Sommertalkt.

Es war der 11. November 2000, an dem sich 155 Menschen auf das Kitzsteinhorn wagten, um einen vergnüglichen Tag auf Skiern zu verbringen. Das Schicksal meinte es jedoch anders mit ihnen – denn sie sollten von ihrem Ausflug nicht mehr zurückkehren. 🕯 Wir gedenken an diesem Tag den 32 verstorbenen Welsern – den Vätern, Müttern, Kindern, Großeltern, Onkeln, Tanten, Nichten und Neffen sowie den Kollegen. Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen und Hinterbliebenen – auf das sich eine solche Katastrophe nie mehr wiederholen möge! 🕯

Gedenktag an Kaprun-Opfer

Vatertag ist Krapfenkirtag. Mit diesem Motto locken die Sipbachzeller wieder tausende Besucher zu ihrem kulinarischen Fest. Sipbachzeller sind aber nicht nur die Ortsbewohner sondern auch eine ganz spezielle Krapfensorte – eine von 10 um genau zu sein. Und jeden einzelnen sollte man probieren!