Prämienshop

Merken
Prämienshop

Heute war unser treuer WT1 User und Seher Dave Dam (Tanzwerk) zu Gast und hat sich seine Prämie (Kinogutscheine) abgeholt. Teilen, kommentieren und tolle Preise abholen – nur auf WT1.at!

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Sophie Salhofer sagt:

    👍🏻👍🏻

  2. GIUSEPPE PALERMO sagt:

    ok

  3. Manuela Rittenschober sagt:

    👍

  4. Birgit Karlsberger sagt:

    👍

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Am 20. November 2020 geht es um die Kinder, weil Weltkindertag ist. An diesem speziellen Feiertag für Kinder sind vor allem Erwachsene dazu aufgerufen, auf die Rechte der Kinder aufmerksam zu machen und dafür zu werben. In über hundert Ländern der Welt wird der Weltkindertag einmal im Jahr gefeiert. Diese Daten sind voneinander abweichend, aber die Vereinten Nationen feiern stets am 20. November den Weltkindertag, der auch als Internationaler Tag der Kinderrechte bekannt ist. Dieser Internationale Tag der Kinderrechte ist vom Internationalen Kindertag am 1. Juni, dem Jahrestag der Weltkonferenz für das Wohlergehen der Kinder von 1925, zu unterscheiden.Der 20. November ist der Jahrestag der Erklärung der Kinderrechte im Jahr 1989 durch die Vereinten Nationen. Deutschland feiert den Weltkindertag jedes Jahr am 20. September, ebenso wie Österreich. In Deutschland werden alle drei Tage zu Ehren des Kindes wahrgenommen. Die Idee, durch einen Gedenktag die Rechte der Kinder auf der Welt zu ehren, besteht etwa seit der UN-Kinderrechtskonvention. Demnach haben Kinder das Recht auf Schutz, Fürsorge, freie Meinungsäußerung und deren Berücksichtigung. Das Wohl des Kindes soll stets im Vordergrund stehen. Auch das Recht mit beiden Elternteilen in Kontakt zu treten ist in der Charta der Grundrechte der Europäischen Union festgehalten. Der Weltkindertag ist eine Erinnerung an die Öffentlichkeit, diese Rechte immer zu wahren und danach zu handeln. Eine Instanz, welche die Verletzung dieser Rechte sanktioniert, gibt es allerdings nicht. Der Weltkindertag ist eine gute Gelegenheit, sichnach seinen persönlichen Möglichkeiten für die Durchsetzung der Kinderrechte einzusetzen. Kinder benötigen einen Fürsprecher in der Welt, der sie vor Gewalt, Chancenungleichheit oder Armut schützt – und das nicht nur am Internationalen Tag der Kinderrechte.

Aufstehen mit WT1

Der Welser Party Club mit zahlreichen Top Deejays die in dieser Location ihre besten Sets spielten,Diesen Abend  mit MÖWE

9 Jahre Wildwechsel

Der Spiele-Gott-Tag findet am 09. Januar 2021 statt. An diesem Tag geht es weniger darum, sich besser als andere zu fühlen und so zu verhalten, als mehr darum, etwas Gutes zu machen. Nicht nur Platon war davon überzeugt, dass es sich bei Gott um etwas Vollkommenes handelt und ebenso vollkommen soll der Mensch an diesem Tag handeln. Anderen soll kein Grund zum Ärgernis geliefert werden – stattdessen soll jeder Mensch gut behandelt werden und wann immer eine gute Tat möglich ist, soll sie dem Tag zu Ehren umgesetzt werden. Krankenbesuche eignen sich ebenfalls sehr gut und vielleicht freut sich ein frierender Obdachloser über eine wärmende Jacke oder Decke.

Aufstehen mit WT1

Am 20. Februar 2020 findet der Tag der sozialen Gerechtigkeit statt. Es handelt sich dabei um einen Aktionstag, der 2009 von den Vereinten Nationen (UNO) eingeführt wurde. Der Tag soll an das Leitbild der sozialen Gerechtigkeit in Gemeinschaften erinnern. Die Verteilung der Güter entspricht dort den vorherrschenden ethischen Prinzipien.

Guten Morgen!

Der Danke-einem-Briefträger-Tag findet am 04. Februar 2020 statt. Dieser Tag bietet die Chance, dem Briefträger für die Ausübung seines Job zu danken. Dabei spielt es ausnahmsweise mal keine Rolle, ob er immer schöne Grußkarten oder aber nur Werbebriefe und Rechnungen bringt. Der Briefträger ist fast jeden Tag der Woche an den unterschiedlichsten Orten unterwegs und stellt pünktlich und zuverlässig die Post zu – das ist schon mal einen Dank wert, vor allem, da bei manchem Wetter ja wirklich niemand draußen unterwegs sein will. Wer an diesem Tag eine Postfiliale besucht, darf auch dort seinen Dank loswerden – vielleicht ja sogar mit einer speziellen Grußkarte.

Guten Morgen!