Prozessauftakt am Landesgericht Wels gegen Arzt wegen Missbrauchsvorwurf in 109 Fällen

Merken
Prozessauftakt am Landesgericht Wels gegen Arzt wegen Missbrauchsvorwurf in 109 Fällen

Wels/Vöcklabruck. In Wels hat am Dienstag der Prozess gegen jenen Arzt aus dem Bezirk Vöcklabruck begonnen, dem vorgeworfen wird, 109 Buben sexuell missbraucht zu haben. Mehrere Verhandlungstage sind vorgesehen.

Seit längerer Zeit sorgt der Fall aufgrund seiner Dimension für besonderes Aufsehen. Dem 56-jährigen Arzt wird vorgeworfen, 109 Buben sexuell missbraucht zu haben. Ein Teil der Opfer ist jünger als 14 Jahre. Am Dienstag startete am Landesgericht in Wels der Prozess gegen den Mediziner. Der Prozess fand unter Covid-19-Maßnahmen statt, unter anderem wird die Verhandlung in einen weiteren Saal übertragen, wo der Prozessverlauf verfolgt werden kann. Alleine von seiten der Staatsanwaltschaft wurde ein kleiner Aktenberg mit den Prozessunterlagen am Dienstag in den Gerichtssaal geschafft. Insgesamt sind derzeit fünf Verhandlungstage angesetzt. Dem Arzt drohen bis zu 15 Jahre Haft sowie eine Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher. Ein Urteil wird voraussichtlich für 10. Juni 2020 erwartet.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Heute empfängt die Union Buchkirchen im letzten Spiel der Herbstsaison die Juniors des UVB Vöcklamarkt. Da diese mit 13 Punkten am 10. Rang die direkten Verfolger des Teams sind, ist vor der Winterpause in der Buchkirchner Arena nochmal eine spannende Partie zu erwarten. Anstoß ist um 14:00 Uhr.

Matchday!
Merken

Matchday!

zum Beitrag

Im Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie verlängert Frankreich die seit mehr als drei Wochen dauernde Ausgangssperre über den 15. April hinaus. Staatschef Emmanuel Macron will das Vorgehen am Ostermontag in einer Fernsehansprache erläutern. Die Zahl der Toten in Frankreich stieg unterdessen auf fast 11.000. Zur Dauer der Ausgangssperre machte der Elysee-Palast am Mittwochabend keine Angaben. Gerechnet wird aber mit einer Verlängerung bis mindestens Ende April.

Frankreich verlängert Ausgangssperre

Es war ein nervenaufreibender Krimi mit Spannung bis zur letzten Minute. Denn 2 Minuten vor Schluss sieht es so aus, als würde sich das Endergebnis noch einmal komplett verändern. Wer aber letztendlich den Sieg holen konnte und was die WSC Hertha Ladies für die Zukunft geplant haben – das sehen Sie jetzt.

Auch die SCW unterstützt heute mit ihren Shop-Partnern den LASK beim Spiel gegen ManUnited. ⚽️ ⚫️⚪️ #gemeinsamsindwirlask #scwfamily #shoppingcitywels

SCW Shoppingcity Wels unterstütz LASK gegen ManUnited.

Ärztekammer-Präsident Thomas Szekeres sieht Österreich bisher gut unterwegs in der Zurückdrängung der Corona-Pandemie. “Wir sind weltweit gesehen ein Vorzeigeland”, sagte er am Montag in einer Online-Pressekonferenz. Nun müsse aber alles getan werden, um eine zweite Erkrankungswelle zu verhindern – denn: “Ich kann mir keinen zweiten Lockdown vorstellen.”

Sorge um zweite Welle: Ärztekammer-Chef kann sich "keinen zweiten Lockdown vorstellen"