Raiffeisen Flyers Wels

Merken
Raiffeisen Flyers Wels

Die Raiffeisen FLYERS Wels unterliegen in Oberwart mit 73:84.
Ohne Jarvis Ray, Erwin Zulic und Tilo Klette präsentierte sich das Team von Headcoach Sebastian Waser kämpferisch, musste sich jedoch den Burgenländern geschlagen geben.

Coach Waser: “Wir haben ordentlich gekämpft und alles gegeben. Leider hat uns die kurze Rotation viel Kraft gekostet und die Konzentration hat somit in vielen Situationen etwas gefehlt.
Mit nur einem getroffenen Dreier ist es sehr schwer in Oberwart zu gewinnen.”

Top-Scorer der Welser:
Lamesic 25
Jackson 19
Csebits 13
DeLaney, Blazevic 8

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Manfred Mayr sagt:

    Schade, Pausenführung vergeben

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Eltern-Kind-Turnen 1,5-3 Jahre Dienstag & Donnerstag, 09:15 – 10:30 Uhr in der Turnhalle (Andrea Engleitner) Eltern-Kind-Turnen ist Spiel, Spaß und Freude an Bewegung mit viel Platz zum Austoben. Es bietet ein bedürfnisgerechtes Bewegungsangebot für Kinder mit Eltern oder Grosseltern. Je nach Alter vertreiben wir uns die Zeit und fördern gleichzeitig spielerisch Ihr Kind mit Fangspielen, kleinen Tänzen, Rhythmusübungen, Rollenspielen (z.B. Tiere darstellen), Konzentrations- und Koordinationsübungen, Turnen mit Kleingeräten oder an den Großgeräten. Begleitet wird alles durch gutes Wärmen mit Musik. Vielen Dank an Norbert Rudy für die tollen Fotos! Alle aktuellen Infos finden Sie hier: https://www.wtv1862.at/kursangebote/eltern-kind-turnen/

WTV Kinderturnen

Samstag 07.03.2020 I Anstoss: 15:00 Uhr I HOGO Arena

Start in die Frühjahrsmeisterschaft gegen ATSV Wolfsberg

Der Nachwuchs der WSC Hertha schlägt die Union Buchkirchen mit 5:0 beim Heimspiel⚽️

U15 WSC Hertha vs. Union Buchkirchen

1:0 gegen TuS Bad Gleichenberg.  

Zweiter Sieg der WSC HOGO Hertha in Serie.

Damen 4x 50m Freistil Staffel: Anna Glen, Lina Ahorner, Elena Hemetsberger und Sophie Amesberger, Adina Gramlich, Lina Ahorner, Sophie AmesbergetZwei Titel eroberten die Damen des Welser Turnvereins bei den Oberösterreichischen Landesmeisterschaften in Vöcklabruck. Sowohl die 4x 50m Lagenstaffel als auch die 4x 50m Freistilstaffel blieb erfolgreich. Trotz großartiger Leistungen reichte es in Folge leider nur zu Stockerlplätzen. Anna Glen wurde neunfache Vize Landesmeisterin, Alexander Jaksche gelang dies vier Mal und Lena Edl, Elena Hemetsberger und Paul Hufschmidt je ein Mal. Dritte Plätze gingen an Lina Ahorner und Adina Gramlich. In den Nachwuchsklassen war Lukas Edl mit gleich 7 Titeln am erfolgreichsten. Lena Edl, Wiebke Hufschmidt, Maximilian Falkensammer, Jonas Lichtenwagner und Paul Neubauer holten weitere Titel. Mit Leilah Brzezowsky, Anika Hattinger, Eva Maria Rieger, Julia Skaroupka, Livia Strasser, Sebastian Fellner, Tobias Huemer, Paul Stockhammer, Leo Tischberger und Severin Worff schafften weitere 10 WTV-ler den Sprung aufs Stockerl.

OÖ Landesmeisterschaft im Schwimmen