Regionale Wirtschaftskampagne soll Kaufkraft in der Stadt steigern

Merken
Regionale Wirtschaftskampagne soll Kaufkraft in der Stadt steigern

Mit dem Slogan „Kauf regional, kauf in Wels“ haben Nationalratsabgeordnete Petra Wimmer und Gemeinderat Klaus Schinninger mit ihrem SP-Team eine neue Kampagne zur Förderung der kleinen und mittleren Betriebe sowie der Geschäfte und Gastronomie in der Stadt ins Leben gerufen.

„Vor allem in der jetzigen Situation ist es wichtig, forciert auf die Regionalität beim Konsum- und Kaufverhalten der Menschen aufmerksam zu machen und damit in der Stadt ansässige Kaufleute und UnternehmerInnen, die von den Corona-Maßnahmen besonders betroffen sind, zu unterstützen“, erklärt Petra Wimmer. Dazu besuchen die beiden Initiatoren der Wirtschaftskampagne die einzelnen Handelsbetriebe persönlich, um sich ein Bild über die aktuelle Lage zu machen. Neben Plakaten und Online-Aktivitäten sollen Schaufensteraufkleber im auffallenden sommerlich-farbenfrohen Design, die von vielen Händlern und Gastronomen freudig angenommen werden, das Interesse der Konsumenten wecken.

Zudem gehen Wimmer und Schinninger selbst mit gutem Beispiel voran und kaufen nicht nur Gutscheine bei verschiedenen regionalen Anbietern, die sie dann wiederum an soziale Einrichtungen in Wels spenden, sondern mobilisieren unter dem Titel ihrer parallel laufenden Benefizaktion „Mein Beitrag für Wels“ auch dazu andere Personen, vor allem aus dem politischen Umfeld. „Mit dem Kauf von Gutscheinen unterstützen wir die Betriebe vor Ort. Wenn diese dann auch noch an eine soziale Initiative weitergereicht werden, kommt das zugleich Welserinnen und Welsern, die diese Hilfe gut brauchen können, zugute. Damit kann jeder ‚seinen Beitrag für Wels‘ leisten’“, ist die Nationalratsabgeordnete überzeugt.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Auch heuer machten wir uns wieder, wie jedes Jahr, mit insgesamt 43 Mitgliedern auf den Weg nach Rohrmoos zum Nachtrodeln. 🛷 Unser 1. Stopp war das Gasthaus Grundner in Windischgarsten, wo wir uns für den Abend stärkten 🥘 In Rohrmoos angekommen schnappten wir uns die Rodeln und stürzten uns ins Vergnügen ⛄️❄️ Um den Tag ausklingen zu lassen, verbrachten wir die restlichen Stunden bis zur Heimfahrt bei dem ein oder anderen Erfrischungsgetränk in der Tauernalm 🥳🥤 #4631rodelt

Landjugend Krenglbach

Eine brennende Ladung eines Müllautos sorgte Donnerstagmittag für einen Einsatz der Feuerwehr in Wels-Schafwiesen.

Feuerwehr eskortierte Müllwagen mit brennender Ladung in Wels-Schafwiesen zur Abfallverwertung

Am Freitag, 3. und Samstag, 4. April öffnet das Altstoffsammelzentrum Wels-Nord vorübergehend seine Pforten. An den beiden Öffnungstagen gelten jedenfalls folgende Einschränkungen beziehungsweise Zusatzmaßnahmen: ❗️Gemäß den Bestimmungen der Bundesregierung bitte nur das Notwendigste des täglichen Lebens – und das nur in haushaltsüblichen Mengen – im ASZ entsorgen! Infos dazu gibt es unter www.altstoffsammelzentrum.at > Wo – Wann – Was (Bezirk „Wels“ eingeben). ❗️Momentan nicht angenommen werden Entrümpelungen sowie größere Mengen Altholz, Alteisen, Sperrmüll und Bauabfälle. Der Revital-Shop der Volkshilfe ist geschlossen. ❗️Um die bekannten COVID 19-Sicherheits- und Abstandsmaßnahmen zu gewährleisten, dürfen sich maximal drei Fahrzeuge gleichzeitig am Gelände des ASZ aufhalten. Dies wird durch Kontrollen bei der Einfahrt gewährleistet. ❗️Damit die Aufenthaltsdauer im ASZ möglichst kurz ist, bitte den Abfall bereits zu Hause vortrennen und Lebensmittelverpackungen entleeren und reinigen. ❗️Nachdem die Entsorgung erledigt ist, bitte das ASZ umgehend verlassen! Bitte nur für unbedingt notwendige Entsorgungen nutzen! Vielen Dank für die Mithilfe!

ASZ Wels-Nord

Obwohl in München das Oktoberfest auf der Kippe steht, werden im Internet für Tausende Euro Platzreservierungen in den Bierzelten angeboten. Sie werden nicht von den Wirten verkauft, sondern von Zwischenhändlern. Tische für zehn Personen werden teils für 5.000 Euro und zur Reservierung angeboten – obwohl es diese Plätze vielleicht nie geben wird.

5.000 Euro für Oktoberfest-Tische

In Gunskirchen findet heute zum dritten Mal das Open Air Kino am Marktplatz statt. Ein lauer Sommerabend mit Aperol, Popcorn und einem bayrischen Kinohit.

Eine ganz heiße Nummer 2.0