Stauchaos nach Verkehrsunfällen auf Wiener Straße bei Machtrenk

Merken
Stauchaos nach Verkehrsunfällen auf Wiener Straße bei Machtrenk

Marchtrenk. Ein regelrechtes Verkehrschaos bei winterlichen Straßenbedingungen lösten Montagfrüh mehrere Unfälle auf der Wiener Straße bei Marchtrenk (Bezirk Wels-Land) aus.

Ein heftiger Auffahrunfall ereignete sich auf der Wiener- beziehungsweise Linzer Straße auf Höhe der Kreuzung mit der Forellen- sowie der Unterhaidstraße. Ein Kleintransporter wurde bei dem Crash schwer, ein PKW erheblich beschädigt. Feuerwehr, Polizei und Abschleppunternehmen standen im Einsatz. Im Rückstaubereich krachte es dann auf Höhe der Kreuzung mit der Ofteringer-, beziehungsweise Bärenstraße und der Kiesstraße erneut, allerdings glimpflicher.

Die Wiener- beziehungsweise Linzer Straße war im Bereich der Unfallstelle rund eine Stunde nur einspurig passierbar, die Polizei leitete den Verkehr abwechselnd an der Unfallstelle vorbei. In Fahrtrichtung Linz reichte der Stau bis zur Autobahnauffahrt Wels-Ost – sprich rund sechs Kilometer – und in Fahrtrichtung Wels rund vier Kilometer zurück.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Seit Jahrzehnten begeistert er groß und klein und endlich ist er wieder da. Der Kasperl kehrt nach einer sehr langen Pause wieder zurück in den Kornspeicher. Dort hat er jetzt sogar ein eigenes Haus bekommen. Und im Kasperlhaus erlebt er mit seinen Freunden viele spannende und lustige Abenteuer.

Lebensader der Wirtschaft sollte sie sein, Sorgenkind der Pendler ist sie aktuell. Die Bundesstraße 1. Vom vierspurigen Ausbau von Linz nach Lambach wird geträumt – die Realität sieht anders aus. Was in Wels aber eine Bürgerinitiative von ihren Anstrengungen nicht abhält. Und Unterstützung bekommt man nun von einer Nationalratsabgeordneten die schon bald in das EU-Parlament einziehen könnte.

Großalarm gab es am späten Nachmittag für die Einsatzkräfte nach einem gemeldeten Massencrash auf der A1 Westautobahn bei Eberstalzell (Bezirk Wels-Land).

Serienunfall auf Westautobahn bei Eberstalzell sorgt für größeren Einsatz der Rettungskräfte

Ein wichtiger Termin für alle Welser Bildungs- und Kulturinteressierten ist der Dienstag, 1. Juni: Ab diesem Tag fährt der Wissensbus wieder seine Haltestellen im Stadtgebiet an. Und um 19:00 Uhr starten die Welser Kulturdialoge – und zwar online über das Studio 17 im Medienkulturhaus.

Welser Wissensbus startet mit 1. Juni