Sturmböen sorgen für mehrere Einsätze der Feuerwehren in Oberösterreich

Merken
Sturmböen sorgen für mehrere Einsätze der Feuerwehren in Oberösterreich

Oberösterreich. Sturmböen haben Montagnachmittag für mehrere Einsätze der Feuerwehren in Oberösterreich gesorgt. Oberösterreich wurde vom Sturmtief „Hannelore“ allerdings eher nur gestreift.

Stärkere Sturmböen um die 100km/h sind in erster Linie für die Obersteiermark, Niederösterreich, Wien, das nördliche Burgenland sowie in den Bergen gemeldet. Oberösterreich wird von den Sturmböen nur gestreift. Dennoch kam es Montagnachmittag zu einzelnen Einsätzen nach Sturmschäden. In erster Linie blockierten wie in Haibach ob der Donau (Bezirk Eferding), Holzhausen (Bezirk Wels-Land), Gaflenz und Weyer (Bezirk Steyr-Land) umgestürzte Bäume einige Verkehrswege. Die Feuerwehren waren im Einsatz.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

In Marchtrenk (Bezirk Wels-Land) ist eine alkoholisierte Autolenkerin am späten Samstagabend gegen einen Baum geprallt. Die Lenkerin blieb unverletzt.

Alkolenkerin bei Unfall in Marchtrenk gegen Baum gekracht

Glimpflich endete am späten Mittwochnachmittag ein Auffahrunfall zwischen einem PKW und einem Pritschenwagen auf der Wiener Straße in Marchtrenk (Bezirk Wels-Land).

Auffahrunfall auf Wiener Straße in Marchtrenk endet glimpflich

Endlich weihnachtet es und passend zu dieser Jahreszeit müssen natürlich auch die Gerichte sein. Markus Grillenberger zeigt wie man einfach und schnell ein Festtags Hauptgericht zaubert. Lachs-Filet auf einer Sellerie-Creme mit Lebkuchen Crumble.

Sie sind die besten Jungmusiker des Landes Petar, Eva und Benjamin. Mit ihrem Sieg beim wichtigsten Musikwettbewerb “prima la musica” sicherten sie sich ihr Ticket in eine musikalische Zukunft. Wie jedes Jahr wird diese Auszeichnung beim Preisträgerkonzert im Herminenhof gefeiert.

prima la musica - Preisträgerkonzert im Herminenhof

Vor 50 Jahren hat man in Wels einen besonderen sportlichen Wettkampf ins Leben gerufen. Nicht etwa ein Fußballturnier oder ein Kampfsportevent – nein, einen Skicup. Ja richtig gehört – Wels hat sich damals dem Wintersport angenommen. Und wer glaubt, Skifahren und Wels, das passt nicht zusammen, der irrt – denn dieser Cup feiert jetzt Geburtstag.

Bis 23.12. könnt ihr noch täglich von 11:00 – 18:00 im Pollheimerpark stöckln. Infos und Anmeldung unter www.wels.at/eisstockbahn

Eisstöckln mitten in der Welser Innenstadt
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner