Sturmtief "Bianca" sorgt für einsatzreiche Nacht in Oberösterreich

Merken
Sturmtief "Bianca" sorgt für einsatzreiche Nacht in Oberösterreich

Oberösterreich. Sturmtief “Bianca” hat in der Nacht auf Freitag für zahlreiche Einsätze der Feuerwehren in Oberösterreich gesorgt.

Die Wetterdienste warnten bereits im Vorfeld vor Sturm- und Orkanböen bis 110 km/h, örtlich auch um die 120 km/h. Kurz vor 22:00 Uhr erreichten die ersten Sturmböen den Bezirk Braunau am Inn. Der Sturm zog dann weiter bis in den Zentralraum Oberösterreichs, der Schwerpunkt lag im Inn- und Hausruckviertel. Umgestürzte Bäume blockierten Straßen oder stürzten in Stromleitungen und sorgten dadurch für Stromausfälle.
Die Feuerwehren zählten bis in die frühen Morgenstunden oberösterreichweit rund 180 Einsätze.

Auch die Techniker der Energieversorgungsunternehmen waren teilweise die ganze Nacht hindurch unterwegs, um Störungen zu beheben. Etwa 19.300 Kundenanlagen der Energie AG waren zeitweise ohne Strom.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Baskim Emini sagt:

    😢😳

  2. petra podaril sagt:

    😳

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Hallo an alle. Heute bei uns eine junge tote Katze in der Eferdingerstraße 137 in Wels gefunden. Wir wissen leider nicht wem sie gehört. Wird sicher schon vermisst. 😭😭😭 Bitte fleißig teilen.

Vermisste Katze

Ja weiterhin werden die Nachrichten vor allem von einem Thema dominiert. Und das ist Corona. Steigende Zahlen im ganzen Land, die ominöse Corona-Ampel, die gefürchtete zweite Welle. Und ganz neu: künftig sollen auch Hausärzte Corona-Tests durchführen sollen.

„Während Ende November die Arbeitslosigkeit in Oberösterreich um 1,9% im Jahresvergleich angestiegen ist, ist sie in Wels um 0,9% weiter gesunken“, freut sich Othmar Kraml, Leiter des AMS Wels. Der Bestand bei den gemeldeten offenen Stellen ist aktuell gut und liegt mit 2.847 um 4,6% über dem Vorjahreswert.

Arbeitslosigkeit in Wels sinkt weiter

Habt ihr eigentlich schon gewusst, dass ihr Wels mit einem digitalen Reiseführer erkunden könnt? 🙂 Kostenlose App runterladen und los geht´s 📱 Gemeinsam mit Hearonymus – your personal audioguide haben wir den spannenden und informativen Reiseführer digitalisiert. Mit eurem Smartphone könnt ihr in die Zeit des Mittelalters zurückreisen und die Welser Innenstadt aus einem neuen Blickwinkel erkunden und kennenlernen. Wie funktioniert´s: 1. Hearonymus App kostenlos herunterladen (Google Play oder App Store) 2. “Rundgang Wels” auswählen und auf der Karte den eingezeichneten Punkten folgen LOS GEHTS! Wir wünschen euch viel Vergnügen bei dem Rundgang! Android: https://play.google.com/store/apps/details?id=at.codepool.hearonymus&gl=AT iOS: https://apps.apple.com/at/app/hearonymus/id543631084

Digitaler Reiseführer

Heute findet am Kumplgut der 8.Kekserlmarkt statt. 37 verschiedene Sorten können erworben werden. Nebenbei gibt‘s ein tolles Rahmenprogramm mit Handwerksständen und einem Perchtenlauf.

Kekserlmarkt

Erneut haben sich über Oberösterreich am Abend Gewitter entladen, lokal sind dabei große Mengen an Niederschlag gefallen. Die Feuerwehr berichtet von oberösterreichweit rund 130 Einsätzen.

Lokale Überflutungen nach Gewittern über Oberösterreich