Sturmtief "Petra" sorgt für zahlreiche Sturmeinsätze und Stromausfälle in weiten Teilen Oberösterreichs

Merken
Sturmtief "Petra" sorgt für zahlreiche Sturmeinsätze und Stromausfälle in weiten Teilen Oberösterreichs

Oberösterreich. Das Sturmtief “Petra” sorgt derzeit für zahlreiche Sturmeinsätze und Stromausfälle in weiten Teilen Oberösterreichs.

Um kurz nach 06:00 Uhr haben die ersten stärkeren Sturmböen mit dem Bezirk Braunau am Inn auch Oberösterreich erreicht. In Vöcklabruck und Wolfsegg am Hausruck wurden Sturmböen mit 101 km/h gemessen.
Die Feuerwehren standen bis 07:00 Uhr bei etwa 40 Einsätzen im Einsatz. Aufgrund technischer Probleme sind seitdem jedoch wieder einmal keine Einsatzinfos verfügbar.

Die Energie AG meldete um 07:35 Uhr, dass derzeit etwa 25.000 Kundenanlagen aufgrund von Unwetterschäden ohne Strom sind.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Harald Gillinger sagt:

    Danke den Einsatzkräften 👏👏👏👏

  2. Florian Aichhorn sagt:

    (y)

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Ja befürchtet hatten es viele, seit Samstag ist es fix. Der Amateurfussball muss aufgrund der Corona-Krise pausieren. Und das heißt – am Wochenende wurde die vorerst letzte Runde vor der Winterpause in der Regionalliga gespielt. Auch in Wels. Ob die Hertha im Titelkampf gepatzt hat, verrät Stefan Schiehauer.

Aus. Schluss. Vorbei. Der Welser Arkadenhof Kultursommer – das WAKS sagt auf Wiedersehen. Und das für Immer. Nach 15 Jahren ist am Wochenende der letzte Vorhang gefallen. Wir kennen die Gründe und waren ein letztes Mal mit dabei.

Im Landesgericht Wels ist am Mittwoch der Prozess gegen eine mutmaßliche Wilderer- und Tierquälerbande nach kurzer Verhandlungsdauer erneut vertagt worden. Er soll am 27. Oktober fortgesetzt werden. Fünf der acht Angeklagten waren im Juli bereits rechtskräftig verurteilt worden, bei den drei übrigen steht das Urteil noch aus. Grund für die Vertagung war u.a., dass sich ein wichtiger Zeuge entschuldigt hatte.

Wildererprozess in Wels erneut vertagt

Wels bereitet sich auf die Weihnachtszeit vor – in der gesamten Innenstadt wird derzeit die Weihnachtsbeleuchtung angebracht. Die Welser Weihnachtswelt eröffnet am 22. November.

Weihnachtsbeleuchtung wird montiert

Die Polizei stand am späten Mittwochabend in Wels-Vogelweide im Großeinsatz, nachdem es zu einem kuriosen Raubüberfall in einer Wohnung gekommen ist.

Fernseher und Spielkonsole erbeutet: Raubüberfall mit Waffe auf Wohnungsmieter in Wels-Vogelweide