Tischtennisherren unter Druck

Merken
Tischtennisherren unter Druck

Nach dem enttäuschenden Saisonstart (1:4 gegen Linz, 3:3 gegen Aufsteiger Salzburg) fordert Präsident Bernhard Humer eine deutliche Leistungssteigerung. Am Sonntag zählt auswärts gegen Kapfenberg nur ein Sieg. Ein besonderes Duell ist es dabei für den Kroatischen Teamspieler Frane Kojic der auf seine Exkollegen trifft. Abgerundet wird der Kader von Adam Szudi, Christian Friedrich, den beiden Koreanern Park Ganghyeon und Kang Dongsoo sowie Dominique Plattner. Spielbeginn ist um 15:00. Das nächste Bundesligaheimspiel steigt am 27.10 gegen Stockerau.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Raiffeisen FLYERS Wels besiegen die  Vienna D.C. Timberwolves mit 84:67 Eine Top besuchte Raiffeisen Arena erstrahlte in neuem Glanz und die Mannschaft schenkte Ihren Fans im ersten Saisonheimspiel gleich einen Sieg.

Raiffeisen FLYERS Wels feiern Heimsieg gegen die Timberwolves

12 Spiele. Magere 5 Punkte. Langsam wird die Lage für den FC Wels richtig brenzlig. Am Samstag musste man sich jetzt auch dem Tabellenletzten ATSV Stadl-Paura mit 1:0 geschlagen geben. Den Treffer des Tages – ein echtes Traumtor – erzielte David Muro nach 60 Minuten. Der Stadtrivale – WSC Hertha – kann wiederum mit einem Sieg am Dienstagabend gegen die Sturm Amateure Tabellenplatz 1 erobern.

FC Wels verliert Kellerduell

Einer der besten Snookerspieler Österreichs hat 2013 den nächsten Schritt in seiner sportlichen Laufbahn gemacht. Paul Schopf gibt sein Wissen nun auch weiter – an jung und alt. Damit das klappt, hilft man sich schon einmal aus mit verlängerungen, what’s App Gruppen und mathematischem Wissen.

Die Temperaturen stimmen endlich und da sollte das mit der Bikinifigur nun auch endlich passen. Wenn nicht, dann schafft der neue Fitnessparcour am Reinberg abhilfe. Denn ins Schwitzen fahren die Welser nun nach Thalheim.

Der WSC HOGO Hertha veranstaltet heuer bereits zum 15. Mal das international besetzte Jugendturnier in Gedenken an Franz Rainer.

15. Intern. Jugendturnier

Die Raiffeisen FLYERS Wels verlieren ihr Heimspiel gegen den SKN St.Pölten Basketball mit 87:88. Nach einer zwischenzeitlichen +18 Führung, geben die Welser die Partie in der zweiten Halbzeit aus der Hand. Alleine im letzten Viertel unterliegen die Raiffeisen FLYERS den Niederösterreichern mit 12:27 Punkten. Beste Scorer der Welser: DeLaney 21, Ray 17, Lamesic 16, Jackson 15 Foto: Uwe Winter

Raiffeisen Flyers Wels Heimspiel