Unwetter: Strich der Verwüstung durch Oberösterreich nach Gewitter mit großem Hagel

Merken
Unwetter: Strich der Verwüstung durch Oberösterreich nach Gewitter mit großem Hagel

Oberösterreich. Ein heftiges Unwetter hat Dienstagabend auf einem schmalen Strich durch Oberösterreich schwere Schäden angerichtet. Hunderte Autos wurden durch Hagel beschädigt.

Auf einer Linie die zwar schmal ist, dafür dort umso intensiver, zog das Unwetter über Oberösterreich.
Einer der Schwerpunkte des Unwetters scheint das Seengebiet gewesen zu sein. Hunderte Autoscheiben wurden durch Hagel beschädigt.
“In den Abendstunden ist ein Unwetter über Gmunden mit großflächigem starken Hagel – wir haben massive Hagelschäden, kaputte Dächer – wir sind momentan unterwegs. Im Moment kommen mehr neue Einsätze hinzu, als wir abarbeiten können. Es ist so, dass großteils die Dächer kaputt sind, um weiteren Schaden zu verhindern, wird versucht, dass man das abplanen kann. Ich denke ein klares Bild der Schadenslage wird man sich erst in den Morgenstunden bei Helligkeit bilden können”, schildert Gerald Kahrer, Einsatzleiter der Feuerwehr Gmunden.
Schwere Schäden gibt es auch an Häusern und in der Landwirtschaft. Der Hagel lag örtlich 15 Zentimeter hoch berichten Betroffene.
Ein Großaufgebot an Einsatzkräften stand auch im benachbarten Pinsdorf (Bezirk Gmunden) im Einsatz.
“Beim Unwetter am 22.Juni 2021 stürzten gegen 21:20 Uhr zwischen Waldneukirchen und Adlwang von einem Wald fünf Bäume auf die Fahrbahn der Nußbacher Straße wodurch diese blockiert wurde. Ein weiterer Baum stürzte um und verfing sich so in anderen Bäumen, dass er über die Straße hing. Während des Unwetters fuhr eine PKW-Lenkerin durch den Wald. Sie konnte wegen der querliegenden Bäume nicht mehr weiterfahren. Da dann auch hinter ihr ein Baum umstürzte, konnte sie weder vor noch zurück. Sie blieb unverletzt und wurde von der Feuerwehr Waldneukirchen “befreit”. Die Aufräumungsarbeiten wurden von der Feuerwehr und dem Waldbesitzer durchgeführt. Nach Rücksprache mit der Bezirkshauptmannschaft Steyr-Land und der Straßenmeisterei Kremsmünster wurde dieNußbacher Straße bis in die Morgenstunden gesperrt”, so die Polizei.
Den Bezirk Wels-Land hat das Unwetter zum Glück nur “gestreift”. Die Feuerwehr verzeichnete acht Einsätze im Bezirk.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Das lange Warten hat ein Ende, endlich gibt es die Grillspezialitäten von Franz Kupetzius nicht mehr nur To-Go. Den heutigen Feiertag nützt der Grillmeister und veranstaltet ein Frühschoppen am ESV Platz mit Live-Musik und Köstlichkeiten.

Frühschoppen bei Franz Kupetzius

Ein Statement von Kulturreferent Johann Reindl-Schwaighofer (SPÖ) zum künftigen Welser Kulturmanager Johann Wadauer und zu der Nichtberücksichtigung von Stefan Haslinger:

SPÖ Kritik an neuem Kulturmanager

Bäume leisten vor allem in einer Stadt einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und zur natürlichen Kühlung. 👍💚 Seit mehreren Jahren pflanzt unsere Stadtgärtnerei ausschließlich “klimafitte” Arten wie Linden, Ahorne und Birken. Das Ziel 🎯ist es den Welser Baumbestand langfristig klimafit zu machen. 🌳🌦🍃🌞🌲 ℹ️ TIPP: Habt ihr gewusst, dass es einen Überblick über alle im Eigentum der Stadt Wels befindlichen Bäume gibt? In unserem Baumkataster im digitalen Stadtplan seht ihr jeden einzelnen Baum inkl. Zusatzinformationen 👉 wels.map2web.eu > Inhaltsverzeichnis > Energie und Umwelt > Baumkataster

Zwei Mädchen sollen am Samstag bei einem Sickerteich in der Freizeitanlage Wimpassing in Wels-Vogelweide einen Schwan mit Steinen getötet haben.

Schwan gesteinigt: Zwei Mädchen sollen schwere Tierquälerei in Wels-Vogelweide begangen haben