Ursache: Brand eines ladenden E-Bike-Akkus führte zu Wohnungsexplosion in Steinhaus

Merken
Ursache: Brand eines ladenden E-Bike-Akkus führte zu Wohnungsexplosion in Steinhaus

Steinhaus. Ein E-Bike-Akku, der beim Ladevorgang in Brand geraten ist und daraufhin Druckgaspackungen zur Explosion gebracht hat, konnte nun als Ursache für die Wohnungsexplosion in Steinhaus (Bezirk Wels-Land) erhoben werden.

“Die Brandstelle wurde am 22. November 2019 von einem Sachverständigen der Brandverhütungsstelle für Oberösterreich in Beisein von Beamten des Landeskriminalamtes Oberösterreich untersucht. Laut Ausführungen des Brandsachverständigen brach der Brand aufgrund der Entzündung eines ladenden E-Bike-Akkus aus. Der Brand breitete sich folglich auf den Wohn- und Küchenbereich aus. Zur Explosion kam es laut derzeitigem Erhebungsstand durch die Brandhitzeeinwirkung auf im Wohnbereich gelagerte Druckgaspackungen. Diesbezüglich werden noch weitere Untersuchen und Erhebungen geführt. Hinweise auf eine subjektive Brandursache liegen nicht vor. Die Wohnung wurde schwer beschädigt und ist derzeit nicht bewohnbar. Der Schaden kann derzeit nicht beziffert werden,” berichtet die Polizei in Berufung auf das Landeskriminalamt, welches die Ermittlungen übernommen hat.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Ein dunkler Teil der Stadtgeschichte, der sich auf diese prägend auswirkte. Ein spannender Stadtrundgang am 02. Oktober um 17:00 gibt Einblick in diese Epoche der Welser Vergangenheit, beleuchtet deren Folgen und passierte wichtige Schauplätze der NS Zeit und der Nachkriegszeit Erfahrt mehr über das Leben der Welserinnen und Welser in jener Zeit und auch über Widerstand gegen das NS Regime, der sich in der Stadt regte… Nähere Infos und Tickets erhaltet ihr in der Wels Info (Stadtplatz 44 – 4600 Wels)

Wels im Nationalsozialismus

Schwierig gestaltete sich für die Feuerwehr am Dienstag in den frühen Morgenstunden die Suche nach einem gemeldetem Feuerschein in Wels-Pernau.

Feuerwehreinsatz: Nächtliche Suche nach gemeldetem Feuerschein in Wels-Pernau

Ein Brand in einer Trafostation in Wels-Lichtenegg hat Samstagabend zu einem größeren Einsatz der Feuerwehr und zu einem Stromausfall geführt.

Brand in einer Trafostation in Wels-Lichtenegg führt zu Stromausfall

Ab heute übernimmt die Firma WEMS im Auftrag des Landes OÖ den Betrieb der Teststraße im FullHaus Marchtrenk. Dadurch ändern sich die Öffnungszeiten. ‼️NEUE ÖFFNUNGSZEITEN‼️ Montag – Sonntag 8:00 – 12:30 // 13:00 – 17:00 Uhr Die Teststraße hat auch an Feiertagen geöffnet. Mitte nächster Woche wird es noch eine Änderung zur Verbesserung der Randzeiten (Montags Früh- und Abendstunden) geben. Der Ablauf bleibt unverändert und die Anmeldung erfolgt weiterhin unter www.oesterreich-testet.at An dieser Stelle wollen wir den vielen freiwilligen Helfern danken, welche den Betrieb unserer Teststraße in den letzten zwei Monaten überhaupt erst möglich gemacht haben. Danke für euren Einsatz!

Teststraße Marchtrenk

Ob an den Strand nach Italien, in den kalten Norden oder einfach quer durch Österreich. Während die Reisebranche noch immer unter der Corona-Krise leidet – erlebt die Caravaning Szene einen echten Boom. Immer mehr wollen quasi mit der eigenen Unterkunft in den Urlaub. Die aktuellsten Trends dazu wurden jetzt in Wels präsentiert.

Eine größere Ölverschmutzung auf einem Parkplatz einer Geschäftszeile musste die Feuerwehr Montagnachmittag in Marchtrenk (Bezirk Wels-Land) binden.

Großflächige Ölverschmutzung auf Parkplatz einer Geschäftszeile in Marchtrenk