Verkehrsunfall zwischen zwei PKW in einem Kreuzungsbereich in Thalheim bei Wels

Merken
Verkehrsunfall zwischen zwei PKW in einem Kreuzungsbereich in Thalheim bei Wels

Thalheim bei Wels. In einem Kreuzungsbereich in Thalheim bei Wels (Bezirk Wels-Land) ist es Dienstagnachmittag zu einer Kollision zwischen zwei Autos gekommen.

Der Unfall ereignete sich aus bisher unbekanntem Grund im Kreuzungsbereich der Traunufer- beziehungsweise Pater-Bernhard-Rodlberger-Straße mit der Achleitner-, Poeschl- und Ottstorfer Straße in Thalheim bei Wels. Beide Fahrzeuge kamen im Kreuzungsbereich beschädigt zum Stillstand. Eine Person wurde ersten Angaben zufolge verletzt und nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst ins Klinikum Wels eingeliefert. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und führte die Aufräumarbeiten durch. Ausgelaufene Betriebsmittel wurden gebunden.

Die Unfallstelle war rund eine dreiviertel Stunde erschwert passierbar.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Nach einjähriger Pause wird die heimische Radelite Wels wieder einen Besuch abstatten. Mit bis zu 60km/h wird am 8. September durch die Innenstadt gerast. Bei einem Event, das österreichweit seinesgleichen sucht. Dem Innenstadtkriterium.

Vier Verletzte forderte Dienstagvormittag ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen in einem Kreuzungsbereich in Wels-Vogelweide.

Vier Verletzte bei Kreuzungscrash mit drei Fahrzeugen in Wels-Vogelweide

Silvia Huber (Vizebürgermeisterin) im Talk.

Die BMX Bahn in der Freizeitanlage, die Skaterhalle und die Abendbusse. Projekte die von Schülern thematisiert und in der Folge von der Politik verwirklicht wurden. Beim Projekt Du und deine Stadt. Heuer ist dabei aber vor allem die Sauberkeit der Stadt im Mittelpunkt gestanden.

Pflegebedürftige Österreicher – und keiner der sich um sie kümmert. Klingt wie eine düstere Zukunftsvision. Ist es aber leider nicht. Laut Pensionistenverband droht uns ein Pflegenotstand. Und das bereits in knapp 10 Jahren. Gefordert werden daher konkrete Maßnahmen – wie neue Wohnformen und eine Aufwertung des Pflegeberufs.

Frauen sind die sogenannten „Jongleure“ des alltäglichen Lebens. Sie managen nicht nur die Familie und die Kinder, sondern kümmern sich auch noch abseits dieser Themen um all die Kleinigkeiten, damit der „Laden“ läuft. Diese mentale Last zu beschreiben, aufzuzeigen und Veränderungen für eine gerechte Aufteilung der Arbeit zu schaffen, stehen im Mittelpunkt der Veranstaltung „Mental Load – mentale Last der Frauen“ am Dienstag, 18. Oktober ab 19:00 Uhr im Pfarrsaal der Stadtpfarre Wels.

Wels schafft Bewusstsein für mentale Last
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner