Wels erklimmt die Tabellenspitze

Merken
Wels erklimmt die Tabellenspitze

Im heutigen Schlagerspiel am Abend in Mauthausen setzte sich die SPG Walter Wels nach einer mannschaftlich geschlossenen Leistung am Ende verdient mit 4:1 durch. Mann des Abends war in Mauthausen der Kroate Frane Kojic der seine beiden Einzel sicher mit 3:0 ins Trockene brachte. Stark auch Dominique Plattner der seine blütenweisse Weste gegen Simon Pfeffer behielt. Am Sonntag geht es für die Waltermannen schon auswärts in Wiener Neustadt weiter.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Bernhard Humer sagt:

    👍

  2. Manfred Mayr sagt:

    Gratulation nur weiter so

  3. Jörg Panagger sagt:

    👏

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Kinderspielplatz, Beach Volleyball, Pumptrack Anlage und nun auch noch ein Fußballstadion. In Gunskirchen hat man in den Freizeitsektor investiert. Ein Ort für die ganze Familie ist dabei entstanden. Und nun wurde auch noch die Oberndorfer Arena offiziell eröffnet.

Ein deutlicher Sieg gegen die Traiskirchen Lions, eine knappe Niederlage nach Overtime gegen Serienmeister Kapfenberg. Nach dem Kaderumbau im Sommer starteten die Welser Basketballer stark in die neue Saison. Im Zweite Heimspiel geht es nun gegen die Vienna Timberwolves und das mit einem weiteren Neuzugang.

Back in Time – ein absoluter Filmklassiker. Was Doc Brown und Marty McFly schon vor Jahren prophezeiten, wurde schon war oder wird es in naher Zukunft. Zurück in die Zukunft ist auch das Thema der Veranstaltungsreihe SpirIT der ITandTel. Und eines darf man verraten, dabei sind Mikrochips im Gehirn ein großes Projekt.

SpirIT: Zurück in die Zukunft - Veranstaltungsreihe der ITandTEL

Wels ist wieder in der Champions League vertreten. Und gleich zum Start gibt es drei Heimspiele. Die Rede ist natürlich von den Tischtennisherren. einem neuen Kader – und einem neuen Namenssponsor in die Saison gehen.

Riverswimming, Radkriterium, Cityrun – beim Starlim City Triathlon ist alles dabei. Egal ob für Sportler oder Zuseher, hier stehen Spannung, Nervenkitzel und Gänsehautfelling pur am Programm. Denn es geht Schlag auf Schlag, ein Bewerb jagt den nächsten und es geht um Schnelligkeit, sowohl bei den Disziplinen als auch in den Wechselzonen.

Die Raiffeisen FLYERS Wels verlieren ihr Heimspiel gegen den SKN St.Pölten Basketball mit 87:88. Nach einer zwischenzeitlichen +18 Führung, geben die Welser die Partie in der zweiten Halbzeit aus der Hand. Alleine im letzten Viertel unterliegen die Raiffeisen FLYERS den Niederösterreichern mit 12:27 Punkten. Beste Scorer der Welser: DeLaney 21, Ray 17, Lamesic 16, Jackson 15 Foto: Uwe Winter

Raiffeisen Flyers Wels Heimspiel
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner