Wels erklimmt die Tabellenspitze

Merken
Wels erklimmt die Tabellenspitze

Im heutigen Schlagerspiel am Abend in Mauthausen setzte sich die SPG Walter Wels nach einer mannschaftlich geschlossenen Leistung am Ende verdient mit 4:1 durch. Mann des Abends war in Mauthausen der Kroate Frane Kojic der seine beiden Einzel sicher mit 3:0 ins Trockene brachte. Stark auch Dominique Plattner der seine blütenweisse Weste gegen Simon Pfeffer behielt. Am Sonntag geht es für die Waltermannen schon auswärts in Wiener Neustadt weiter.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Bernhard Humer sagt:

    👍

  2. Manfred Mayr sagt:

    Gratulation nur weiter so

  3. Jörg Panagger sagt:

    👏

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Schnelle Bälle, coole Profis und volle Action erwartet die Besucher beim Tischtennis-Bundesligaspiel am Samstag, 14. März, 13.30 Uhr im max.center Wels.

Tischtennis-Bundesliga im max.center

Nichts für schwache Nerven war das Spiel der SPG Walter Wels am Sonntag auswärts in Wiener Neustadt. Nach knapp vier Stunden verließen die Welser die Halle mit einem 4:2 Erfolg in der Sporttasche. Davor lag ein Kampf auf hohem Niveau auf beiden Seite. Der Schlüssel zum Erfolg waren die beiden Einzelsiege von Frane Kojic und Adam Szudi bis zu diesem Nachmittag noch ungeschlagenen Tomas Konecny auf Seiten der Hausherren. Mister Iceman so ihn der Neustädter Boss Franz Gernjak vor dem Match noch bezeichnete schmolz im November ein bisschen wie ein Schneemann im Frühjahr so der Welser Präsident Bernhard Humer mit einem Lächeln im Gesicht.

Wels gewinnt TT Marathon

Jeder Fan, der einen Doppelgänger von sich im Papp-Fan-Konfigurator (für 30 €) erstellen lässt, greift seinem Herzensklub mit einer Spende unter die Arme. Papp-Fans, egal ob mit oder ohne Geisterspiele, mildern nicht nur die Tristesse auf den leeren Tribünen, sondern motivieren alle Spieler und Trainer, die bald wieder mit dem Training beginnen dürfen. Fan-Figuren aus Hartschaumplatten sehen nicht nur Klasse aus, sondern bessern die Vereinskassa um jeweils 12 € auf. Bei ausreichend Unterstützern gibt’s zusätzlich noch ein Preisgeld vom Ligaportal. Wir bedanken uns im Voraus für Eure Spende und würden uns freuen wenn wir zahlreiche “Papp-Kameraden” unserer Fans und Freunde aufstellen können. 😊 Unser Präsident hat seinen “Doppelgänger” schon bestellt, wer kommt noch dazu?

Fußballaktion von Ligaportal

Jahresabschluss und Saisoneröffnung

Toni shirts team

Im Bundesligaderby feierte Cupsieger und Tabellenführer Walter Wels heute in Linz gegen die dortige SPG Linz einen am Ende auch der Höhe nach verdienten 4:1 Erfolg. Die Messestädter zeigten eine mannschaftlich geschlossene Leistung. Neuzugang Andreas Levenko legte mit seinem 3:1 Erfolg gg Lubomir Pistej den Grundstein für den Erfolg der Gäste.

Wels feiert Kantersieg im Oö Derby

Einen starken Neuzugang kann das Team Felbermayr Simplon Wels in der Rennsaison 2020 präsentieren. Der Italiener Filippo Fortin startet heuer wieder für die Welser Radprofis, nachdem er bereits im Jahr 2018 für das Team aus der Messestadt gefahren ist und insgesamt fünf Siege bei internationalen Rennen einfahren konnte. Der 30jährige Sprinter aus Padua ist ein Garant für Sprinterfolge. „Ein Fahrer mit der Endschnelligkeit von Filippo Fortin hat uns 2019 gefehlt. Wir sind glücklich, ihn wieder verpflichten zu können“, betont RSW-Geschäftsführer Daniel Repitz.   Der 1,83 Meter große Radprofi aus unserem südlichen Nachbarland wurde aufgrund seiner Topsaison 2018 von vielen Teams beobachtet und entschied sich 2019 für einen Start beim Team Cofidis. Jetzt kehrt er nach Wels zurück. Filippo Fortin entschied sich aufgrund des Team Spirits und des professionellen Umfeldes für das Welser Radprofiteam. In Oberösterreich wird der 6. der UCI U23-Weltrangliste 2011 erstmals zum Start der Radbundesligasaison Ende März in Leonding zu sehen sein. „Gemeinsam mit meinen Teamkollegen will ich bei nationalen und internationalen Rennen möglichst viele Erfolge einfahren“, so der italienische Neuzugang des Welser Teams.

Filippo Fortin kehrt zum Team Felbermayr zurück