Welser Krisenstab meldet leichte Entspannung

Merken
Welser Krisenstab meldet leichte Entspannung

Momentan sind in Wels 89 Personen COVID-19-positiv. Seit Beginn der Corona-Pandemie im Frühjahr 2020 wurden in der Stadt insgesamt 5.551 Personen positiv getestet (Quelle: Land Oberösterreich, Dienstag, 25. Mai, 08:30 Uhr).

Aufgrund dieser verbesserten Lage beschloss der städtische Krisenstab, die Amtsgebäude ab Montag, 31. Mai wieder zu den üblichen Servicezeiten zu öffnen. Diese sind Montag bis Freitag von 08:00 bis 12:00 Uhr sowie Montag, Dienstag und Donnerstag zusätzlich von 14:00 bis 16:00 Uhr.

Alle weiteren Regelungen gelten wie bisher: Parteienverkehr mit persönlicher Anwesenheit bitte nur nach telefonischer Terminvereinbarung! Personen, die ohne vorherige Terminvereinbarung erscheinen, werden bereits am Eingang abgewiesen und um telefonische Kontaktaufnahme gebeten. Eine Ausnahme gibt es nur für dringend notwendige Anliegen, die keinen Aufschub dulden und nicht telefonisch beziehungsweise digital erledigt werden können! Vorerst bleiben nur die Haupteingänge geöffnet, also etwa beim Rathaus der Eingang Stadtplatz 1. Während des gesamten Aufenthalts im Amtsgebäude gilt weiterhin die Pflicht zum Tragen einer FFP 2-Maske und die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsbestimmungen.

Um Wartezeiten zu vermeiden, ersucht die Stadt weiterhin um Voranmeldung für die kostenlosen COVID-19-Schnelltests. Diese ist für die Standorte Messehalle 4 (dort sind wie berichtet ab Mittwoch, 26. Mai die Test- und Selbstteststraßen unter Aufsicht untergebracht) und Klinikum Wels-Grieskirchen sowie für die beiden Testbusse wie üblich unter https://ooe.oesterreich-testet.at möglich. Die Test-Voranmeldung für die Apotheken bleibt weiterhin unter https://apotheken.oesterreich-testet.at aufrecht. Weiters besteht natürlich die Möglichkeit eines Wohnzimmertests mit QR-Code.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Bungee Trampolin, Karusell, Kindereisenbahn, Schaumrollen und Lebkuchenkerzen. Spaß und Action gibt es ab sofort wieder in Wels. Denn am Wochenende konnte nun endlich der Family Park im Messegelände eröffnen. Und da ist für die ganze Familie etwas dabei, wie etwa auch der Relax Bereich für Eltern.

Alle die sich immer schon einmal gefragt haben wie denn der Alltag einer Autorin aussieht, gibt es jetzt die Antwort. Sieben Autorinnen haben es sich zur Aufgabe gemacht ihre Lebens- und Arbeitsbedingungen widerspiegeln mittels des Dokumentarfilms “Arbeit statt Almosen”. Vorgestellt wurde das Projekt von Marlen Schachinger beim Tag der Literatur.

Es war ein nervenaufreibender Krimi mit Spannung bis zur letzten Minute. Denn 2 Minuten vor Schluss sieht es so aus, als würde sich das Endergebnis noch einmal komplett verändern. Wer aber letztendlich den Sieg holen konnte und was die WSC Hertha Ladies für die Zukunft geplant haben – das sehen Sie jetzt.

Einmal waschen, schneiden, föhnen – bitte. Das Standard Programm bei jedem Friseur. Dass Friseure aber noch viel mehr können und den unterschiedlichsten Service anbieten das erfahren sie jetzt.

Der Musikverein Buchkirchen veranstaltete gestern sein alljährliches Wunschkonzert. Hier ein kleiner Auszug daraus:

Wunschkonzert in Buchkirchen

🚫 Bitte blockiert die Leitungen der Gesundheitshotline 1450 NICHT mit allgemeinen Fragen zum #Coronavirus 🚫 Weil wir wissen, dass es jetzt sehr viel Unsicherheit und Informationsbedarf gibt, helfen wir euch, den richtigen Ansprechpartner zu finden – gemeinsam schaffen wir das! 💪

Informationen