WT1 sagt DANKE

Merken
WT1 sagt DANKE

DANKE allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Exekutive – heute stellvertretend Andreas Weidinger von der Polizei Wels. Hilfe und Schutz für alle Welserinnen und Welser sind jetzt eine große Herausforderung und wir sind froh, dass wir auf diese schlagkräftige Unterstützung  zählen können. Ein kräftiges DANKESCHÖN!

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Ein unbekannter Täter hat vermutlich in der Nacht auf Mittwoch eine Moschee in Wels-Lichtenegg mit einer beleidigenden Parole beschmiert.

Moschee in Wels-Lichtenegg mit beleidigender Parole beschmiert

Hollywoodstar Keanu Reeves (55) arbeitet an einer Serie von Comic-Büchern mit. Mit Matt Kindt, dem Graphic-Novel-Autor der “New York Times”, will der Hollywoodstar eine zwölfteilige Comicserie mit dem Titel “BRZRKR” (sprich: Berzerker) produzieren. Der erste Teil soll in diesem Oktober veröffentlicht werden, wie “CNN” berichtete. “Ich liebe Comics seit meiner Kindheit, und sie haben mich künstlerisch stark beeinflusst”, sagte Reeves in einem Statement über die Motivation für sein neues Projekt. Die Bücher sollen sich mit einem gewalttätigen Halbgott beschäftigen, der auf der Suche nach Antworten über seine Existenz auf der Erde umherirrt. Die Figur namens Berzerker arbeite “für die US-Regierung, um die Schlachten zu schlagen, die zu gewalttätig und zu gefährlich für alle anderen sind”, heißt es in einer Zusammenfassung.

Keanu Reeves schreibt an einer Comic-Reihe mit

Am Donnerstag, den 3. September, findet zum ersten Mal eine Blutspendeaktion in der SCW statt.

Zwischen “Puppe” und “Fernando” hat es sofort gefunkt: Im April 2019 war das Männchen in den Tiergarten Schönbrunn eingezogen, und schon gibt es Nachwuchs bei den Weißrüssel-Nasenbären. “Am 4. Juni hat unser Nasenbären-Weibchen Zwillinge zur Welt gebracht”, freute sich Direktor Stephan Hering-Hagenbeck am Dienstag. Bei der Geburt messen Nasenbären von der Nasenspitze bis zum Po etwa zehn Zentimeter, dazu kommt noch der typische lange Schwanz. Sie sind blind und taub und werden in den ersten Wochen in einem Nest versorgt. Mittlerweile unternehmen die Zwillinge erste Ausflüge – allerdings noch auf wackeligen Beinen. “Etwa einen Meter dürfen sie sich von der Mutter entfernen, bevor sie sie ins Nest zurückholt. Für unser Pärchen ist es der erste Wurf und beide kümmern sich fürsorglich”, so Tierpflegerin Michaela Hofmann. Die Jungtiere, deren Geschlecht noch nicht bekannt ist, werden noch gesäugt. Sie interessieren sich aber auch schon für süßes Obst wie Weintrauben und Birnen. Sie sehen wie erwachsene Tiere in Miniaturformat aus. “Das Fell der Weißrüssel-Nasenbären ist graubraun. Rund um die Augen und an der Schnauze sind sie weiß gefärbt”, weiß Hering-Hagenbeck.

Zwillinge bei den Schönbrunner Nasenbären

Der Chef der japanischen Ärztekammer stellt die Durchführung der Olympischen Spiele in 2021 ohne Impfstoff infrage. Es werde für Tokio eine Herausforderung darstellen, die Olympischen Spiele im kommenden Jahr auszurichten, wenn es keinen wirksamen Impfstoff gegen das Coronavirus gebe, sagte Yoshitake Yokokura. “Ich sage nicht, dass Japan die Olympischen Spiele ausrichten sollte oder nicht, aber dass es schwierig wäre, dies zu tun”, so Yokokura. Wegen der Coronavirus-Epidemie hatte Japan die ursprünglich für heuer geplanten Olympischen Spiele um ein Jahr verschoben.

Japans Chefmediziner zweifelt an Tokio 2021