Kalender<

SPG Felbermayr Wels

Nach dem 1. Platz im Grunddurchgang, bei dem man ohne Niederlage blieb, und einem beeindruckenden Halbfinalauftritt gegen Linz mit einem 4:0 und einem 4:1 Erfolg hatten die Welser Asse im Finale gegen Wiener Neustadt leider keinen guten Tag. Trotz zahlreicher Unterstützung der heimischen Fans und dem Aufschwung aus dem Halbfinale mussten sich die Welser mit 0:4 geschlagen geben und sind somit wie in der Vorsaison österreichischer Vizemeister. Auch weil man im gesamten Spielverlauf einige Chancen liegen gelassen hat und die Schiedsrichterentscheidungen teilweise katastrophal gegen Wels waren, holte sich Wiener Neustadt den Meistertitel in der win2day Tischtennis Bundesliga und verteidigt die österreichische Meisterschaft.

SPG Felbermayr Wels unterliegt Wiener Neustadt und ist österreichischer Vizemeister

SPG Felbermayr Wels unterliegt Wiener Neustadt und ist österreichischer Vizemeister

Nach dem 1. Platz im Grunddurchgang, bei dem man ohne Niederlage blieb, und einem beeindruckenden Halbfinalauftritt gegen Linz mit einem 4:0 und einem 4:1 Erfolg hatten die Welser Asse im Finale gegen Wiener Neustadt leider keinen guten Tag. Trotz zahlreicher Unterstützung der heimischen Fans und dem Aufschwung aus dem Halbfinale mussten sich die Welser mit 0:4 geschlagen geben und sind somit wie in der Vorsaison österreichischer Vizemeister. Auch weil man im gesamten Spielverlauf einige Chancen liegen gelassen hat und die Schiedsrichterentscheidungen teilweise katastrophal gegen Wels waren, holte sich Wiener Neustadt den Meistertitel in der win2day Tischtennis Bundesliga und verteidigt die österreichische Meisterschaft.

zum Beitrag

Wie in den letzten beiden Jahren lautet das win2day Tischtennis Bundesliga Finale in diesem Jahr SolexConsult TTC Wiener Neustadt gegen die SPG Felbermayr Wels. Die Welser gewannen am Dienstag zu Hause auf beeindruckende Art und Weise im OÖ-Derby gegen Linz mit 4:0 und auch das Rückspiel am Mittwoch endete klar mit 4:1 für Wels, die somit mit einem Gesamtscore von 8:1 ins Finale aufsteigen. Nach dem 3:3 im Hinspiel gegen Salzburg genügte Wiener Neustadt beim Rückspiel ein 3:1 – die letzten beiden Matches wurden nicht mehr ausgetragen, so endete das zweite Halbfinale ebenso 3:3 und die Niederösterreicher stehen wie Wels im Finale. Dieses findet am kommenden Sonntag, 28. April um 16:30 Uhr in Wiener Neustadt statt und wird live auf ORF Sport plus übertragen. Die Welser greifen nach dem 4. Meistertitel seit 2014.

Drittes Gipfeltreffen in Serie fixiert: Wiener Neustadt im Finale gegen Wels

Drittes Gipfeltreffen in Serie fixiert: Wiener Neustadt im Finale gegen Wels

Wie in den letzten beiden Jahren lautet das win2day Tischtennis Bundesliga Finale in diesem Jahr SolexConsult TTC Wiener Neustadt gegen die SPG Felbermayr Wels. Die Welser gewannen am Dienstag zu Hause auf beeindruckende Art und Weise im OÖ-Derby gegen Linz mit 4:0 und auch das Rückspiel am Mittwoch endete klar mit 4:1 für Wels, die somit mit einem Gesamtscore von 8:1 ins Finale aufsteigen. Nach dem 3:3 im Hinspiel gegen Salzburg genügte Wiener Neustadt beim Rückspiel ein 3:1 – die letzten beiden Matches wurden nicht mehr ausgetragen, so endete das zweite Halbfinale ebenso 3:3 und die Niederösterreicher stehen wie Wels im Finale. Dieses findet am kommenden Sonntag, 28. April um 16:30 Uhr in Wiener Neustadt statt und wird live auf ORF Sport plus übertragen. Die Welser greifen nach dem 4. Meistertitel seit 2014.

zum Beitrag

Die SPG Felbermayr Wels bestritt in den letzten vier Tagen die restlichen Spiele im Grunddurchgang der win2day Tischtennis Bundesliga, und zwar traf man daheim auf die SPG Linz, auf den amtierenden Meister aus Wiener Neustadt sowie am Sonntag auf den Badener AC. Nach einem hart erkämpften 3:3 Unentschieden am Donnerstag gegen Linz und einer 1:4 Niederlage am Freitag gegen Wiener Neustadt, hatten es die Welser beim Spiel gegen Baden am Sonntag in eigener Hand den Grunddurchgang auf dem ersten Platz zu beenden. Andreas Levenko, Maciej Kolodziejczyk und Felix Wetzel gewannen bei einem überzeugenden Auftritt mit 4:0 und sicherten den Welsern somit den 1. Platz in der Tabelle. Nun folgt am Dienstag (23. April) zu Hause und am Mittwoch (24. April) auswärts bereits das Halbfinale im OÖ-Derby gegen die SPG Linz.

Grunddurchgangssieger Wels trifft im Halbfinale im OÖ-Derby auf Linz!

Grunddurchgangssieger Wels trifft im Halbfinale im OÖ-Derby auf Linz!

Die SPG Felbermayr Wels bestritt in den letzten vier Tagen die restlichen Spiele im Grunddurchgang der win2day Tischtennis Bundesliga, und zwar traf man daheim auf die SPG Linz, auf den amtierenden Meister aus Wiener Neustadt sowie am Sonntag auf den Badener AC. Nach einem hart erkämpften 3:3 Unentschieden am Donnerstag gegen Linz und einer 1:4 Niederlage am Freitag gegen Wiener Neustadt, hatten es die Welser beim Spiel gegen Baden am Sonntag in eigener Hand den Grunddurchgang auf dem ersten Platz zu beenden. Andreas Levenko, Maciej Kolodziejczyk und Felix Wetzel gewannen bei einem überzeugenden Auftritt mit 4:0 und sicherten den Welsern somit den 1. Platz in der Tabelle. Nun folgt am Dienstag (23. April) zu Hause und am Mittwoch (24. April) auswärts bereits das Halbfinale im OÖ-Derby gegen die SPG Linz.

zum Beitrag

Der österreichische Staatsmeister im Tischtennis kommt wie im Vorjahr auch im Jahr 2024 wieder von der SPG Felbermayr Wels: Der ÖTTV-Nationalteamspieler Andreas Levenko verteidigt seinen Titel im Herren-Einzel und darf sich seit gestern 2-facher österreichischer Staatsmeister nennen. Jedoch war das Finale an Spannung kaum zu übertreffen. Levenko besiegte den bei Kennelbach spielenden Simon Pfeffer mit 4:3 und konnte den entscheidenden 7. Satz mit 11:9 für sich entscheiden. Zum erfolgreichsten Medaillenjäger avancierte ein weiterer Wels Spieler, und zwar der 23-jährige Maciej Kolodziejczyk, der im Mixed mit Anastasia Sterner und im Doppel mit Andre Kases triumphierte und dazu noch Einzel-Bronze erobern konnte.

Andreas Levenko verteidigt Staatsmeistertitel und Maciej Kolodziejczyk mit 2x Gold!

Andreas Levenko verteidigt Staatsmeistertitel und Maciej Kolodziejczyk mit 2x Gold!

Der österreichische Staatsmeister im Tischtennis kommt wie im Vorjahr auch im Jahr 2024 wieder von der SPG Felbermayr Wels: Der ÖTTV-Nationalteamspieler Andreas Levenko verteidigt seinen Titel im Herren-Einzel und darf sich seit gestern 2-facher österreichischer Staatsmeister nennen. Jedoch war das Finale an Spannung kaum zu übertreffen. Levenko besiegte den bei Kennelbach spielenden Simon Pfeffer mit 4:3 und konnte den entscheidenden 7. Satz mit 11:9 für sich entscheiden. Zum erfolgreichsten Medaillenjäger avancierte ein weiterer Wels Spieler, und zwar der 23-jährige Maciej Kolodziejczyk, der im Mixed mit Anastasia Sterner und im Doppel mit Andre Kases triumphierte und dazu noch Einzel-Bronze erobern konnte.

zum Beitrag

Nach dem Halbfinal-Aus im Europe-Cup startete für die Spieler der SPG Felbermayr Wels wieder der normale Bundesliga-Alltag. Die Welser feierten im Dezember den Herbstmeistertitel und sind als einzige Mannschaft in der gesamten Bundesliga noch ungeschlagen. Nach zwei Auswärtssiegen gegen UTTC Sparkasse Salzburg und UTTC Raiffeisen Kennelbach, feierten die Messestädter am Montag gegen PANACEO Stockerau einen Heimsieg und das Team festigte bei noch drei ausstehenden Spielen im Grunddurchgang die Tabellenführung der win2day Bundesliga.

SPG Felbermayr Wels verteidigt als einzig ungeschlagenes Team die Tabellenführung!

SPG Felbermayr Wels verteidigt als einzig ungeschlagenes Team die Tabellenführung!

Nach dem Halbfinal-Aus im Europe-Cup startete für die Spieler der SPG Felbermayr Wels wieder der normale Bundesliga-Alltag. Die Welser feierten im Dezember den Herbstmeistertitel und sind als einzige Mannschaft in der gesamten Bundesliga noch ungeschlagen. Nach zwei Auswärtssiegen gegen UTTC Sparkasse Salzburg und UTTC Raiffeisen Kennelbach, feierten die Messestädter am Montag gegen PANACEO Stockerau einen Heimsieg und das Team festigte bei noch drei ausstehenden Spielen im Grunddurchgang die Tabellenführung der win2day Bundesliga.

zum Beitrag

Maciej Kolodziejczyk war der Held, der Felbermayr Wels ins Europe Cup-Halbfinale hievte. Im Viertelfinal-Rückspiel holte der ÖTTV-Youngster nach einem 3:2-Hinspielsieg über TTC Sokah Hoboken (BEL) mit dem 3:2 gegen Favorit Quentin Robinot nach einem 0:2-Rückstand den entscheidenden Punkt zum zweiten 3:2-Erfolg. Seine Felbermayr Wels-Klubkollegen Andreas Levenko und Jiri Martinko hatten dazu zwei Pflichtsiege über Hobokens Ersatzmann Olav Kosolosky 3:0 geholt.

SPG Felbermayr Wels sichert sich den Einzug ins Halbfinale des Europe-Cups!

SPG Felbermayr Wels sichert sich den Einzug ins Halbfinale des Europe-Cups!

Maciej Kolodziejczyk war der Held, der Felbermayr Wels ins Europe Cup-Halbfinale hievte. Im Viertelfinal-Rückspiel holte der ÖTTV-Youngster nach einem 3:2-Hinspielsieg über TTC Sokah Hoboken (BEL) mit dem 3:2 gegen Favorit Quentin Robinot nach einem 0:2-Rückstand den entscheidenden Punkt zum zweiten 3:2-Erfolg. Seine Felbermayr Wels-Klubkollegen Andreas Levenko und Jiri Martinko hatten dazu zwei Pflichtsiege über Hobokens Ersatzmann Olav Kosolosky 3:0 geholt.

zum Beitrag

Am 7. Spieltag der Tischtennis-Bundesliga empfängt der SPG Felbermayr Wels zuhause in der Sporthalle Vogelweide UTTC Kennelbach. Spielbeginn ist am 3. Dezember um 15:00.

SPG Felbermayr Wels vs. UTTC Raiffeisen Kennelbach

Am 7. Spieltag der Tischtennis-Bundesliga empfängt der SPG Felbermayr Wels zuhause in der Sporthalle Vogelweide UTTC Kennelbach. Spielbeginn ist am 3. Dezember um 15:00.

zum Beitrag
EVENT-TIPP

Am 6. Spieltag der Tischtennis-Bundesliga empfängt der SPG Felbermayr Wels zuhause in der Sporthalle Vogelweide UTTC Salzburg. Spielbeginn ist am 27. Oktober um 18:30.

SPG Felbermayr Wels vs. UTTC Sparkasse Salzburg

Am 6. Spieltag der Tischtennis-Bundesliga empfängt der SPG Felbermayr Wels zuhause in der Sporthalle Vogelweide UTTC Salzburg. Spielbeginn ist am 27. Oktober um 18:30.

zum Beitrag
EVENT-TIPP

Am Mittwoch (20. September) & Donnerstag (21. September) findet in der Sporthalle Wels Vogelweide die Tischtennis Champions-League statt. Die Welser Mannschaft ist mit dem tschechischen Topverein Ostrava, den Polen KS Global Pharma Orlicz 1924 Suchedniow und dem spanischen Team CTT Les Borges in einer Gruppe. Der Gruppenerste steigt in die nächste Runde der Champions League auf. Spielplan: Mittwoch, 20.09.2023, 1 10:00 Uhr TTC Ostrava 2016 (CZE) – SPG Felbermayr Wels Mittwoch, 20.09.2023, 1 13:00 Uhr KS Global Pharma CTT Les Borges (ESP) – Orlicz 1924 Suchedniow (POL) Mittwoch, 20.09.2023, 2 20:00 Uhr KS Global Pharma Orlicz 1924 Suchedniow (POL) – SPG Felbermayr Wels Donnerstag, 21.09.2023, 2 10:00 Uhr CTT Les Borges (ESP) – TTC Ostrava 2016 (CZE) Donnerstag, 21.09.2023, 3 17:00 Uhr KS Global Pharma Orlicz – TTC Ostrava 2016 1924 Suchedniow (POL) (CZE) Donnerstag, 21.09.2023, 3 20:00 Uhr SPG Felbermayr Wels – CTT Les Borges (ESP)

Tischtennis Champions League in Wels

Am Mittwoch (20. September) & Donnerstag (21. September) findet in der Sporthalle Wels Vogelweide die Tischtennis Champions-League statt. Die Welser Mannschaft ist mit dem tschechischen Topverein Ostrava, den Polen KS Global Pharma Orlicz 1924 Suchedniow und dem spanischen Team CTT Les Borges in einer Gruppe. Der Gruppenerste steigt in die nächste Runde der Champions League auf. Spielplan: Mittwoch, 20.09.2023, 1 10:00 Uhr TTC Ostrava 2016 (CZE) – SPG Felbermayr Wels Mittwoch, 20.09.2023, 1 13:00 Uhr KS Global Pharma CTT Les Borges (ESP) – Orlicz 1924 Suchedniow (POL) Mittwoch, 20.09.2023, 2 20:00 Uhr KS Global Pharma Orlicz 1924 Suchedniow (POL) – SPG Felbermayr Wels Donnerstag, 21.09.2023, 2 10:00 Uhr CTT Les Borges (ESP) – TTC Ostrava 2016 (CZE) Donnerstag, 21.09.2023, 3 17:00 Uhr KS Global Pharma Orlicz – TTC Ostrava 2016 1924 Suchedniow (POL) (CZE) Donnerstag, 21.09.2023, 3 20:00 Uhr SPG Felbermayr Wels – CTT Les Borges (ESP)

zum Beitrag
EVENT-TIPP

Der Welser Youngster Petr Hodina spielte bei den österreichischen U15-Meisterschaften groß auf und schaffte mit 4x Gold den „Grand-Slam“. Nach der knappen 3:4 Niederlage im U19-Einzel-Finale gegen den Ex-Welser Julian Rzihauschek (NÖ) drehte Petr Hodina in Feldkirch in Vorarlberg das Blatt und gewann das U15-Endspiel nach einem 1:2-Rückstand mit 4:2 und schnappte sich damit die Goldmedaille im Einzel. Zuvor hatte er Gold im Doppel mit Benjamin Girlinger (OÖ), im Mixed mit Julia Dür (S) und im Teambewerb gewonnen. Oberösterreichs U15-Burschen Petr Hodina, Benjamin Girlinger, Adrian Kastl und Tobias Tischberger wurden ihrer Favoritenrolle im Teambewerb gerecht und gewannen bei nur zwei (!) Satzverlusten vor Niederösterreich und Wien.

Viermal Gold - Petr Hodina schafft „Titel-Grand-Slam“!

Viermal Gold - Petr Hodina schafft „Titel-Grand-Slam“!

Der Welser Youngster Petr Hodina spielte bei den österreichischen U15-Meisterschaften groß auf und schaffte mit 4x Gold den „Grand-Slam“. Nach der knappen 3:4 Niederlage im U19-Einzel-Finale gegen den Ex-Welser Julian Rzihauschek (NÖ) drehte Petr Hodina in Feldkirch in Vorarlberg das Blatt und gewann das U15-Endspiel nach einem 1:2-Rückstand mit 4:2 und schnappte sich damit die Goldmedaille im Einzel. Zuvor hatte er Gold im Doppel mit Benjamin Girlinger (OÖ), im Mixed mit Julia Dür (S) und im Teambewerb gewonnen. Oberösterreichs U15-Burschen Petr Hodina, Benjamin Girlinger, Adrian Kastl und Tobias Tischberger wurden ihrer Favoritenrolle im Teambewerb gerecht und gewannen bei nur zwei (!) Satzverlusten vor Niederösterreich und Wien.

zum Beitrag

Wels gegen Wien. Wer krönt sich zur Nummer im Tischtennissport in Österreich. Nach einem Halbfinal-Krimi gegen Linz sind die Messestädter heuer erneut ins Finale eingezogen. Und dabei hat man zuhause die ganz große Chance – den Titel aus dem Vorjahr zu verteidigen.

SPG Wels - Finale in Tischtennis-Bundesliga

Wels gegen Wien. Wer krönt sich zur Nummer im Tischtennissport in Österreich. Nach einem Halbfinal-Krimi gegen Linz sind die Messestädter heuer erneut ins Finale eingezogen. Und dabei hat man zuhause die ganz große Chance – den Titel aus dem Vorjahr zu verteidigen.

zum Beitrag

Nach einem wahrhaften Derby-Krimi in der Sporthalle Wels Vogelweide darf sich die SPG Felbermayr Wels dank des 4:2-Erfolges im Halbfinal-Rückspiel gegen SPG Linz auf das „Finale dahoam“ am 16. Mai in der win2day-Bundesliga freuen. Dabei gewann Andreas Levenko das vorentscheidende Spitzenspiel gegen den Linzer Topspieler Youssef Abdelaziz mit 3:0 und machte mit dem 3:1 über Amalraj Arputharaj den Sack zu. Die Messestädter treffen im Endspiel wie im Vorjahr auf SolexConsult Wr. Neustadt.

Meister Wels kämpft sich mit 4:2-Derbysieg ins „Finale dahoam“

Meister Wels kämpft sich mit 4:2-Derbysieg ins „Finale dahoam“

Nach einem wahrhaften Derby-Krimi in der Sporthalle Wels Vogelweide darf sich die SPG Felbermayr Wels dank des 4:2-Erfolges im Halbfinal-Rückspiel gegen SPG Linz auf das „Finale dahoam“ am 16. Mai in der win2day-Bundesliga freuen. Dabei gewann Andreas Levenko das vorentscheidende Spitzenspiel gegen den Linzer Topspieler Youssef Abdelaziz mit 3:0 und machte mit dem 3:1 über Amalraj Arputharaj den Sack zu. Die Messestädter treffen im Endspiel wie im Vorjahr auf SolexConsult Wr. Neustadt.

zum Beitrag

Nandor Ecseki wurde zum großen Matchwinner beim letzten Spiel der SPG Felbermayr Wels im Grunddurchgang gegen UTTC Raiffeisen Kennelbach. Mit zwei Einzelsiegen, darunter ein ganz enger Sieg gegen Simon Pfeffer, avancierte er zum Helden in der Sporthalle Wels Vogelweide. Die weiteren Punkte für die Welser holten Jiri Martinko und Vizestaatsmeister Maciej Kolodziejczyk mit je einem Sieg, was zum knappen 4:2 Erfolg über die Vorarlberger führte. Nun stehen die Halbfinal Play-offs gegen SPG Linz an.

SPG Wels siegt zum Abschluss und trifft nun im Halbfinale auf Linz!

SPG Wels siegt zum Abschluss und trifft nun im Halbfinale auf Linz!

Nandor Ecseki wurde zum großen Matchwinner beim letzten Spiel der SPG Felbermayr Wels im Grunddurchgang gegen UTTC Raiffeisen Kennelbach. Mit zwei Einzelsiegen, darunter ein ganz enger Sieg gegen Simon Pfeffer, avancierte er zum Helden in der Sporthalle Wels Vogelweide. Die weiteren Punkte für die Welser holten Jiri Martinko und Vizestaatsmeister Maciej Kolodziejczyk mit je einem Sieg, was zum knappen 4:2 Erfolg über die Vorarlberger führte. Nun stehen die Halbfinal Play-offs gegen SPG Linz an.

zum Beitrag

Die Marathonwoche für die Mannschaft der SPG Felbermayr Wels ist vorüber und das Fazit nach vier Spielen ist mehr als positiv. Nach den beiden Erfolgen letzte Woche gegen Salzburg (4:2) und Stockerau (4:1), vollendeten die Welser mit einem hart umkämpften 4:2 Auswärtssieg im OÖ-Derby gegen SPG Linz und dem souveränen 4:0 Heimsieg am Sonntag gegen Baden  eine sehr mühevolle, aber durchaus erfolgreiche Woche und festigten somit auch den Tabellenplatz Nummer eins mit einem Punkt Vorsprung auf Wiener Neustadt.

Wels gewinnt innerhalb einer Woche vier Bundesligaspiele

Wels gewinnt innerhalb einer Woche vier Bundesligaspiele

Die Marathonwoche für die Mannschaft der SPG Felbermayr Wels ist vorüber und das Fazit nach vier Spielen ist mehr als positiv. Nach den beiden Erfolgen letzte Woche gegen Salzburg (4:2) und Stockerau (4:1), vollendeten die Welser mit einem hart umkämpften 4:2 Auswärtssieg im OÖ-Derby gegen SPG Linz und dem souveränen 4:0 Heimsieg am Sonntag gegen Baden  eine sehr mühevolle, aber durchaus erfolgreiche Woche und festigten somit auch den Tabellenplatz Nummer eins mit einem Punkt Vorsprung auf Wiener Neustadt.

zum Beitrag

Es war der dreifachen Punktlandung von Nandor Ecseki zu verdanken, dass Felbermayr Wels gegen Raiffeisen Kuchl einer Schmach entging. Der Ungar war zunächst vom WTT Contender aus Jordanien via Ankara (TÜR) auf dem letzten Drücker in der Messestadt gelandet, dann holte er in seinem Einzel und auch im Doppel mit Maciej Kolodziejczyk jeweils im Decider mit einem 6:5 den Siegpunkt, wehrte also in beiden Spielen Matchbälle ab und leitete Wels zur 3:1-Führung und damit auf die Siegerstraße.

SPG Wels startet erfolgreich in die Bundesligarückrunde

SPG Wels startet erfolgreich in die Bundesligarückrunde

Es war der dreifachen Punktlandung von Nandor Ecseki zu verdanken, dass Felbermayr Wels gegen Raiffeisen Kuchl einer Schmach entging. Der Ungar war zunächst vom WTT Contender aus Jordanien via Ankara (TÜR) auf dem letzten Drücker in der Messestadt gelandet, dann holte er in seinem Einzel und auch im Doppel mit Maciej Kolodziejczyk jeweils im Decider mit einem 6:5 den Siegpunkt, wehrte also in beiden Spielen Matchbälle ab und leitete Wels zur 3:1-Führung und damit auf die Siegerstraße.

zum Beitrag

Im Topspiel der heimischen TT Bundesliga besiegte die SPG Felbermayr Wels Vizeweltmeister Wiener Neustadt mit 4:2. Mann des Spiels war dabei der österreichische Teamspieler Andreas Levenko der seine beiden Einzelspiele gewann. Damit setzt sich Wels die Winterkrone auf.

Felbermayr Wels holt die Winterkrone

Im Topspiel der heimischen TT Bundesliga besiegte die SPG Felbermayr Wels Vizeweltmeister Wiener Neustadt mit 4:2. Mann des Spiels war dabei der österreichische Teamspieler Andreas Levenko der seine beiden Einzelspiele gewann. Damit setzt sich Wels die Winterkrone auf.

zum Beitrag

Der Verein SPG Felbermayr Wels stellt nach dem Meistertitel in der 2. Bundesliga erstmalig in der Geschichte der Tischtennis Bundesliga zwei Mannschaften in der 1. Bundesliga.

SPG Felbermayr Wels greift doppelt an

SPG Felbermayr Wels greift doppelt an

Der Verein SPG Felbermayr Wels stellt nach dem Meistertitel in der 2. Bundesliga erstmalig in der Geschichte der Tischtennis Bundesliga zwei Mannschaften in der 1. Bundesliga.

zum Beitrag

800 Jahre Wels, ein Grund zum Feiern. Und das mit einem 2tägigen Fest für die ganze Familie. 100 Partner und 50 Stände laden ein zum ausprobieren, informieren und mitmachen. An 10 Schauplätzen kann man sehen, wie vielfältig Wels doch ist. Und dazu gibt’s jeden Menge Konzerte.

40 Stunden Wach - Wels feiert 800 Jahre

800 Jahre Wels, ein Grund zum Feiern. Und das mit einem 2tägigen Fest für die ganze Familie. 100 Partner und 50 Stände laden ein zum ausprobieren, informieren und mitmachen. An 10 Schauplätzen kann man sehen, wie vielfältig Wels doch ist. Und dazu gibt’s jeden Menge Konzerte.

zum Beitrag

Wenn diese zwei Tischtennis-Vereine aufeinandertreffen – dann kann es schon einmal krachen. Wels und Wiener Neustadt. Die Funktionäre können nicht allzu gut miteinander, zudem haben die Neustädter den Welsern mit Julian Rzihauschek Österreichs größtes Nachwuchstalent abgeworben. Was wäre also eine bessere Bühne für dieses Duell – als das Europacup Viertelfinale?

Europacup - Duell der Tischtennis-Erzrivalen

Wenn diese zwei Tischtennis-Vereine aufeinandertreffen – dann kann es schon einmal krachen. Wels und Wiener Neustadt. Die Funktionäre können nicht allzu gut miteinander, zudem haben die Neustädter den Welsern mit Julian Rzihauschek Österreichs größtes Nachwuchstalent abgeworben. Was wäre also eine bessere Bühne für dieses Duell – als das Europacup Viertelfinale?

zum Beitrag

Gute Nachrichten gibt es vom Welser Tischtennisverein SPG Felbermayr Wels – der ungarische Nationalspieler Nandor Ecseki und die Nummer 1 der Welser – der österreichische Nationalspieler Andreas Levenko haben ihre auslaufenden Verträge verlängert. Mit Planungssicherheit gehen die Welser so in das Europa-Cup Viertelfinale gegen Wiener Neustadt.

Vertragsverlängerungen bei Welser Tischtennisclub

Vertragsverlängerungen bei Welser Tischtennisclub

Gute Nachrichten gibt es vom Welser Tischtennisverein SPG Felbermayr Wels – der ungarische Nationalspieler Nandor Ecseki und die Nummer 1 der Welser – der österreichische Nationalspieler Andreas Levenko haben ihre auslaufenden Verträge verlängert. Mit Planungssicherheit gehen die Welser so in das Europa-Cup Viertelfinale gegen Wiener Neustadt.

zum Beitrag

Das Heimspiel Open Air in Pichl feiert sein 20-jähriges Jubiläum! Und dafür hat man heuer die Österreichische Supergroup „AUT of ORDA“ eingeladen! Paul Pizzera, Christopher Seiler und Daniel Fellner spielen am 29. Juni am Sportplatz in Pichl. Du willst dabei sein? Wir verlosen 2 x 2 Karten für das Konzerthighlight!

Gewinnspiel

Aut of Orda - Pichl Open Air

Das Heimspiel Open Air in Pichl feiert sein 20-jähriges Jubiläum! Und dafür hat man heuer die Österreichische Supergroup „AUT of ORDA“ eingeladen! Paul Pizzera, Christopher Seiler und Daniel Fellner spielen am 29. Juni am Sportplatz in Pichl. Du willst dabei sein? Wir verlosen 2 x 2 Karten für das Konzerthighlight!

zum Gewinnspiel
Fußball-Europameisterschaft
Wie weit kommt Österreich?
0%
0%
0%
0%
Bitte wähle eine Antwort aus!
Danke für die Teilnahme!
EU-Wahl am 9. Juni
Gehst du wählen?
0%
0%
0%
Bitte wähle eine Antwort aus!
Danke für die Teilnahme!
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner