12 Jähriger zeigt auch in der Bundesliga auf

Merken
12 Jähriger zeigt auch in der Bundesliga auf

Bei den beiden Heimspielerfolgen der SPG Walter Wels gegen Guntramsdorf und Gumpoldskirchen legte der erst 12 jährige Julian Rzihauschek eine weitere Talentprobe ab. Rzihauschek gewann sowohl beim 6:2 gg. Guntramsdorf wie auch beim 6:3 gg Gumpoldskirchen zwei Einzelpartien und hatte er massgeblich Anteil am Gesamterfolg

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Spaniens Fußballmeister FC Barcelona hat im dritten Spiel nach der Corona-Pause etwas an Schwung verloren. Lionel Messi und Co. mühten sich am Freitagabend beim FC Sevilla zu einem 0:0. Zwar bleibt Barcelona vorerst mit 65 Punkten Tabellenführer, Dauerrivale Real Madrid (62 Punkte) könnte mit einem Sieg am Sonntag (22.00 Uhr) bei Real Sociedad aber vorbeiziehen. Sevilla ist mit 52 Zählern Dritter. Zum Liga-Neustart am vergangenen Wochenende hatte Barcelona mit 4:0 bei Aufsteiger RCD Mallorca gewonnen, es folgte ein 2:0 gegen CD Leganes am Dienstag. Am Freitagabend kreierte das Star-Ensemble wenig Chancen. Kurz vor Schluss hatte Luis Suarez die Führung für den Meister auf dem Fuß, verpasste aber den Treffer (88.). Für Sevilla vergab im Anschluss noch Sergio Reguilon (91.).

FC Barcelona kam über 0:0 bei FC Sevilla nicht hinaus

Das Team Felbermayr Simplon Wels freut sich erneut über den Sieg in der Rad-Bundesliga. Schon vor dem letzten Rennen war Rabitsch als Gesamtsieger der Rad-Bundesliga 2019 festgestanden. Mit dem Sieg beim GP Niederösterreich, 2. Plätzen bei der Österreichischen Meisterschaft Berg und dem GP Vorarlberg sowie dem 3. Platz beim Saisoneröffnungsrennen in Leonding und weiteren Spitzenplatzierungen war Rabitsch der stärkste Fahrer.

Stephan Rabitsch gewinnt die Rad-Bundesliga 2019

Mit Stephan Rabitsch hat jetzt ein ganz wichtiger Leistungsträger des Team Felbermayr Simplon Wels für die Radsportsaison 2021 verlängert. Aufgrund der heuer durch Corona sehr verkürzten Rennsaison hatten die Radprofis nur wenig Gelegenheiten, echte Straßenrennen zu absolvieren. Beim Race Around Austria holte sich der 29jährige Steireraber einen Podestplatz und belegte gemeinsam mit Teamkollege Manuel Bosch in der 2er Teamwertung den ausgezeichneten 2. Platz. Der überlegene Sieger letzten gewerteten Radbundesligasaisonhat für das Welser Team schon einige große nationale undinternationale Rundfahrten gewonnen, darunter die Paris-Arras Tour und Rhone Alpes Isere Tour in Frankreich sowie 3xhintereinander die Internationale Oberösterreich-Radrundfahrt.Dazu kommen zahlreiche Erfolge bei Eintagesrennen. „Wir freuen uns sehr, dass Stephan Rabitsch seinen Vertrag verlängert hat. Er ist ein Ausnahmesportler und ein Garant für weitere Erfolge unseres Teams“, so RSW-Geschäftsführer Daniel Repitz.

Rabitsch fährt auch 2021 bei Wels

Am Freitag (28.8) trifft WSC Hertha Wels im ÖFB Cup auf Bundesligist Admira Wacker Mödling. Spielbeginn ist um 19:00. Die Generalprobe für das Spiel ist gelungen – am 2. Spieltag in der Regionalliga Mitte haben die Welser mit 4:1 gegen Allerheiligen gewonnen. Karten für das Cupspiel gibt es bei Mazda Rainer, bei der Firma Hogo und am Spieltag ab 17:00 im Stadion.

ÖFB Cup: WSC Hertha vs. Admira Wacker Mödling