4350 Kilometer spaziert

Merken

Die Geschichte von Zdravko Ljubas sorgt für Schlagzeilen. Mit eisernem Willen kämpft er sich nach einem schweren Motorradunfall (2003) zurück ins Leben. Mit kurzen Spaziergängen begonnen – marschiert er mittlerweile trotz körerlicher Beeinträchtigung regelmäßig von seinem Haus in Gunskirchen zu seinem Verein, Kroatisches Heim Wels. 8,7 Kilometer weit! 500-mal (4350 km!) hat er diese Strecke bereits bewältigt – und das wurde jetzt im Verein gefeiert! Wir gratulieren zu dieser Leistung!

Alle Fotos (c) Hrvatski Dom Wels Facebook

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Stefan Schiehauer sagt:

    Tolle Leistung. Respekt

  2. Manfred Mayr sagt:

    Hut ab vor dieser Leistung.

  3. Dave Dam sagt:

    🙏🏻🙏🏻💙

  4. Jörg Panagger sagt:

    👍👏

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Gute Nacht! Nein es ist noch nicht Zeit für’s Bett. Doch der folgende Beitrag ist nichts für schwache Nerven. Denn wir zeigen Ihnen exklusives Filmmaterial einer neuen Youtube-Serie, die garantiert schaurig schöne Alpträume verursacht!

Noch bis zum 29.9. gastiert einer der bekanntesten Märkte in Wels. Das Angebot reicht von Fischen, über Gewürze bis hin zu Blumen und noch vielem mehr. Also schauen Sie doch einfach noch vorbei und verkosten Sie die leckeren Fischspezialitäten.

Hamburger Fischmarkt

Wirtschaftskammer-Obmann Franz Edlbauer im Gespräch.

Die HAK-Lambach lädt zum Maturaball! Am 15.November im VZ Gunskirchen.

HAKademy Wards

Aufgepasst! 🧝‍♀️✨ Am 30.11. erwartet euch eine winterliche Sagenreise durch Kremsmünster!🧙‍♂️🦌 Vom geschichtsreichen Tötenhengst, über verborgene, teils teuflische Schätze, bis zur gefürchteten Rache alteingesessener Flussgeister gibt es Vieles zu erzählen.👻😈 Der Treffpunkt für den weihnachtlichen Spaziergang ist um 13:30 Uhr bei der Musikhütte am Weihnachtsmarkt am Marktplatz Kremsmünster (Höhe Skribo Moser). Der Rundgang findet bei einem gemütlichen Punsch seinen Abschluss. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Viel Vergnügen beim Eintauchen in eine Welt voller Sagen & Mythen! 🧚‍♀️

Sagenreise
EVENT-TIPP
Merken

Sagenreise

zum Beitrag

Daten-Spionage, Hackangriffe, Brände die ganze Archive vernichten – die Anforderungen an moderne Rechnungszentren werden gerade in Zeiten von steigender Digitalisierung und Industrie 4.0 immer komplexer. Daten müssen geschützt und schnell abrufbar sein. Eines der europaweit sichersten Zentren steht in Marchtrenk.