Angebranntes Kochgut in einem Seniorenwohnhaus in Wels-Pernau

Merken
Angebranntes Kochgut in einem Seniorenwohnhaus in Wels-Pernau

Wels. Ein Großaufgebot an Einsatzkräften stand Dienstagnachmittag kurzzeitig im Seniorenwohnhaus in Wels-Pernau im Einsatz.

Die Einsatzkräfte wurden zu einem vermuteten Wohnungsbrand im fünften Stock eines Seniorenwohnhauses alarmiert. Gehandelt hat es es sich dann um angebranntes Kochgut in einer Wohnung. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei konnten rasch wieder abrücken.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Neues aus der Stadtplatzgalerie von der Richter Adler Apotheke. Hier geht man mit dem Geist der Zeit. In einem Haus werden Gesundheit und Schönheit vereint. So lassen sich mit nur einem kleinen Stich mit dem Geenspeed Corona Antikörper feststellen. Und mit dem Hydrafacial Elite wird ihr Gesicht verwöhnt. Doch das war noch längst nicht alles.

Das Oberlandesgericht Linz hat am Donnerstag das erstinstanzliche Urteil nach einem Mordversucht auf offener Straße in Wels-Innenstadt im Oktober 2017 bestätigt.

13 Jahre Haft: Oberlandesgericht bestätigt erstinstanzliches Urteil nach Mordversuch in Wels

In Marchtrenk (Bezirk Wels-Land) stand die Feuerwehr in der Nacht auf Dienstag bei einem Brand hinter der Pfarrkirche im Einsatz.

Nächtlicher Brandeinsatz für die Feuerwehr in Marchtrenk

In der Stadt Wels kamen im Vorjahr 2.005 (2020: 1.983) Kinder auf die Welt. Bei den in Wels geborenen Mädchen war 2021 Emma (21 Mal, 2020 auf Platz drei) der beliebtesten Vornamen, gefolgt von Lena (Lena 17 Mal) sowie ex aequo Marie, Emilia und der Vorjahres-Spitzenreiterin Anna (je 15 Mal). Die 2020 noch auf Platz zwei gelegene Hanna kam 2021 (14 Mal) gleichauf mit mehreren anderen Namen auf Platz sechs. Bei den Buben lag 2021 Elias (26 Mal vorne), danach kam Maxi-milian (23 Mal, 2020 auf Rang drei) und Paul (21 Mal). Die 2020er-Spitzenreiter David und Jakob rutschten im Vorjahr mit je acht Mal ex aequo mit einigen anderen Namen auf Platz 24 ab.

Wels 2021: Mehr Geburten, mehr Hochzeiten, mehr Staatsbürgerschaften

Liebe Tierfreunde, da die Besitzer der entzückenden Katze nicht gefunden wurden, suchen wir nun eine neue Familie die sie adoptieren würde. Der Kater ist kastriert und sehr lieb ❤️ Für nähere Auskünfte bitten wir euch, euch bei uns, während unserer Öffnungszeiten, telefonisch zu melden! Herzlichst euer Tierklinik-Team!

Tierklinik Wels

Beim Tea Time Science Talk im Welios am 1. März um 16:30 ist mit Judith Spörl eine Fluglotsin, die bereits seit ihrem 17. Lebensjahr Pilotin ist, zu Gast. Darüber hinaus ist Spörl auch erfolgreiche Buchautorin und zeigt, dass jeder den Traum vom Fliegen verwirklichen kann. Judith Spörl arbeitet bei Austro Control in Salzburg und war beruflich auf großen Flughäfen in Deutschland im Einsatz. In der Flugsicherungsbehörde arbeiten neben Judith Spörl noch weitere Fluglotsinnen, die zeigen, dass diese einstige Männerdomäne auch für Frauen offen steht. Im Gespräch mit dem pädagogischen Berater im Welios, Leo Ludick, werden beim Tea Time Science Talk am 1. März 2020 um 16:30 Uhr bei freiem Eintritt, die Aufgaben der Fluglotsen besprochen. Noch vor dem Führerschein für Autos durfte Spörl schon Flugzeige pilotieren, denn sie war schon früh vom „Flugvirus“ angesteckt. Diese Begeisterung fürs Fliegen gibt sie nicht nur Ihrer Tochter weiter, sondern vermittelt als Autorin von Kindersachbüchern zur Fliegerei auch alles rund um Fliegen und Flugzeuge anschaulich und packend einer jugendlichen Leserschaft. Wie Frau Spörl Familie und Bücherschreiben mit dem Schichtbetrieb im anstrengenden Beruf „Fluglotsin“ unter einen Hut ringt, wird beim sonntäglichen Welios-Gespräch ebenfalls Thema sein. Ein sicher wieder sehr interessanter Nachmittag bei dem neben dem Einblick in und den Bedingungen der Flugsicherung dem Motto entsprechend auch Tee gereicht wird. Sonntag, 1. März 2020, 16:30 Uhr im Welios in Wels – Eintritt ist frei.

Mit 17 Pilotin