Arbeiter bei Verschubarbeiten in Wels von Güterwaggons überrollt und schwer verletzt

Merken
Arbeiter bei Verschubarbeiten in Wels von Güterwaggons überrollt und schwer verletzt

Wels. Ein schwerer Arbeitsunfall hat sich am späten Mittwochabend bei Verschubarbeiten in Wels ereignet. Ein Arbeiter wurde offenbar von mehreren Güterwaggons überrollt und dabei schwer verletzt.

Der schwere Arbeitsunfall hat sich bei Verschubarbeiten am Welser Verschiebebahnhof ereignet. Ein Arbeiter ist offenbar nach einem Sturz von im Beinbereich von mehreren Waggons überrollt worden. Er wurde dabei schwer verletzt und wurde nach der Erstversorgung durch Rettungsdienst und Notarzt ins Klinikum Wels eingeliefert.

Die Erhebungen zum Arbeitsunfall durch die Polizei dauerten am späten Abend vorerst noch an.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Die Feuerwehr wurde Freitagnachmittag zu einer Rauchentwicklung in einem Mehrfamilienhaus in Wels-Waidhausen alarmiert.

Brand im Bereich einer Heizungsanlage in einem Wohnhaus in Wels-Waidhausen

Ein Brand in einem Abfallcontainer bei einem Entsorgungsbetrieb in Wels-Pernau führte Dienstagfrüh zu einem Einsatz der Feuerwehr.

Brand in einem Abfallcontainer bei Entsorgungsbetrieb in Wels-Pernau führt zu Einsatz der Feuerwehr

„Wenn es ums bessere Wohnen in Wels geht, setzt die SPÖ auf drei Säulen: Leistbarkeit – damit Wohnen nicht zum Luxus wird, Nachhaltigkeit als Wohnkonzept für die Zukunft und gutes Stadtteilmanagement für besseres Zusammenleben“, so SPÖ Bürgermeisterkandidatin Petra Wimmer, die heute gemeinsam mit Gemeinderatskandidatin Mag.a Hannah Stögermüller und Fraktionsvorsitzendem Stefan Ganzert das Konzept präsentierte.

Welser SPÖ präsentiert 3-Säulen-Wohn-Modell

Auch in Zeiten von Corona traditioneller Besuch der Heiligen Drei Könige im Rathaus.

Sternsinger in Wels

Der SV Krenglbach mit einem Kellerduell zum Saisonfinale. Der Letzte trifft auf den Vorletzten.