Ausläufer des Orkantiefs "Sabine" sorgen weiter für zahlreiche Einsätze

Merken
Ausläufer des Orkantiefs "Sabine" sorgen weiter für zahlreiche Einsätze

Oberösterreich. Die Ausläufer von Orkantief “Sabine” sorgen auch am Dienstag immer noch für zahlreiche Einsätze der Feuerwehren in Oberösterreich.

112 km/h erreichten die Sturmböen auch noch am Dienstagvormittag. Die Einsatzkräfte der Feuerwehren standen auch am Dienstag bis am frühen Vormittag bei rund 150 Einsätzen im Einsatz. Der Schwerpunkt lag dabei in den Bezirken Braunau am Inn und Vöcklabruck. Vereinzelte Einsätze waren jedoch auch in den anderen Bezirken zu verzeichnen.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Die welser Baseball-Mannschaft ist immer noch auf der Suche nach neuen Mitgliedern. Beim Slowpitchtraining wird das Potential getestet.

Slowpitch
Merken

Slowpitch

zum Beitrag

Motorrad – gegen Rennkart. Auf dem einen sitzen die Kofler-Benzinbrüder, im anderen der schnellste Unternehmer von Wels. Horst Felbermayr. Zu diesem ungleichen Duell kam es am Wochenende bei den Businessdays von GT Gerätetechnik. Wer sich durchgesetzt hat? Und was sonst noch geboten wurde?

Der 15. Mai 1955. Ein historisches Datum. Im Schloss Belvedere in Wien wurde der Staatsvertrag unterzeichnet. Und danach angestoßen. Mit einem Bier – das es auch heute noch gibt. Dem Gösser Spezial. Eine Biersorte, von Experten hochgelobt, allerdings im Geschäft nicht zu erwerben. Wir haben uns auf Spurensuche begeben….

Einhörner, Superhelden und mittendrin Harry Potter – bei einem Kinderfasching trifft man sie alle. Es wird getanzt, gelacht, gesungen und gespielt und als Draufgabe gibt’s dann den traditionellen Faschingskrapfen. Wir waren in Thalheim und Krenglbach für Sie mit dabei.

Wels muss mit Thalheim fusionieren. Sagt NEOS-Gemeinderat Markus Hufnagl im WT1-Sommertalk. Davon würden beide Seiten profitieren. Kritik gibt es hingegen am Stadtplatz, dem Greif und der FPÖ-ÖVP Koalition.