Brand eines schwer zugänglichen kleinen Wohngebäudes in Wels-Lichtenegg

Merken
Brand eines schwer zugänglichen kleinen Wohngebäudes in Wels-Lichtenegg

Wels. In Wels-Lichtenegg hat Donnerstagfrüh ein kleines bewohntes Gebäude gebrannt. Zwei Feuerwehren standen bei den Löschmaßnahmen im Einsatz.

In dem kleinen Wohngebäude zu dem es keine unmittelbare Straßenzufahrt gibt – es steht inmitten mehrerer Mehrparteienwohnhäuser und Innenhöfe – hat es beim Eintreffen der Einsatzkräfte stark gebrannt. Der Brand konnte rasch eingedämmt werden. Vorerst war der Verbleib des Bewohners unklar, die Polizei konnte ihn aber rasch erreichen. Der Mann war zum Glück zum Zeitpunkt des Brandes nicht zu Hause. Er und sein Hund überstanden den Brand daher unverletzt. Der Brand konnte rasch eingedämmt und schließlich gelöscht werden. Brandermittler versuchen nun die Ursache für den Brand zu klären.

Die Bernardingasse war rund eineinhalb Stunden gesperrt.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Bei der Stadtmeisterschaft im Eisstocksport in Marchtrenk konnten die SpielerInnen der JG-Moarschaft den hervorragenden Platz 20 erreichen – quasi als „Gewinner der Herzen“ ❤️😉🥌 Dabei sein ist eben alles! 👍 Herzliche Gratulation an den ESV ASKÖ eisbär Marchtrenk für die ausgezeichnete Organisation und an die Gewinner-Teams der Meisterschaft! 👏🥌

Eisstockstadtmeisterschaft Marchtrenk

Der Schutzpatron des Landes Oberösterreich, das ist der heilige Leopold und ihm zu Ehren wird in Marchtrenk ein Markt veranstaltet. Der sogenannte Leopoldimarkt. Die einen gehen hin um andere zu treffen und die anderen zum Besorgen der ersten Weihnachtsgeschenke.

Marchtrenk - Leopoldimarkt

Die BP-Tankstelle an der Osttangente ist wieder eröffnet. Innerhalb weniger Wochen wurde alles umgebaut und dem neuen Konzept angepasst und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Eine Waschanlage, ein Spar-Express, neue Zapfsäulen und eine rund um die Uhr geöffnete Tankstelle.

Holladaro – es darf gefeiert werden. Denn der Kulturverein Waschaecht hat den Österreichischen Kunstpreis 2018 gewonnen. Seit 2013 gibt es die Sparte: etablierte Initiativen von Kulturschaffenden. Und mit Festivals wie dem unlimited oder der Reihe Experiment Literatur konnte man punkten und den Preis nach Wels holen.

Die Feuerwehr wurde Sonntagnachmittag zu einem Sturmschaden nach Wels-Oberthan gerufen.

Morscher Baum in Wels-Oberthan hielt Windböen nicht mehr stand