Brand eines schwer zugänglichen kleinen Wohngebäudes in Wels-Lichtenegg

Merken
Brand eines schwer zugänglichen kleinen Wohngebäudes in Wels-Lichtenegg

Wels. In Wels-Lichtenegg hat Donnerstagfrüh ein kleines bewohntes Gebäude gebrannt. Zwei Feuerwehren standen bei den Löschmaßnahmen im Einsatz.

In dem kleinen Wohngebäude zu dem es keine unmittelbare Straßenzufahrt gibt – es steht inmitten mehrerer Mehrparteienwohnhäuser und Innenhöfe – hat es beim Eintreffen der Einsatzkräfte stark gebrannt. Der Brand konnte rasch eingedämmt werden. Vorerst war der Verbleib des Bewohners unklar, die Polizei konnte ihn aber rasch erreichen. Der Mann war zum Glück zum Zeitpunkt des Brandes nicht zu Hause. Er und sein Hund überstanden den Brand daher unverletzt. Der Brand konnte rasch eingedämmt und schließlich gelöscht werden. Brandermittler versuchen nun die Ursache für den Brand zu klären.

Die Bernardingasse war rund eineinhalb Stunden gesperrt.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Was auf Bundesebene gescheitert ist, funktioniert in Wels weiterhin. Die Koalition ÖVP-FPÖ. Die Schwerpunkte für die Jahre 2020 und 2021 wurden jetzt präsentiert.

Stadtkoalition präsentiert Pläne

Eine äußerst dumme Idee auf einer Silvesterparty endete in der Silverparty für einen 22-Jährigen im Krankenhaus, nachdem er eine Rakete zwischen seinen Pobacken starten lassen wollte.

Rakete bei Silvesterparty in Buchkirchen zwischen Pobacken eines 22-Jährigen explodiert

Selbst einmal Archäologe spielen – klingt spannend, will aber gelernt sein. Der Verein Römerweg Ovilava macht dies jedoch möglich. Denn hier kann man sich nicht nur einzigartige Führungen geben lassen sondern selbst mit anpacken und helfen die großartigen Funde auszugraben.

Je älter man wird, desto schlechter wird das Gehör. Vier von 10 Österreichern über 65 leiden an einer so genannten Altersschwerhörigkeit. Wie man Gehör und Sprache lange fit hält – das war jetzt Thema beim Klinikum Wissensforum.

In Gunskirchen (Bezirk Wels-Land) ist Sonntagmittag ein Auto gegen einen Baum gekracht. Die zwei Insassen blieben augenscheinlich unverletzt.

Kollision mit Baum: Verkehrsunfall in Gunskirchen endet glimpflich