Auto auf Welser Autobahn bei Wels-Puchberg gegen Leitschiene gekracht

Merken
Auto auf Welser Autobahn bei Wels-Puchberg gegen Leitschiene gekracht

Wels. Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich Sonntagvormittag auf der A25 Welser Autobahn bei Wels-Puchberg ereignet.

Ein Autolenker krachte – nachdem er vermutlich hinter dem Steuer seines Wagens gesundheitliche Probleme erlitten hatte – mit seinem PKW auf der A25 Welser Autobahn in Fahrtrichtung Knoten Wels gegen die Leitschiene. Das Auto verlor beim Anprall gegen die Leitschiene einen Reifen und schlitterte so mehrere hundert Meter die Leitschiene entlang, ehe es im Bereich der Autobahnabfahrt Wels-Nord zum Stillstand kam. Der Lenker war nach dem Unfall im Fahrzeug eingeschlossen, er konnte durch das Einschlagen einer Scheibe befreit werden. Die Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und die Notärztin versorgten den Autolenker. Er wurde nach der notärztlichen Erstversorgung ins Klinikum Wels gebracht. Die Feuerwehr führte die Aufräumarbeiten durch.

Die A25 Welser Autobahn war im Bereich der Unfallstelle rund eine Stunde erschwert passierbar. Es bildete sich ein rund einen Kilometer langer Rückstau.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Tödlich endete Montagnachmittag ein schwerer Forstunfall in Gunskirchen (Bezirk Wels-Land). Ein Mann zog sich offenbar eine tödliche Schnittverletzung zu.

Tödlicher Forstunfall in Gunskirchen

Noch bis Freitag, 28. Jänner können im max.center die 56 besten und atemberaubendsten Adventure- und Actionsport-Bilder der Red Bull Illume in einzigartigen 2 x 2 m großen Leuchtkästen bestaunt werden.

Europa-Premiere der Red Bull Illume Ausstellung 2022 im max.center Wels

Die Welser Nationalratsabgeordnete Petra Wimmer fordert rasche Unterstützung für Eltern, Kinder und Jugendliche.

Klare Perspektiven für Familien

Eine berührende Aktion sorgte nun im Alten- und Pflegeheim in Eberstalzell (Bezirk Wels-Land) – seit einer Woche gilt ein Besuchsverbot – zumindest für kurzen Kontakt zur Außenwelt.

Berührendes Winken von den Balkonen des Alten- und Pflegeheims in Eberstalzell gegen Coronakrise