Basketball-Traum - Welser wechselt zu europäischem Topclub

Merken

Zuerst auswärts gegen den FC Barcelona. Eine Woche später zuhause gegen Bayern München. Und zur Krönung zwei Wochen darauf das Duell gegen Real Madrid. Ja so könnte eventuell bald der Spielplan des Basketballtrainers Stefan Grassegger aussehen. Denn der gebürtige Welser erfüllte sich jetzt einen Karrieretraum. Und wechselte nach Litauen. Zu einem der besten Basketballclubs Europas.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

In vielen Bereichen unseres Lebens gibt es stetig neue Innovationen. Und auch im Bereich des Heizens tut sich so einiges. Neben Holz, Kohle, Öl und Diesel gewinnt gerade ein neues Produkt immer mehr an Zuspruch und Marktanteil. Infrarotheizungen erzeugen eine sanfte Strahlungswärme und eignen sich für Hobbyräume genauso wie für Ferienwohnungen oder das ganze Haus.

Unglaubliche 5️⃣ Jahre ist es her, seit Dr. Andreas Rabl im Jahr 2015 als Bürgermeister der Stadt Wels angelobt wurde 🥳 Seither hat sich Wels verändert – Wels pulsiert, Wels verbindet und Wels ermöglicht 🤩 Zu seinen 10 erfolgreichsten Vorhaben in den vergangenen 5 Jahren zählten: 〽️ den Schuldenberg deutlich abbauen 🏫 den Magistrat reformieren und modernisieren ❤️ die Welser Innenstadt beleben und restaurieren 💃 das Stadttheater Greif renovieren und ein neues Amtsgebäude schaffen 👮‍♀️ für mehr Sicherheit in Wels sorgen 👧 sicherstellen, dass jedes Kind in Wels seinen Betreuungsplatz auch erhält 👴 die Pflege und Seniorenbetreuung in Wels ausbauen 🚗 in den öffentlichen Verkehr, die Infrastruktur und die Mobilität investieren 🤝 die Integration durch gezielte Maßnahmen fördern 🌳 den Umwelt- und Klimaschutz aktiv unterstützen “Wir leben in einer der schönsten Städte des Landes. Ich freue mich auf das kommende Jahr und auf die Arbeit für Wels” – Dr. Andreas Rabl Alle Details zu den bereits umgesetzten und künftig geplanten Vorhaben in der Stadt Wels lest ihr hier 👉 https://www.wels.gv.at/news/detail/wels-hat-sich-veraendert/

5 Jahre Bürgermeister

Eine Streifkollision zwischen zwei Autos auf der Pyhrnpass Straße in Thalheim bei Wels (Bezirk Wels-Land) endete Donnerstagabend zum Glück verhältnismäßig glimpflich.

"Gscheida Duscha": Streifkollision auf Pyhrnpass Straße in Thalheim bei Wels endet glimpflich

Einhörner, Superhelden und mittendrin Harry Potter – bei einem Kinderfasching trifft man sie alle. Es wird getanzt, gelacht, gesungen und gespielt und als Draufgabe gibt’s dann den traditionellen Faschingskrapfen. Wir waren in Thalheim und Krenglbach für Sie mit dabei.

Heute fand das 5. Rennen der ÖRV- eCycling League Austria statt. Der virtuelle Rundkurs „Watopia“ war dreimal zu absolvieren und führte über insgesamt 41,8 Kilometer. Das Team Felbermayr Simplon Wels war wieder mit Radprofi Moran Vermeulen am Start, der das Rennen von seinem Trainingsort aus auf einem speziellen Rollentrainer absolvierte. Mit 480 Höhenmetern und drei intensiven Anstiegen war das Rennen alles andere als leicht. Moran Vermeulen setzte sich zu Rennmitte von seinen Verfolgern ab, wurde aber 4 Kilometer vor dem Ziel gestellt und landete auf dem 5. Platz, das Podium verpasste er nach Platz 2 in der Vorwoche diesmal nur um wenige Zentimeter. „Nach zwei intensiven Trainingswochen auf dem Rennrad bin ich mit meiner Leistung zufrieden“, so der 23jährige.

5.Platz für Moran Vermeulen

Eine jüngere Person ist Freitagnachmittag in Wels-Innenstadt von einem Auto erfasst und schwerer verletzt worden. Rettungsdienst, Notarzt und Polizei standen im Einsatz.

Notarzteinsatz: Person in Wels-Innenstadt von Auto erfasst und schwerer verletzt