Beautytrends - Schön in der Ballsaison

Merken

Wir befinden uns gerade mitten drinnen. Denn am 11.11. hat die Ballsaison offiziell begonnen. Wer sich für den Stadtball oder den nächsten Maturaball noch ein wenig hübsch machen will, der kann die Photoshoptherapie oder verschiedenste Pflegeprodukte verwenden. Denn Beauty und Schönheit sind längst nicht mehr nur Frauensache. Schauen Sie mal.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Ein unglaublicher Vorfall hat sich gestern am Kaiser-Josef Platz ereignet. Wir haben das ganze gemeinsam mit Christoph Brückl von der Monatlichen nach einem Interview live miterlebt.

Bürgermeister und Mitarbeiter tätlich angegriffen

Wir erinnern uns: Anfang Oktober erklärte Michael Wendler medienwirksam, seinen gerade erst ergatterten Jury-Posten bei DSDS an den Nagel zu hängen. Als Grund nannte er das Vorgehen der deutschen Bundesregierung in der “angeblichen Corona-Pandemie”, RTL sei “politisch gesteuert”. Ab sofort sei er nur noch über Telegram erreichbar, hieß es – dies nämlich sei die einzige Möglichkeit, “zensurfrei Meinung auszutauschen.”Nur wenige Wochen später nun das Instagram-Comeback des Schlagersängers. Am Mittwoch teilte Wendler ein gemeinsames Selfie mit Ehefrau Laura. Es ist sein erstes Posting seit knapp zwei Wochen – und die Kommentare fallen dementsprechend gehässig aus. “In deinem Alter sollte man zu seinem Wort stehen und nicht wie ‘ne Fahne im Wind sich drehen. Sehr schwach”, so eine Reaktion auf das Posting. Viele UserInnen glauben in dem neuerlichen Sinneswandel Geldnot zu erkennen: “Mit Taschenrechner aufgenommen”, “Rudert da etwa jemand zurück? Da fehlt wohl der Geldeingang, was?” “Kohle kann man leider nur auf Instagram verdienen und nicht auf Telegram, ne?”, lauten einige Kommentare.

Der Wendler ist zurück auf Instagram – und wird ordentlich verspottet

Bei der Vorstellung neuer Apple-Produkte vor nicht einmal zwei Tagen hatte Apple-Chef Tim Cook auch iOS 14 angekündigt. Nun ist es tatsächlich schon da. Nach knapp zwei Monaten Beta-Test hat Apple iOS 14 für alle Nutzerinnen und Nutzer veröffentlicht. In der Regel melden iPhones und iPads von selbst, dass ein Betriebssystem-Udpate verfügbar ist. Das sollte auf allen Apple-Mobilgeräten der Fall sein, die auch schon für iOS 13 beziehungsweise iPadOS geeignet waren. Dann muss man nur noch auf “Jetzt installieren” tippen. Wer die Aktualisierung noch nicht angeboten bekommen hat, sollte alternativ Folgendes tun: Das Gerät ans Ladegerät anschließen, WLAN aktivieren und dann auf “Einstellungen/Allgemein/Softwareupdate” gehen. Dann auf “Laden und installieren” tippen. Falls in den Einstellungen unter “Allgemein/Softwareupdate/ Automatische Updates anpassen” beim Eintrag “iOS-Updates installieren” der Schiebeschalter auf Grün steht, kann es auch sein, dass sich das iPhone oder iPad über Nacht automatisch aktualisiert hat oder das noch tut. Die wichtigsten Neuerungen im Überblick: Widgets Neben überarbeiteten App-Symbolen sind Widgets neu dabei, wie man sie schon von Android kennt. Das sind Teilfunktionen von Apps, die ständig in einer Kachel auf dem Homescreen laufen, auch wenn die App gar nicht geöffnet ist. Das kann etwa der Posteingang sein oder das Wetter in der Heimatstadt. Bild-in-Bild & Bibliothek Neu ist auch die Möglichkeit, ein Video in einem schwebenden Fenster weiterzuschauen, während man andere Apps öffnet. Für Apps gibt es zudem eine durchsuchbare Bibliothek, damit sich nicht alle installierten Anwendungen, auf die man zugreifen möchte, auf dem Homescreen drängeln müssen. Darin sind alle Apps thematisch in Ordnern sortiert. Privatsphärenschutz Bei Standortabfragen können Nutzer nun entscheiden, einer App nicht den präzisen, sondern nur einen ungefähren Standort mitzuteilen. Zudem gibt es die Möglichkeit, Apps den Zugriff nur auf bestimmte Fotos zu erlauben. Und das Auslesen der Zwischenablage durch Apps wird nun ebenso prominent in der Statusleiste angezeigt wie das Einschalten von Kamera oder Mikrofon. Dolmetscher Apple hat eine Übersetzungs-App für zehn Sprachen in das Betriebssystem integriert. Die funktioniert auch offline, wenn die notwendigen Sprachpakete zuvor heruntergeladen worden sind. Tipp-Befehle Mit Tippen auf die Rückseite des Smartphones lassen sich nun beliebige Aktionen auslösen, wenn man die Funktion in den Einstellungen unter “Bedienungshilfen/Tippen/Auf Rückseite tippen” aktiviert – etwa der Start der Musik-App oder auch ein Screenshot. Einstellen lassen sich zwei Aktionen – eine, die per Zweifach- und eine, die per Dreifach-Tipp ausgelöst wird. Sicherheit iOS 14 warnt vor schwachen Passwörtern oder solchen, die nach erfolgreichen Hackerangriffen oder Datenlecks im Netz kursieren. Auf die angekündigte Möglichkeit zur aktiven Zustimmung (Opt-in), wenn Apps auf die Werbe-ID des Gerätes zugreifen möchten, um sie auf ihrem Weg durchs Netz und bei der App-Nutzung zu verfolgen (Tracking), werden Nutzerinnen und Nutzer dagegen noch voraussichtlich bis 2021 warten müssen.

Apple: iOS 14 ist da - und hat viel Neues zu bieten

Der Tag des Talkshow-Moderators findet statt am 23. Oktober 2020. Ein Moderator ist eine Person, die ein Gespräch lenkt oder in einer Kommunikation vermittelt. Die Tätigkeit selbst bezeichnet man als Moderation. In Diskussionsrunden, beispielsweise bei Fernsehsendungen, leitet der Moderator das Gespräch. Allgemein kann hier Moderation definiert werden als das überleiten von einem Programmelement zu einem anderen. Dabei führen Moderatorinnen Interviews; sie erzählen Geschichten zu Ereignissen, sie bilden Stimmungen ab, fordern zur Teilnahme auf, schaffen Aufmerksamkeit für und Einordnung von Themen. Die wesentliche Aufgabe von Moderatorinnen und Moderatoren ist also die Herstellung von Relevanz; die Begründung, warum ein bestimmtes Thema zu diesem Zeitpunkt für diese Zielgruppe in diesem Medium stattfindet.

Aufstehen mit WT1

In Schleißheim (Bezirk Wels-Land) ist am späten Montagnachmittag ein Traktorgespann verunfallt. Der Traktor stürzte dabei um. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Traktor samt Baggeranhänger auf abschüssiger Straße in Schleißheim verunfallt