Brand eines Adventkranzes in einem Haus in Gunskirchen sorgt für nächtlichen Einsatz

Merken
Brand eines Adventkranzes in einem Haus in Gunskirchen sorgt für nächtlichen Einsatz

Gunskirchen. In Gunskirchen (Bezirk Wels-Land) standen die Einsatzkräfte in der Nacht auf Mittwoch in einem Wohnhaus bei einem Brand eines Adventkranzes im Einsatz.

Der Brand beschränkte sich ersten Informationen zufolge auf den Bereich rund um den Adventkranz und konnte rasch gelöscht werden. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sorgten anschließend für die Belüftung des Hauses und der verrauchten Räumlichkeiten.

Mindestens eine Person wurde vom Rettungsdienst betreut.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Manuel Karlsberger sagt:

    😨

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Anlässlich des Welttierschutztages am 4.10.2020 starten wireine Spendenaktion zugunsten der Tiere am Wiesmayrgut. Ihr habt morgen ab 14:00 Uhr die Möglichkeit, bei Kaffe und Kuchen die Tiere (gegen einen kleinen Futterkostenbeitrag) kennenzulernen. Natürlich freuen wir uns auch sehr über Futter- und Sachspenden.

WIESMAYRGUT SPENDENAKTION am Welttierschutztag

Der Serienhit “Haus des Geldes” ist die international meistgesehene nicht-englischsprachige Serie auf Netflix. Für Serienjunkies also ein Muss. Und für die Maturanten des BG/BRG Dr. Schauerstraße Anlass für ihr Ballmotto. Denn da dreht sich alles um Kriminalität und einen gemeinsamen Plan. Aber sehen Sie selbst.

Maturaball - BG/BRG Schauerstraße

Ein ausgelöster Alarm bei einem Unternehmen in Marchtrenk (Bezirk Wels-Land) sorgte in der Nacht auf Sonntag für einen Einsatz von Feuerwehr und Polizei.

Feuerwehr und Polizei bei Ammoniakalarm in einem Unternehmen in Marchtrenk im Einsatz

Im Jahr 2020 durften wir 129 neugeborene Kinder bei uns in Marchtrenk begrüßen. Um genau zu sein, waren es 67 Buben und 62 Mädchen! Die beliebtesten Vornamen waren Theo, Paul & Maximilian bei den Buben und Jana, Lina & Julia bei den Mädchen.

Marchtrenk

Spish Splash – die Badesaison ist eröffnet. Endlich darf das Freibad seine Tore für Besucher öffnen. Und die Vorfreude unter den Badegästen war schon richtig groß. Vor allem der neue Sprungturm wurde schon sehnlichst erwartet und wird ausgiebig genutz.

Im Stift Lambach spukt’s! Es wird gesagt, dass dort Geister der Vergangenheit ihr Unwesen treiben und Geschichten erzählen…Ob da was Wahres dran ist?