STARMOVIE WELS KINOTIPP - Dem Horizont so nah

Merken
Dem Horizont so nah

Jessica (18) ist jung, liebt das Leben und hat Aussichten auf eine vielversprechende Zukunft, als sie sich eines Tages Hals über Kopf in Danny (20) verliebt. Er ist gutaussehend, charmant und selbstbewusst, doch hinter der perfekten Fassade liegt ein dunkles Geheimnis. Jessica muss einsehen, dass es die gemeinsame Zukunft, von der sie geträumt hat, so nicht geben wird, aber eins ist für sie klar: Sie glaubt an diese Liebe und an Danny und sie wird für ihn und diese Liebe kämpfen, denn es kommt nicht darauf an, wie lange man geliebt hat, sondern wie tief.

Ab 10. Oktober im Starmovie Wels.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Christl Karlsberger sagt:

    Hört sich gut an!

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

6 Jahre ist es her, dass die Eiskönigin die Kinosäle eroberte. Der Film knackte den Jackpot und spielte weltweit fast 1,2 MILLIARDEN Euro ein UND gewann noch dazu 2 Oscars. Nun endlich kommt der zweite Teil ins Kino.

Beckenrand Sheriff ist eine deutsche Filmkomödie von Marcus H. Rosenmüller mit Milan Peschel, Sebastian Bezzel und Dimitri Abold in den Hauptrollen. Am 9. September 2021 kam der Film deutschlandweit in die Kinos.

Im Fokus steht die Biografie von Henry Ford II und dem Konkurrenzkampf zwischen Ford und Ferrari bei dem Rennen in Le Mans im Jahr 1966. Henry Ford II hat das Familiengeschäft seines Großvaters Anfang der 1960er Jahre übernommen. Um amerikanische Autos am von europäischen Herstellern dominierenden Markt zu etablieren, überarbeitete er das Firmenkonzept mit Hilfe des jungen Visionärs Lee Iacocca und dem ehemaligen Rennchampion und Ingenieur Carroll Shelby. Zusammen kreierten sie den Ford GT40, der Ferrari in ihrem eigenen Rennen in Le Mans 1966 schlagen sollte, was bis dahin keinem amerikanischen Model zuvor gelingen wollte.

STARMOVIE WELS KINOTIPP - Le Mans 66

Der Drogenbaron Mickey Pearson (Matthew McConaughey) hat sich ein kleines aber feines Imperium für Marihuana in London aufgebaut. Von dort aus ist es für den Amerikaner ein Leichtes, den Stoff über den ganzen Kontinent zu verteilen. Mittlerweile ist er allerdings an einem Punkt in seinem Leben angekommen, an dem er sich lieber seiner Frau Rosalind (Michelle Dockery) widmet, um ein legales Leben in der britischen Oberschicht zu führen – doch dafür braucht Mickey erst einmal einen Käufer für seine Plantagen. Größter Anwärter ist der stinkreiche Matthew Berger (Jeremy Strong), der viel Geld für die gut versteckten und über das ganze Land verteilten Grundstücke bietet, dafür aber auch gewisse Sicherheiten verlangt. Als die halbe Unterwelt Londons Wind von der Sache bekommt, hat nicht nur Mickey, sondern vor allem dessen rechte Hand Ray (Charlie Hunnam) alle Hände voll zu tun. Denn dem Triaden-Boss Lord George (Tom Wu), dem verrückten Dry Eye (Henry Golding) sowie dem gierigen Ermittler Fletcher (Hugh Grant) ist jedes Mittel recht, um in dem Millionengeschäft mitzumischen.

Er ist zurück. Arnold Schwarzenegger in seiner Paraderolle. Als Terminator. „Dark Fate“ – der sechste Teil der Science Fiction Saga startet in den Kinos. Und dabei kämpft Sarah Connor ein weiteres Mal um die Zukunft der Menschheit.

STARMOVIE WELS KINOTIPP - Terminator: Dark Fate

Zwei Elfen-Brüder im Teenager-Alter wollen nicht glauben, dass es in der Welt keine Magie mehr gibt. Doch dann überreicht ihnen ihre Mutter ein Geschenk des toten Vaters, welches sie nun, wo sie beide älter als 16 Jahre sind, endlich öffnen dürfen. Darin findet sich ein Stock – ein Zauberstab? Ja, und dieser kann sogar ihren toten Vater zurückbringen. Allerdings kommt es bei der Prozedur zu Problemen, sodass sie ihn nur zur Hälfte herbeizaubern. Und die Zeit drängt, wenn sie es irgendwie schaffen wollen, dass auch Körper und Kopf ihren Weg zurück in ihre Welt finden…