Fechtclub Wels - Sport für Körper und Geist

Merken

Die drei Musketiere – sie sind bekannt für ihre legendären Fechtduelle. Zwei Welser schwingen aber mindestens genauso gekonnt ihre Degen. Alexander Hubner und Andreas Kalt zeigten bereits bei der EM auf und mischen nun auch die WM. Darum haben wir den Fechtclub Wels mal unter die lupe genommen.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Die Dragonerstraße wird wieder zur Kulturmeile. Dieses Mal verschönert mit Bildern von Künstler Jarek Polanski. Der sich mit Gerechtigkeit und der Rolle der Vielfalt auseinandergesetzt hat.

Absiedlung – ja oder nein. In den letzten Jahren wurde in Wels gerätselt und gezittert. Denn immer wieder stand eine mögliche Absiedlung des Familienunternehmens Felbermayr im Raum. Der Standort im Industriegebiet wurde dem weltweit tätigen Unternehmen zu klein. Jetzt gibt es aber Entwarnung. Denn es fand der Spatenstich für den Neubau der Firmenzentrale statt. Und das in Wels.

Motorrad – gegen Rennkart. Auf dem einen sitzen die Kofler-Benzinbrüder, im anderen der schnellste Unternehmer von Wels. Horst Felbermayr. Zu diesem ungleichen Duell kam es am Wochenende bei den Businessdays von GT Gerätetechnik. Wer sich durchgesetzt hat? Und was sonst noch geboten wurde?

Das lange Warten hat ein Ende. Denn im Alten Schlachthof sorgen die Musicalwaves aktuell wieder für Aufsehen. Nach der mehrmals ausverkauften Vorführung von Shrek im letzten Jahr, mischt diesmal eine fleischfressende Pflanze die Bühnen aus. Die Musicalwaves Wels präsentieren: den kleinen Horrorladen.

Genussreise – European Street Food Market