Flirtalarm - Eisdisco Wels

Merken

Cool, Cooler – Eisdisco. “Have fun and meet new people” unter diesem Motto trifft man sich einmal pro Monat in der Welser Eishalle. Und die Stimmung kocht – so sehr, dass die Teenies fast das Eis zum schmelzen bringen.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Drei Feuerwehren wurden am späten Mittwochnachmittag zu einem Brand bei einem Abfallverwertungsunternehmen in Wels-Schafwiesen alarmiert.

Drei Feuerwehren bei Brand bei einem Abfallverwertungsunternehmen in Wels-Schafwiesen im Einsatz

Neues Team, neuer Trainer, neuer Sportchef. Bei der Hertha ist im Sommer kein Stein auf dem anderen geblieben. Der Saisonauftakt war jedoch enttäsuchend – mit vier Punkten aus drei Spielen blieb man hinter den Erwartungen. Am Wochenende gab es das erste Derby der Saison. Gegen Schlusslicht Stadl-Paura. Ein Pflichtsieg und ein besonderes Spiel für den neuen Coach.

Tralli, tralla, trahoppsassa, der Kasperl ist jetzt wieder da! Das Theater Kornspeicher war lange bekannt als das Kasperlhaus. Und nun kommt er endlich wieder zurück. Verantwortlich dafür ist Peter Kowatsch. Denn er macht das Schmuckstück in der Freiung 15 zum Kraftwerk für Kleinkunst.

Nach und nach mit leistungsfähigeren Kameras ausgerüstet werden die acht Videoüberwachungs-Anlagen in der Welser Innenstadt. Der Probelauf für das erste neue Gerät im Bereich Stadtplatz 48/49 hat bereits begonnen. Das neue Kamera-Modell ist in den Bereichen Erfassen, Beobachten, Erkennen und Identifizieren leistungsfähiger als sein Vorgänger.

Wels verbessert Videoüberwachung

Im Bundesligaderby feierte Cupsieger und Tabellenführer Walter Wels heute in Linz gegen die dortige SPG Linz einen am Ende auch der Höhe nach verdienten 4:1 Erfolg. Die Messestädter zeigten eine mannschaftlich geschlossene Leistung. Neuzugang Andreas Levenko legte mit seinem 3:1 Erfolg gg Lubomir Pistej den Grundstein für den Erfolg der Gäste.

Wels feiert Kantersieg im Oö Derby

Eine Absiedlung der Hertha nach Schwanenstadt, eine Auflösung des FC Wels, ein Rauswurf durch die Stadt – in den letzten Wochen brodelte die Gerüchteküche rund um die Zukunft des Welser Fußballs. Dienstagabend wurde aber überraschend eine Lösung präsentiert. Denn die beiden Großvereine haben sich jetzt doch auf eine Nutzungsvereinbarung geeinigt.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner