Frau in der Wirtschaft - Netzwerk für Unternehmerinnen

Merken

Ein Strauß Rosen für die Liebste nach Feierabend oder ein Gesteck für den Geburtstag der Mama am Sonntag – kein Problem mit dem neuen Blumenautomaten von Catrin Polzinger. 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche kann man sich dort Blumen abholen. Eine besondere Innovation und nur ein Beispiel für eine erfolgreiche Unternehmerin im Raum Wels-Land. Davon gibt es so einige – und genau die will das Netzwerk Frau in der Wirtschaft jetzt vor den Vorhang holen.

Teilen auf:

Auch Interessant

Als grüne Spinner wurde man Anfang der 90er Jahre bezeichnet. Denn damals hat sich das österreichische Familienunternehmen Fronius erstmals mit dem Thema Sonnenenergie beschäftigt. Heute, rund 30 Jahre später, ist die Business Unit Solar Energie, der größte Geschäftsbereich und liefert rund 60% vom Umsatz. Um weiter wachsen zu können braucht es nun neue Infrastruktur und vor allem neue Mitarbeiter. 2000 werden heuer und nächstes Jahr gesucht.

1910 gegründet, zählen die Reform Werke zu den Welser Traditionsunternehmen. Seit 111 Jahren widmet man sich der Entwicklung und dem Bau von Spezialfahrzeugen. Ständige Weiterentwicklung, Zusammenarbeit mit der Fh Wels und immer neue Innnovationen verstehen sich bei Reform von selbst. Statt stillzustehen, wird investiert – wie etwa in das neue Kunden-Mirarbeiter Center mit Schulungsräumen, Präsentationsfläche und Mitarbeiterrestaurant.

In einem Mehrparteienwohnhaus in Wels-Neustadt stand die Feuerwehr Donnerstagnachmittag bei einem Brandverdacht im Einsatz.

Brandverdacht in einem Mehrparteienwohnhaus in Wels-Neustadt

Zwei Feuerwehren wurden Dienstagabend zu einem Brand eines Arbeitsgerätes auf einem Bauernhof in Steinhaus (Bezirk Wels-Land) alarmiert.

Brand eines Hofladers auf einem Bauerhof in Steinhaus durch Besitzer bereits gelöscht

Eine Geisterfahrt auf der Innkreisautobahn endete in der Nacht auf Samstag endete bei Krenglbach (Bezirk Wels-Land) mit einem schweren Crash und fünf Verletzten.

Fünf Verletzte: Geisterfahrerin verursacht schweren Unfall auf Innkreisautobahn bei Krenglbach