Frühlingsboten – Tierbabys im Zoo Schmiding

Merken
Frühlingsboten – Tierbabys im Zoo Schmiding

„Frühling ist eine besonders schöne Jahreszeit im Zoo. Die Tiere zeigen sich in Balzstimmung, kümmern sich um ihren Nachwuchs oder man kann die Babys bei ihren ersten Ausflügen beobachten“, schwärmt die Tierpflegerin. Und das freut natürlich die kleinen und großen Zoobesucherinnen und Zoobesucher. Besonders entzückend ist aktuell der kleine Giraffenbulle Kiano. Aber auch wenn er auf den ersten Blick sehr zart erscheint, hat es der kleine Bulle faustdick hinter den Ohren und lässt sich sowohl von Mama Samira als auch vom Schmidinger Tierpflegerteam ordentlich verwöhnen. Genüsslich schlürft er fast im 1 Stunden Takt leckere Muttermilch. Und auch die perfekten Spielkameraden warten schon auf Kiano – seinen beiden halbstarken Geschwistern Vakilia und Kimo.

Bereits ziemlich fit und sehr selbständig sind die beiden Marababys. Die ersten Lebenstage verbringen die kleinen Nagetiere aus der nordamerikanischen Prärie in ihren unterirdischen Höhlen. Die warmen Sonnenstrahlen haben sie aber schon vor ein paar Tagen aus ihren Bauten gekitzelt. Munter und neugierig entdecken sie seither im Pampashasenstil hüpfend laufend zwischen den Nadus die Welt.

Schön gemütlich haben es die Kängurubabys im Beutel ihrer Mütter, 8 Stück wurden heuer übrigens schon gezählt. „Anfangs sieht man nur wie sie sich im Beutel bewegen und boxen, bis wenig später das erste Köpfchen herausschaut und schließlich ein paar Wochen später das Jungtier sich traut den schützenden Beutel ganz zu verlassen. Meist allerdings nur kurz um dann rasch wieder in die Mutters dehnbarer Bauchtasche zu verschwinden,“ erzählt Tierpflegerin Daniela Eder.

Und auch bei den Antilopen gibt es ersten Nachwuchs, eine seltene Arabische Oryxantilope erblickte vor wenigen Wochen das Licht der Welt. 1972 wurde das letzte freilebende Tier gewildert und die Art somit im Freiland ausgerottet. Durch die gemeinsame Anstrengung vieler Zoos sind die Arabischen Oryxantilopen aber nicht verloren: Sie gelten als Paradebeispiel für erfolgreiche Wiederansiedelung. So leben inzwischen wieder 850 adulte Tiere in ihrem ursprünglichen Verbreitungsgebiet.

Wer aufmerksam durch das Tropenhaus schlendert kann auch den ein oder anderen Nachwuchs der Loris hören. Sie befinden sich noch in den Bruthöhlen doch durch leises Zwitschern machen die kleinen Papageien auf sich aufmerksam.

So viele Tierbabys brauchen auch besonders viel Aufmerksamkeit. Daher sucht der Zoo und Aquazoo Schmiding, auch in dieser wirtschaftlich herausfordernden Zeit, nach engagierten Mitarbeitern, sowohl im Bereich Tierpflege, als auch an der Kassa.

Foto (c) Zoo Schmiding

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Ein etwas spezieller Einsatz beschäftigte Feuerwehr, Rettungsdienst und die Polizei am späten Montagabend in der Welser Altstadt. Jugendliche haben in einer Wohnung “ein Feuer gemacht”.

Brandeinsatz durch "Lagerfeuer" in einem Jugendraum in Wels-Innenstadt

Nach einem Überschlag mit einem Zustellfahrzeug auf der Pyhrnpass Straße in Thalheim bei Wels (Bezirk Wels-Land) mussten Samstagabend zwei Personen ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Autoüberschlag auf Pyhrnpass Straße in Thalheim bei Wels fordert zwei Verletzte

Eine Begegnungszone in der gesamten Innenstadt. Das fordern die Welser Grünen. Eine Gleichstellung von Autos und Fußgängern. Im letzten Gemeinderat wurde darüber diskutiert. Die weiteren Themen auf der Tagesordnung – die Covid Wirtschaftsförderung, Gratis Nachhilfe und der Rechnungsabschluss.

Die Pläne für die Durchführung des Welser Stadtballs im Juni wurden ad acta gelegt. Unter den aktuellen Rahmenbedingungen zu den geplanten Öffnungsschritten kann der Ball am 26. Juni nicht stattfinden. Daher hat sich die Wels Marketing & Touristik GmbH in Zusammenarbeit mit den 9 Serviceclubs, der Stadt Wels und deren Partnern entschieden, den Stadtball auf den 5. Februar 2022 zu verschieben.

Welser Stadtball wird auf 2022 verschoben

Gunskirchen ist der neue Hotspot wenn es um Fußball geht oder besser gesagt Fußball-Bekleidung. Denn der bekannte Sportwarenhändler 11Teamsports eröffnete nun endlich seinen ersten Store in Oberösterreich. Zur Feier des Tages folgten sogar LASK-Profis der Einladung.