Gartenkonzert - Mit Operettensänger Gunter Köberl

Merken

Ein musikalisches Konzert mit besonderen Schutzmaßnahmen im Innenhof des Leobold Spitzer Pensionistenheim

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Gunter Köberl sagt:

    Lieber Mag.Stefan Schiehauer und Christian Strassl, liebes gesamtes WT1 Team von Regie bis zum so wichtigen Schnitt von Stefan & Cünet! Es ist immer eine Freude, so eine liebevolle Erinnerung zu haben und das ist mein Lohn für die Umsetzung so mancher Ideen! Gesundheit und weiterhin so viel Freude mit Eurer Tätigkeit, für unseren “WT1 Stadt Spiegel”! Euer Welser Schreihals und Tausendsassa Gunter – ich habe schon 601 Wels Coins ❤️❤️❤️❤️❤️❤️

  2. Gunter Köberl sagt:

    Dieses Konzert war am Montag den 4. Mai zum OÖ Landes St. Floriantag und viele Leute haben unseren Feiertag völlig übersehen, daher ist auch unsere Fahne im Hof zu sehen! Carpe Diem und Gesundheit für ALLE! Euer Gunter

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Marlen Schachinger mit ihrer Auftaktlesung  im Boutiquehotel Hauser.

Startlesung der Stadtschreiberin

Egal ob HC Strache, Maria Fekter oder Werner Feymann – die Politiker des Landes stehen regelmäßig im Rampenlicht. Und das entstehen so manche Zitate, die man nicht so schnell vergisst, die quasi in die Geschichtsbücher eingehen. Und genau um solche Wortmeldungen geht es beim Comedy Quiz „Niemand nennt uns Mitzi“ von Michael Nikbakhsh und Klaus Oppitz, der übrigens vor über 20 Jahren auch an der Gründung von Wt1 beteiligt war.

Silbernes Ehrenzeichen des Landes Oberösterreich für Josef Resch – ein stolzer Moment auch für Wirtschaftsreferent Peter Lehner.

Silbernes Ehrenzeichen

Nach einem Raubüberfall auf einen Tankstellenshop am 18. Jänner 2020 muss sich am Dienstag ein damals 32-jähriger türkischer Staatsangehöriger vor Gericht verantworten.

Prozess nach Raubüberfall auf Tankstelle in Wels-Lichtenegg

Trotz des Teil-Lockdowns wurden mit Dienstag die Maßnahmen zur Eindämmung der Covid-19-Neuinfektionen in Oberösterreich nochmals verschärft. So gilt nun beispielsweise ein Besuchsverbot in Spitälern.

Trotz Lockdown: Maßnahmen zur Eindämmung der Covid-19-Neuinfektionen nochmals verschärft