Gefahrstoffeinsatz nach Schwefelsäureaustritt im Hallenbad der Volksschule in Gunskirchen

Merken
Gefahrstoffeinsatz nach Schwefelsäureaustritt im Hallenbad der Volksschule in Gunskirchen

Gunskirchen. Ein Schwefelsäureaustritt im Hallenbad der Volksschule in Gunskirchen (Bezirk Wels-Land) führte Freitagvormittag zu einem Großeinsatz.

Die Schülerinnen und Schüler konnten in den Klassen verbleiben, da sich der betroffene Bereich auf das Hallenbad im Keller beschränkt.
“Wir sind alarmiert worden zu einem Verdacht auf einen Chlorgasaustritt beim Schwimmbecken der Volksschule Gunskirchen. Die Feuerwehren Fernreith und Gunskirchen sind alarmiert worden laut Alarmplan und haben die erste Lageerkundung durchgeführt. Die Erstmaßnahme war, dass der Turnsaal, beziehungsweise die Umkleideräume geräumt wurden und dieser Trakt abgesperrt wurde gegenüber der restlichen Schule. Es hat im Prinzip keine Gefahr bestanden, es war nicht notwendig das gesamte Gebäude zu räumen. Wir haben dann in weiterer Folge unter Atemschutz Messungen durchgeführt. Dort konnte keine Chlorgaskonzentration festgestellt werden. Es hat sich dann herausgestellt, dass wir von Schwefelsäure sprechen, die verwendet wird, um das Schwimmbecken PH-mäßig auf den richtigen Level zu bringen,” schildert Martin Grabner, Einsatzleiter der Feuerwehr Gunskirchen. Es wird vermutet, dass es durch eine technische Störung der Anlage zu einem Austritt von Schwefelsäure in eine Auffangwanne gekommen ist, der Behälter selbst war jedenfalls unbeschädigt.
Die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte sind alle samt unverletzt, bestätigt das Rote Kreuz. Drei Feuerwehren standen im Einsatz. Speziell auf Gefahrstoffe geschulte Kräfte der Feuerwehr wurden hinzugezogen.

Eine Frau, welche im betroffenen Bereich mit Reinigungsarbeiten beschäftigt war und übrr Übelkeit geklagt hatte, wurde vom Rettungsdienst versorgt und ins Klinikum Wels eingeliefert werden.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Einen Schwerverletzten hat Dienstagabend ein Crash zwischen einem Motorrad und einem PKW in einem Kreuzungsbereich an der Gemeindegrenze zwischen Gunskirchen und Edt bei Lambach gefordert.

Schwerverletzter bei Kollision zwischen Auto und Motorrad auf Wiener Straße bei Gunskirchen

Schön gestaltete Kreisverkehre gibt es zuhauf – leider aber auch Negativbeispiele. Eines davon in der Noitzmühle, wo ein Steinhaufen die Autofahrer begrüßt. Da hat sich die Stadtplanung nicht allzu viel einfallen lassen.

Welser Schandfleck

Linien, überall in unserem Alltag sind sie erkennbar, sie ziehen sich durch unser Leben wie ein roter Faden. Nun widmen sich drei Frauen diesem Thema und zeigen auf eindrucksvolle Art und Weise ihre Interpretation bei der neuen Ausstellung Gedankenwege in der Galerie die Forum Wels.

Wer geht mit den heiß begehrten Youki Awards nach Hause? Die Antwort darauf gibts bei der Youki Gala im Alten Schlachthof. 3090 Filme aus 112 Ländern wurden eingereicht. Aber nur 3 werden am Ende von der Jury ausgewählt. Und der Main Award geht heuer nach Italien.

Youki Gala

Ab 16:30 treffen sich heute wieder Ferrari-Begeisterte beim Eissalon Costantin! Leckeres Eis, schnelle Autos und tolle Stimmung beim alljährlichen Ferrari-Treffen am Stadtplatz.

Buongiorno Wels