Gemeinderat - Förderung für Allgemeinmediziner?

Merken
Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

DANKE unserem Bürgermeister Dr. Andreas Rabl, unserer Stadtregierung und den Welser Krisenstäben. Sie arbeiten rund um die Uhr für uns WelserInnen, kümmern sich um unser Wohl und unterstützen unsere Welser Betriebe in dieser schweren Zeit. Ein guter Grund, einfach mal DANKE zu sagen.

WT1 sagt DANKE

Der oberösterreichische Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP) hat sich am Mittwoch erfreut über die geplante Grenzöffnung zu Deutschland am 15. Juni gezeigt. “Offene Grenzen zu unserem wichtigsten Handelspartner sind ein wichtiger Schritt und eine Voraussetzung, damit Oberösterreichs Wirtschaft und der Arbeitsmarkt wieder Fahrt aufnehmen können und unser Bundesland wieder stark wird”, so Stelzer in einer Aussendung. Stelzer lobte auch, dass es in einem ersten Schritt bereits gelungen sei, kleinere Grenzübergänge zu öffnen. “Gerade im grenznahen Bereich müssen wir die Pendlerinnen und Pendler sowie die Betriebe unterstützen, damit sie ihre Produktion mit ihren Mitarbeitern wieder hochfahren können. Ähnliches gilt für landwirtschaftliche Betriebe, die ihre Anbauflächen über der Grenze haben”, so der Landeshauptmann, der sich zuletzt auch in Bayern für Lösungen eingesetzt hatte.

LH Stelzer begrüßt Grenzöffnung

Edt bei Lambach. In Edt bei Lambach (Bezirk Wels-Land) ist Mittwochvormittag eine größere Zahl an Flüchtlingen – ersten Schätzungen der Einsatzkräfte zufolge rund 80 Personen – aufgegriffen worden.

Großer Flüchtlingsaufgriff in Edt bei Lambach führt zu Großeinsatz von Polizei und Rettung

Das Tragen von Mund-Nasen-Masken in Supermärkten, Drogerien und Drogeriemärkten wird spätestens mit Beginn der kommenden Woche Pflicht. “Die zusätzlichen Hygieneregeln sind unverzüglich, spätestens jedoch mit 6. April 2020 umzusetzen, geht aus einem Erlass hervor, der am Dienstag an die Bundesländer ergangen ist. Geschäfte, deren Kundenbereich kleiner als 400 Quadratmeter ist, sind davon allerdings ausgenommen.

Maskenpflicht ab 6. April - in Supermärkten

Der für Sonntag, 15. März, angesetzte 29. Welser Halbmarathon ist abgesagt worden. „Wir wollen Läufer, Trainer und Helfer schützen“, begründet Hauptorganisatorin Eva Kroboth vom Welser Turnverein 1862. „Durch die am Wochenende bekanntgegebenen Coronavirus-Erkrankungen im Bezirk Wels hat sich für uns die Lage schlagartig verändert. Laut Einstufung des Gesundheitsministeriums birgt eine Großveranstaltung aktuell ein hohes Gesamtrisiko.“ Die Sportveranstaltung wurde ersatzlos gestrichen. In den vergangenen Jahren waren bis zu 1500 Läufer in drei Distanzen an den Start gegangen. Bereits gestern hat der Welser Turnverein 1862 wegen der Coronavirus-Gefahr seine Sporthalle vorerst für zwei Wochen geschlossen.

Welser Halbmarathon

Rund elf Prozent der Covid-19-Erkrankten in Österreich sind am Mittwoch in Spitälern betreut worden. Von den um 15.00 Uhr 5.560 bestätigten Fällen mussten 1,6 Prozent (rund 90 Personen) auf Intensivstationen behandelt werden. Weitere 9,75 Prozent (rund 540 Patienten) befanden sich auf einer Normalstation, teilte das Gesundheitsministerium am späten Nachmittag mit.

Elf Prozent der österreichischen Fälle im Spital