Große Aufregung um Posting wegen angeblich versuchter Kindesentführung vor Schule in Wels-Vogelweide

Merken
Große Aufregung um Posting wegen angeblich versuchter Kindesentführung vor Schule in Wels-Vogelweide

Wels. Für große Aufregung in sozialen Netzwerken sorgt seit Dienstagnachmittag ein Posting wegen einer angeblich versuchten Kindesentführung vor Volksschule in Wels-Vogelweide. Der Polizei ist derzeit jedoch kein Vorfall bekannt.

Verschiedene Versionen über eine angeblich versuchte Kindesentführung vor der Volksschule 9 im Welser Stadtteil Vogelweide wurden seit Dienstagnachmittag tausendfach geteilt beziehungsweise über Messenger versendet. In dem Text, der mittlerweile in verschiedenen Varianten kursiert, wird vor einem Mann mit einem kleinen schwarzen Auto gewarnt und teilweise auch berichtet, dass “die Schulwegpolizei nun im Großeinsatz” stehe.
Es sei bereits Anzeige bei der Polizei erstattet worden, wird in den Texten mehrfach betont. Die Polizei erklärte am Mittwochabend gegenüber laumat|at, dass bisher keinerlei Anzeige zu dem angeblichen Sachverhalt bei der Polizei eingegangen sei.
Verantwortliche der Schule sowie der Schulwegpolizei seien bereits ebenfalls mehrfach mit der Warnung konfrontiert geworden, ein definitiver Vorfall sei aber nicht bekannt.

Weil der Text immer wieder fast gleichlautend mit anderen Gemeinden- beziehungsweise Schulnamen auftaucht, liegt nahe, dass es sich um eine sogenannte Hoax-Meldung – sprich um eine Falschmeldung handelt, die sich ins sozialen Medien aber wie ein Lauffeuer verbreitet.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Nail Yalcin sagt:

    zum glück

  2. Christl Karlsberger sagt:

    Hoffentlich ein Fake!

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Dank großzügiger Spenden können sich die tierischen Bewohner des Tierheims Arche Wels (Tierheimstraße 40) auf spezielle Weihnachtsgeschenke freuen. Die Kunden des Gartenfachmarktes Dehner und des Fachmarktes für Tiernahrung und -zubehör Fressnapf in Wels-Nord haben im Advent Tiernahrung, Hundespielzeug, Katzenkratzbäume, Decken etc. gespendet. Zudem sammelten die Mitglieder des Sportvereines ASKÖ Eferding/Fraham eine überwältigende Menge an Sachspenden sowie eine anonyme Geldspende in Höhe von 900 Euro.

Weihnachtsüberraschung für Tierheimtiere

Abstand halten, FFP2 Maske tragen, und regelmäßig testen. So können wir das Virus eindämmen. Und in Sachen Testungen ist Wels ein Vorreiter. Gibt es doch hier den österreichweiten ersten mobilen Corona Testbus. Er rollt an 5 Tagen die Woche durch die verschiedenen Stadtteile. Der Bus kann somit fußläufig erreicht werden und der Test ist in wenigen Minuten durchgeführt.

Wir drücken heute die Schulbank. Um für Dich die besten Fotos und Videos produzieren zu können machen wir heute eine allgemeine WT1 Schulung zum Thema Fotografie und Videoschnitt. Mit dabei sind alle vom Redakteur, Kameramann, Redaktionsleiter und Chef!

WT1 Schulung

Ortsreportage Marchtrenk

Wels is(s)t wieder Voi Guad! Das letzte Jahr präsentierte Gutscheinheft geht in die zweite Auflage. Der Preis mit knapp 15 Euro ist gleichgeblieben – das Angebot hat sich aber verdoppelt. 24 Wirte aus der Tourismusregion machen dieses Mal mit. Und das Gutscheinheft ist nur der Anfang – für den Herbst ist auch wieder ein Genussfestival geplant.

DI Heinz Plöderl (Vorsitzender Architekt/innen OÖ) im Talk.