Hausball - Tanzschule Hippmann startet ins Jubiläumsjahr

Merken

Die Tanzschule Hippmann startet ins Jubiläumsjahr. 1979 gegründet, feiert man heuer bereits das 40 jährige Jubiläum. Und das mit tollen Aktionen, altbewährten Kursen und Festen UND einer komplett neuen Tanzschule. Erste Einblicke auf die Baupläne gewährte man den Kunden beim Hausball – dem Auftakt zum Jubiläumsjahr.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Dave Dam sagt:

    Wie schnell sind die letzten Monate vergangen :O

  2. Bernhard Humer sagt:

    👍

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Aktive BürgerInnen haben sich vor wenigen Monaten für eine Unterschriftenaktion zusammengeschlossen, um auf die Notwendigkeit eines Nahversorgers im Grenzgebiet zwischen der Pernau und dem Stadtzentrum aufmerksam zu machen.

Unterschriftenaktion erfolgreich: Nahversorger gefunden!

Ein heftiges Unwetter hat sich Freitagabend über weite Teile Oberösterreich entladen und sorgte für hunderte Einsätze der Feuerwehren.

Schweres Unwetter über Oberösterreich führt zu hunderten Einsätzen der Feuerwehren

Waghubinger sollte ein neues Kabarett Programm schreiben, mit dem er endlich die Welt erklärt, aber er kam nicht dazu, weil er noch seine Steuererklärung fertig machen musste. Das ganze Jahr über Unsinn gemacht und jetzt muss er ihn auch noch versteuern. Also macht er sie auf der Bühne, diese Steuererklärung. Ein Mann und eine Steuer. Ein Steuermann. Auf dieser Bühne stehen noch ein Tisch, eine Schreibtischlampe, ein Stuhl und auf dem Tisch liegen ein paar Papierstapel. Was nach eineinhalb Stunden dabei herauskommt, ist kein einziges ausgefülltes Formular, dafür ein tiefschwarzer, bissiger und trotzdem irgendwie liebevoller Blick auf den Sinn und Unsinn des Lebens. So treiben ihn die Kästchen in den grünen Bögen von der Erinnerung an seine erste Liebe und an seine erste Lüge bis zu apokalyptischen Visionen über das jüngste Gericht, das erstaunlicherweise einer Steuerprüfung gleicht, bis zur Angst vor dem einen weißen Kästchen, das immer irgendwann auftaucht und bei dem man nicht wissen wird was man hineinschreiben soll. Am Schluss bleibt nur eine Frage: Ist dieses Leben eine außergewöhnliche Belastung oder ist es außergewöhnlich schön?

Stefan Waghubinger - Außergewöhnliche Belastungen

We Believe! Unter dies Motto versammeln sich zahlreiche Flyers Fans um ihre Spieler beim dritten Spiel der Viertelfinal Serie anzufeuern. Es ist ein erbitterter Kampf um den Einzug ins Halbfinale und wir waren dabei. Beim Heimspiel Flyers Wels versus Klosterneuburg Dukes.

Helga Huber (Kuoni Reisen) im Talk.